FritzOS 7.12 für FritzBox 6590 und 6430 Cable fixt lange Liste an Fehlern

AVM hat eine Reihe neuer Updates herausgegeben. Dazu gehört die Freigabe von FritzOS 7.12 für die FritzBox 6590 Cable und die 6430 Cable. Neue Funktionen gibt es nicht, dafür aber wichtige Fehler­behebungen.
Avm, Router, Fritzbox, FritzOS, Fritz, Fritzbox 6590 Cable
AVM
Auf der Webseite von AVM hat das Unternehmen jetzt alle Informationen zu dem neuen Update für die beiden Kabel-Router FritzBox 6590 Cable und FritzBox 6430 Cable ver­öff­entlicht. Da das Update eine Reihe an nervigen Fehlern beseitigt, dürften Nutzer der beiden Modelle schon sehnsüchtig auf ein Update gewartet haben. Die Softwareaktualisierung bringt laut AVM über 50 Neuerungen und Verbesserungen mit sich, darunter mehr Leistung und Komfort im WLAN, Mesh und Smart Home.


Mit jedem neuen FritzOS-Update aktualisiert AVM auch die Sicherheitsfunktionen und empfiehlt daher grundsätzlich neue Updates immer gleich durchzuführen.

Dazu kommen die Fehlerbehebungen: AVM hat zum Beispiel das Problem gelöst, das bei Rufumleitungen zu Abstürzen führt. Auch Fehler mit dem Pushservice sowie mit PIN-Abfragen werden mit dem neuen Update nun behoben. Die weiteren Verbesserungen haben wir am Ende des Beitrags aufgelistet.

Alle Updates können über die Online-Update-Funktion der FritzBox-Nutzeroberfläche gestartet werden. Zudem findet man die jeweils neueste Version auf dem FTP-Server von AVM.

Verbesserungen im FritzOS 7.12

  • Internet:
  • In seltenen Fällen sporadische Änderung freigegebener Ports
  • WLAN:
  • WLAN Mesh Steering für Geräte am WLAN-Gastzugang verbessert
  • Zeitangabe für den Scanvorgang der WLAN-Umgebung (5 GHz-Band) korrigiert
  • Stabilität angehoben
  • Mesh:
  • Stabilität
  • Telefonie:
  • Möglicher Absturz im Nutzungskontext von Rufumleitungen
  • Faxempfang über die Box stabiler
  • DECT:
  • PIN-Abfrage kam trotz deaktivierter PIN
  • Heimnetz:
  • Powerline-Informationen eines per LAN mit der FritzBox verbundenen FritzPowerline-Geräts fehlten im Bereich Gerätedetails
  • System:
  • Bei der Vergabe von VPN-Rechten für den aktuellen Benutzer wurden dessen sonstige Benutzerrechte unter Umständen entfernt
  • Push Service konnte nicht deaktiviert werden
  • Push Service zum Sichern der Einstellungen löschte die Absendereinstellungen
  • Zu lange Anzeige eines laufenden Updates von FritzRepeatern in der Mesh-Übersicht
  • Browserkompatibilität für lokale Speicherungen von Tabellendarstellungen optimiert
  • USB:
  • Erhöhte Stabilität beim Übertragen von großen Datenmengen mit NTFS-formatierten Festplatten

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Beliebte FritzBox-Downloads
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!