WhatsApp arbeitet an einer nativen iOS-App für Apple iPads

Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp
Allem Anschein nach arbeitet WhatsApp an einer nativen App für Apple iPads. Die Funktionen sollen dabei denen der iPhone-App gleichen. Bisher müssen Besitzer des iOS-Tablets auf Drittanbieter-Software ausweichen, die auf Basis von WhatsApp Web eine Kommunikation ermöglichen. Wer mit seinem iPad versucht, im App Store eine native WhatsApp-Version zu finden, der trifft lediglich auf ein Software-Angebot von Herstellern, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Messenger oder der Muttergesellschaft Facebook stehen. Die dort gelisteten Apps bieten lediglich das, was auch über WhatsApp Web auf dem Windows-PC oder Mac möglich ist - eine Spiegelung der Smartphone-App.

Ohne eine aktive Internetverbindung auf dem iPhone oder Android-Smartphone geht hier also nichts. Hinzu kommt, dass Nutzer ungern auf Drittanbieter-Apps zurückgreifen, wenn denn eine offizielle, native Version des Herstellers bereit steht. Diesen Wunsch scheint WhatsApp den iPad-Besitzern nun erfüllen zu wollen. Wie WABetaInfo berichtet, arbeitet das Unternehmen bereits seit einigen Wochen an einer Unterstützung für die iOS-Tablets.
WhatsApp für Apple iPadDie ersten Screenshots... WhatsApp für Apple iPad...vom nativen iPad-WhatsApp.

WhatsApp: Alle Smartphone-Features auch auf dem iPad?

Erste Screenshots der "WhatsApp für iPad"-App zeigen, dass der Funktionsumfang ähnlich dem der iPhone-Version zu sein scheint. Lediglich der Kamera-Tab wurde in der scheinbar ersten Testversion noch nicht integriert. Im Hoch- sowie Querformat (Landscape) bietet die iPad-App des Messengers also Chats, Sprachnachrichten, Telefonate, Emojis und die Sicherung der Software per Fingerabdruck (Touch ID) oder Gesichtserkennung (Face ID).

Für die Account-Verifizierung hat WABetaInfo eine normale Mobilfunknummer gewählt, die allerdings nicht der des Hauptkontos entsprach. Von daher kann noch nicht genau gesagt wer­den, inwieweit sich die native WhatsApp-Soft­ware auf dem iPad in Kombination mit einem aktiven Smartphone-Konto verhält. Eine Ve­ri­fi­ka­tion über Facebook wäre ebenso denkbar wie die Möglichkeit eine direkte Verknüpfung mit dem Smartphone herzustellen, die dann aber unabhängig von diesem agieren kann. Noch steht zudem nicht fest, wann die iPad-App den App Store erreicht.

Die neuen Apple iPads sind da Alle Infos zu den Tablet-Serien Air, Mini & Pro Logo, Messenger, whatsapp Logo, Messenger, whatsapp WhatsApp
2019-04-09T09:26:00+02:00
Mehr zum Thema: WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden