Patch-Day schließt kritische Sicherheitslücken in Windows 7 und 8.1

Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games
Microsoft hat den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet und eine Vielzahl an neuen Updates veröffentlicht. Neben den Monthly Rollups für Windows 7, 8.1 und RT 8.1 sind einige Sicherheitsaktualisierungen sowie kumulative Updates für den Internet Explorer dabei - und natürlich wird auch der Adobe Flash Player wieder gepatcht. Microsoft hat zum allgemeinen Patch-Day am zweiten Dienstag des Monats im Dezember 2017 heute eine Reihe neuer Updates veröffentlicht. Die Updates werden allen Nutzern empfohlen, da die adressierten Schwachstellen Umgehungen von Sicherheitsfunktionen ermöglichen, Informationen offenlegen und zur Erhöhung von Berechtigungen führen könnten. Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktualisierung stellen die von WinFuture zusammengestellten Update-Packs dar, diese werden wir sobald als möglich freischalten und euch auf dem Laufenden halten. Wichtig ist dafür, dass der Windows Update-Dienst vor der Installation abgeschaltet wird.


Infos zu Updates und Rollups

Die Sicherheits-Updates betreffen unter anderem Windows allgemein, den Internet Explorer und Microsoft Edge, Microsoft Office und Microsoft Office Services sowie die Web-Anwendungen, den Chakra Core, und die Microsoft Malware Protection Engine.

Dazu wurde im Security TechCenter mit einem neuen Microsoft Security Release-Notes für Dezember eine Kurz-Information zu den verfügbaren Sicherheits-Updates veröffentlicht, die neben den Monthly Rollups erscheinen.

Außerdem gibt es für alle Nutzer von Windows 10 außerhalb des Insider Programms bereits neue kumulative Updates für alle bereits erschienenen Windows 10 Desktop-Versionen. Auch für das initiale Release von Windows 10 (Version 1507) steht ein Update im Long Term Servicing Branch bereit.

Dezember Patchday startet kumulative Windows 10-Sicherheits-Updates Mehr zu den weiteren Inhalten der Updates in Kürze hier! Die Infos zu den wichtigsten Updates haben wir nun angefügt:


Monthly Update Windows 7 und Update Windows Server 2008 R2
Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Bestandteil des Updates KB4051034 (veröffentlicht am 27. November 2017) waren, und behebt die folgenden Probleme:
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer von SQL Server Reporting Services die Scrolllleiste in einer Dropdown-Liste möglicherweise nicht verwenden können.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine und Windows Server.

Knowledge Base: KB4054518


Monthly Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Bestandteil des Updates KB405050946 (veröffentlicht am 27. November 2017) waren, und behebt die folgenden Probleme:
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer von SQL Server Reporting Services die Scrollleiste in einer Dropdown-Liste möglicherweise nicht verwenden können.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine und Windows Server.

Knowledge Base: KB4054519


Sicherheitsupdate für den Adobe Flash Player
Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Adobe Flash Player, der auf allen unterstützten Editionen von Windows Server Version 1709, Windows Server 2016, Windows 10 Version 1709 (Fall Creators Update), Windows 10 Version 1703 (Creators Update), Windows 10 Version 1607, Windows 10 Version 1511, Windows 10 RTM, Windows Server 2012 R2, Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 installiert ist.

Weitere Informationen über die Sicherheitslücke finden Sie unter ADV170022.

Knowledge Base: KB4053577

Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden