Windows Vista - Das sollten Sie wissen

26.03.2007 00:05 

Finale Ausgabe: Spiele laufen besser

Wer unter Windows Vista Beta 2 gehofft hatte, seine unter Windows XP einwandfrei funktionierenden Spiele problemlos weiter nutzen zu können, musste teilweise eine herbe Enttäuschung erleben. Vielen beliebten Spieletiteln verweigerte diese Vorabversion des neuen Betriebssystems von Microsoft einfach die Funktion. Oft konnte ein Spiel zwar gestartet werden, später kam es jedoch häufig zu Abstürzen, die den Anwender wieder auf den Windows-Desktop zurück brachten.

Mit der finalen Ausgabe von Windows Vista wurde die Spieleunterstützung nun erheblich verbessert. Konnten Spiele bei der Beta 2 manchmal gar nicht gestartet werden, so funktionieren diese mit der Final plötzlich einwandfrei. Der beliebte Shooter Half-Life 2 läuft mit der Final problemlos, während er in Verbindung mit der Beta 2 kaum spielbar war. Microsoft gibt an, dass der Großteil der Spiele inzwischen mit derselben Leistung seinen Dienst tut, wie unter Windows XP.

Weitere Bilder: Windows Vista Programmabsturz und Problemberichte

Erst Tests zeigen, dass die Leistung von Spielen, die auf DirectX9 basieren, noch nicht das Niveau von Windows XP erreicht. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass DirectX9 unter Windows Vista nur als ein Aufsatz seines Nachfolgers DirectX10 arbeitet, wodurch es zu Einbußen kommen dürfte. Das bekannte Spiele-Benchmark-Tool 3DMark03 liefert aktuell unter Vista Werte, die rund 15 bis 20 Prozent unter denen von Windows XP liegen. Dabei ist zu beachten, dass das Benchmark-Programm nicht für das neue Betriebssystem entwickelt wurde. Ein weiterer Faktor dürften die noch in der Entwicklung befindlichen Treiber für die Grafikkarten der großen Hersteller Nvidia und ATI sein, welche gerade bei 3DMark eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Microsoft versprach für die finale Ausgabe von Windows Vista die gleiche Leistung bei Spielen auf Basis von DirectX9. Teilweise sollen sogar bessere Werte erreicht werden. Wie bereits erwähnt, werden die meisten Schwierigkeiten mit dem Fortschreiten der Entwicklung der Grafiktreiber für Vista aus der Welt geschafft.


Diesen Testbericht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben