Der neue Windows Live Messenger - Was erwartet uns?

22.05.2006 00:00 
Zusammenfassung & Fazit

Mit dem Windows Live Messenger will Microsoft seine Marktanteile im Bereich des Instant Messaging ausbauen und für die Zukunft vorsorgen. Durch die Integration von zahlreichen neuen Features und die Anpassung der Benutzeroberfläche nach den Wünschen der Benutzer will man zudem den Forderungen der Anwender Rechnung tragen.

Hier eine Übersicht der Funktionen des neuen Windows Live Messenger:

Neue Funktionen im Windows Live Messenger
  • Freunden Nachrichten schicken auch wenn sie nicht online sind
  • Neue Sortierungsoptionen der Kontaktliste & Buddy-Detailsansicht
  • Anzeige aller Microsoft Hotmail Kontakte in der Kontaktliste
  • Messaging-Kontakte und Freunde über die Live-Suche finden
  • Kontaktlisteneinträge können mit beliebigen Spitznamen versehen werden
  • Es können zusätzliche Informationen zu jedem Kontakt hinterlegt werden
  • Neuartige Contact Card über Windows Live Contacts
  • Stark verbesserte und erweiterte Audio und Video Funktionen
  • Freunde Anrufen über Live Call, PC-zu-PC oder Festnetz
  • Shared Folders - Dateien und Verzeichnisse mit Freunden tauschen
  • Kontaktliste und Chatfenster können verschiedene Farben haben
  • Neue Programmoberfläche sowie zahlreiche Usability Verbesserungen.
  • Neuer Effekt der den Fenstern einen Schlagschatten verpasst (Vista)
  • Chatfenster passt sich bei inaktivität dem Hintergrundbild an

  • Obwohl der Messenger auch in Details stark überarbeitet wurde, hat sich an den verhältnismäßig anspruchslosen Hardware-Voraussetzungen nichts geändert.

    Folgende Computer-Ausstattung wird benötigt
  • Multimedia-PC
  • Pentium 233 MHz-Prozessor (500 MHz empfohlen)
  • Microsoft Windows XP
  • Mindestens 128 MB Arbeitsspeicher (256 MB empfohlen)
  • Bis zu 50 MB freier Festplattenspeicher für die Installation
  • 15 MB freier Festplattenspeicher zum Ausführen des Programms
  • Microsoft Internet Explorer 6 SP1 oder höher
  • Minimale Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixel

  • Vergleicht man den "alten" MSN Messenger 7.5 mit dem Windows Live Messenger, stellt man fest, dass der Redmonder Software-Riese bemüht ist, den Wünschen der Anwender zu entsprechen. Wirkte die Oberfläche der vorangegangenen Version noch sehr überladen, präsentiert sich die neue Ausgabe sehr aufgeräumt. Durch die zahlreichen neuen Features und die mittlerweile integrierten, lange vermissten Funktionen wie dem Verschicken von Offline-Nachrichten, liegt mit dem Windows Live Messenger nun ein zukunftssicheres Produkt vor, das sich in seinem Funktionsumfang nicht vor den Angeboten von Yahoo oder Google verstecken muss.



    Das hat Microsoft mit dem Windows Live Messenger vor

    Mit der Markteinführung der anderen Windows Live-Dienste soll der Windows Live Messenger um einige weitere Funktionen erweitert werden, zu denen bisher nur spärliche Informationen vorliegen. Weiterhin planen Microsoft und Konkurrent Yahoo, auf Dauer eine Verbindung zwischen ihren Messenger-Systemen zu schaffen. Wann dies der Fall sein wird, war bisher nicht in Erfahrung zu bringen und konnte auch von Microsofts Presseabteilung nicht beantwortet werden.

    Microsoft bringt den Windows Live Messenger 8.0 im Juni in rund 20 Ländern auf den Markt. Wer bis dahin noch einmal vorab einen Blick auf die Software werfen möchte, sollte sich für den öffentlich zugänglichen Betatest anmelden.

    Insgesamt wurde der Windows Live Messenger gegenüber der MSN Messenger Version 7.5 stark in seinem Funktionsumfang erweitert. Dabei hat man in Redmond anscheinend viel wert auf die leichte Benutzbarkeit der Software gelegt. Einer der Gründe dafür, dürfte die Zielgruppe sein. Microsoft will vor allem Jugendliche ansprechen, ohne ihnen dabei Computer-Wissen abzuverlangen. Allerdings bietet die neue Ausgabe auch für Anwender, die den MSN Messenger bereits länger nutzen, eine Reihe von Verbesserungen. Das Ganze bleibt wie bisher kostenlos und lässt auf die fertige Ausgabe der neuen Software hoffen.

    Download: Windows Live Messenger Beta

    Weitere Informationen: ideas.live.com

    Diesen Testbericht empfehlen
    Jetzt einen Kommentar schreiben