Microsofts neue "Arc" Maus: Ein Bogen mit Scharnier

Peripherie & Multimedia Microsoft stellt seit über 25 Jahren Peripheriegeräte her, die das Software-Portfolio des Konzerns ergänzen. Oft genug ging das Unternehmen dabei neue Wege, unter anderem mit der ersten optischen Maus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht ja mal Interessant aus das Teil, aber bisher hat mich Logitech-Hardware immer mehr überzeugt als die MS Perepherie. Einzige Ausnahme: Der 360 Controller ^^
 
@Wanderduene: Jo, geb dir recht, Ergonomie ist was anderes...
 
@Wanderduene: sieht erstmal bekloppt aus, und eine Referenzgröße (Münze oder so) hätte dem Bild auch gut getan. Ergonomie lässt sich ja nur vor Ort testen, aber das Teil ist noch zu teuer.
 
@Wanderduene: Über Geschmack lässt sich streiten. Zweckmäßig scheint mir das Teil nicht besonders zu sein da ich keine „Browser Vor-und-Zurücktasten“ erkennen kann. Ein Feature das neben der Zuverlässigkeit, Ergonomie und sensationellen Support, meine Logitech-Maus unersetzlich macht. So buckelig wie das Ding ausschaut, ist gut Ergonomie auch schlecht Vorstellbar aber man kann sich täuschen. Für den Zocker ist es nix, fürs Büro und Anwendungen zu teuer und zu wenig Funktionen. Da bleibt nur der gelernte Microsoft-Fetischist der jeden noch so großen Unsinn von MS „geil“ ,schön und wichtig findet. Aber von solchen Leuten lebt auch MS.
 
@justpictures.net.tc & Popel1897: setzt das "interessant" in meiner aussage nicht gleich mit "gut" bzw. "hübsch" - ich teile eure auffassung :)
 
@Wanderduene: Das tu ich nicht. Hab das Wörtchen interessant im Zusammenhang mit „neuen“ Ideen schon verstanden. Interessant ist in diesem Falle nicht mit sinnvoll und bewährt gleich zu setzten.:-)
 
@Wanderduene: Bislang hat mich kein Treiber weniger überzeugt als Logitech Setpoint. So hat bei mir etwa die versprochene Zoom-Funktion für Websites nie korrekt funktioniert. Verkleinern ging, Vergrössern ging nicht. Und dann wurde bei einigen Tastaturen wie z.B. der MX3200 tatsächlich die Kontext-Taste gestrichen und stattdessen mit VoIP-Funktion belegt, was nicht mal umdefiniert werden kann. Von solchem Schwachsinn habe ich genug und jetzt MS-Eingabegeräte.
 
@popel: omfg, richtige Gänsefüßchen!!! Du, mein Lieber, hast meinen Tag gerettet!
 
Naja, ich kenne ehrlich gesagt nicht soo viele Mäuse speziell für Unterwegs mit Vor- und Zurücktasten - auch wenn ich diese natürlich auc gerne hätte, ein Grund, warum ich von solchen Laptop-Mäusen Abstand halte.
 
Guckt euch mal die beiden unteren bilder an.

Das sind doch eindeutig seitentasten?
 
naja das sieht so aus wie "ich leg meine Hand drauf und die Maus Zerbricht"

Das Scharnier wird bestimmt bei vielen zum Fluchen verleiten, wenn das nachgibt und rumeiert genau da bricht, weil die hand zu viel druck ausübt usw.

Optisch find ich sie hässlich aber das ist ja geschmackssache...

60$ werden hier wohl wieder 60€ sein.
 
@Flatsch: ich denkedas diese maus in keinsterweise nachgibt, wackelt, zerbricht was auch immer, wir leben nicht mehr in den 90er sondern haben mitlerweile bessere materialien als du sie evtl. von tevion, medion oder victory-schuhen kennst
 
Genau :D Und ich glaube nicht, dass man mit der Maushand sonderlich viel Druck ausübt. Und selbst wenn der Druck doch ein wenig mehr sein sollte als normal ist die Bogenform sehr stabil (wird nicht umsonst so oft im Häuserbau eingesetzt). Ich hab jedenfalls noch nie bemerkt, dass meine Hand oben auf liegt oder so. Naja, kommt wohl immer auf den Besitzer und seine Gewohnheiten an.
 
@hardcore: (+) !
 
@hardcore: Du weißt doch gar nicht was der für Pranken hat ^^
 
Die erste optische Maus wurde von Mouse Systems Corporation erfunden und vertrieben. Mein Bruder hatte schon eine an seinem Amiga 2000 Damals brauchte man zwar noch ein spezielles Mauspad mit einer Rasterung darauf aber trotzdem war es eine optische Maus.
 
@LiBrE21: Zumindest hat Microsoft die erste erfolgreiche und vor allem auch einzige für große Hände brauchbare optische Maus auf den Markt gebracht. Ich habe hier immer noch ein halbes Duzend von den ollen Explorern rumliegen... schade daß seitdem nichts vergleichbares mehr auf den Markt gekommen ist.
 
@Johnny Cache: Das mag schon sein dass Microsoft die erste erfolgreiche optische Maus auf den Markt gebracht hat aber im Artikel steht halt nun mal dass sie die erste optische Maus auf den Markt gebracht haben und dass ist einfach Falsch.
 
@Jonny Cash: Ich habe seit kurzem eine Saitek Cyborg Lasermaus. Diese kann per Motor auf die Handgröße angepasst werden. Bei Amazon für 42 Euro zu haben, incl. Versand. Für meine Klodeckel bestens geeignet :o)
 
@Pegasushunter: Danke für den Hinweis. Womöglich ist die auch was für meine zarten Patscherchen. :)
 
@LiBrE21: ja, so eine hatte ich auch mal für den PC, mit besagtem Gittermusterbrett. Das war aber absolut nicht mit den heute üblichen optischen Mäusen vergleichbar, so wirklich alltagstauglich war das Ding auch nicht, wenn auch besser als die fürchterlichen Rollkugelmäuse.

So gessehen stammt sie erste alltagstaugliche optische Maus wirklich von MS.
 
@chronos42: Also bei uns hat die immer ohne Probleme funktioniert und Alltags tauglich war sie auch
 
sieht aus wie die tricorder aus star trek, nur andersrum. mal abwarten, für in den rücksack zu werfen vielleicht garnicht so schlecht, aber erstmal abwarten, wie die ersten stabilitätsbericht aussehen.
 
Ich frage mich, ob man seine Finger dann richtig drauf ablegen kann.. Ansonsten sieht die Maus ja ganz gut aus.
 
@gonzohuerth: Sieht man schon am Profl-Foto, dass das nur was für kleine Hände ist...damit für mich nicht geeignet, mehr als 10 Eu darf das Ding aber wirklich nicht kosten, eben dann für Leute mit kleinen Händen *g*
 
Sehr Interessant das teil bestimmt gut für Notebooks.
 
nun eiert und orakelt mal nicht so rum. Die Stabilität wird auch stimmen und bevor ich eine solche ExperimentalMaus kaufe warte ich ab. Aber viel drüber reden lohnt noch gar nicht.
 
Die Mäuse von Logitech sind doch unnütz! Was nützen einem Gewichte an der Unterseite einer Maus oder die empfindlichsten Sensoren, wenn ein Spiel diese noch nicht einmal unterstützen kann? Benutzt mal einmal die "Microsoft IntelliMouse 1.0, 1.1 oder 3.0" und ihr werdet sehen, dass diese Mäuse die besten zum Gamen sind! Sie werden doch nicht umsonst in Deutschland von allen High-Clans benutzt! Die besten CS 1.6 Clans benutzen auch diese Mäuse, wie Mousesports, Alternate Attax und alle anderen aus der EPS! Dagegen können eure Logitech Gx Mäuse niemals anstinken!
 
@s3m1h-44: es sind nicht alles gamer. und zum arbeiten ist meine MX1000 definitiv besser.
 
@s3m1h-44: da gebe ich dir recht, ich dürfte schon viele Mäuse test und die IntelliMouse® Optical ist einz der besten, ist halt nur meine Meinung :-)
 
@s3m1h-44: Ich dachte ja auch immer die Gewichte würden nix bringen aber als ich meine G5 Laser Maus vor ca 1 Jahr gekauft habe wurde ich eines besseren belehrt. Die Gewichte bringen durchaus etwas.
 
@s3m1h-44: wer spielt denn bitte noch CS *schnaaaarch'
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Teil vernünftig gleitet. Immerhin wird die Last ja über eine geringere Auflagefläche verteilt. So sieht es zumindest aus.
 
@arscheimer: für das gibt es dann bestimmt ein extra Mauspad, das mit einem extra guten Gleiten der Maus beworben wird und im Zusammenhang mit der Maus dann "nur" 20€ mehr kosten wird ^^
 
@arscheimer: Eine Tube Gleitcreme auf dem Desktop verteilt wirkt Wunder.
 
@ Ken Guru: Das trägt arscheimer bestimmt prinzipiell am Mann. :-))
 
@Guderian: Ja, und zwar eimerweise, Du Ferkel :)
 
Blödsinn. Scharnier ist egal, wenn das gerät im zusammengeklappten Modus größer ist, als eine Standard-Notebook-Maus wie z.B. die MS Bluetooth Notebook Mouse 5000
 
@LoD14: Die MX1000 liegt sehr bescheiden in der Hand, da mußt du dir mal die Mx518 anschauen, dass nenne ich Ergonomie !
 
@allium sativum: Da stimme ich dir uneingeschränkt zu. Die MX518 ist ergonomisch. Ich habe leider große Probleme mit meinem rechten Arm an der Arbeit bekommen, weil wir da 0815 Mäuse bekommen haben. Einige Kollegen klagen ebenfalls über Probleme. Ich habe mir dann die MX518 mit an die Arbeit genommen und das Problem war gelöst. Vom Handling wirklch gut. Aber ich finde die Neuentwicklung von MS nicht verkehrt, würde sie gerne mal testen. Optisch finde ich sie auch relativ ansprechend.
 
süss da versuchen die ms-entwickler doch wirklich mal etwas modern ausehen zu lassen, niedlich aber ohne erfolg
 
jetzt noch nen USB Sauger Intrigeiren und ich bin zufrieden !!
Genug Platz für nen beutel is ja da ^^

Und das mauspad is immer staubfrei !
 
sieht irgendwie sehr hoch aus. als müsste man von oben richtig drauf fassen.
brauch man wohl noch n extra dickes sitzkissen grati dazu, damit das handgelenk nich schräg nach oben gehalten werden muss umauf die maus fassen zu können. das würde nämlich ermüden....
 
Ach Leute !
Warum den nich mal ne Maus mit luftkissen funktion !?
Ja die erste maus mit FF = Force Feedback !

 
@ohooo: gibts nicht schon FF mäuse?
 
@ohooo: Es gab mal von Logitech eine Maus mit FF http://www.tecchannel.de/news/themen/business/403960/ ich hatte die auch mal aber so toll fand ich die nicht war wohl ihrer Zeit vorraus war ja so 1999 oderso
 
@Wanderduene: kein plan !
Wenn die es schon mal gab, hab ich was verpasst :(
Wobei ein einfachesvibrieren bei manchen spielen schon lustig wäre :)

Naja zur klapp Maus zurück !
 
unergonomisch.
 
@Mr. T: Seit wann bewertet man Ergonomie mit den Augen?
 
Sie hätten noch ein Apple-Logo draufmachen sollen. Damit verstummen die Kritiker.
 
the WOW starts now
 
Also ich kann mir das absolut nicht vrstellen mit dieser Maus zu arbeiten. Bogen is ja nett, aber das scheint doch nichts mehr mit Ergonomie zu tun zu haben. Die Tasten liegen ja "vorne unten". Wie soll man die denn ohne völlige Ermüdung der Hand bedienen? Ist sie zu große, kommt man kaum han ohne den Unterarm immer angehoben zu haben. ist die Maus zu klein, hat man immer eine "Krallenhand", was auch ermüdet ohne Ende. Es wre mal gut Maße zu bekommen um es sich besser vorzustellen. So wirkt sie eigentlich nur zusammengeklappt nutzbar. Und vom Design her ist es nicht grad innovativ wieder Klavierlack zu nehmen, der ja derzeit eh das nonplusultra an modernem Design darstellt ^^
 
Quatschkram!
 
HaHaaaa! Ich hab's als Erster bemerkt: Da fehlen die Stützräder!
 
Schön zu sehen, das sich die Entwickler auch mal mit den alltäglichen Problemen beschäftigen. Hat doch jeder schon erlebt, da will man am Wochenende auf 'ne LAN-Party, und scheitert am Transport der Maus, weil keine Spedition fährt... Mit diesem Prachtstück gehört das Problem jetzt zum Glück der Vergangenheit an.
 
@Schließmuskel: Du fährst auf LAN-Parties mit einer Maus? Noob.
 
Logitech überzeugt mich einfach mehr und das in allen Bereichen. Funktionalität, Aussehen/Design, Ergonomie, Materialqualität, sowie Beschaffenheit. Ein Teil (o.a. MS-Maus) zu entwerfen, die "Hochglanz"-Maustasten hat und eine Sollbruchstelle (Klappmechanismus) besitzt kommt mir für 60 Öcken jedenfalls nie und nimmer ins Haus. Wenn es um meine Finger geht, da zählt in erster Linie die Ergnomie und funktionelles Aussehen und Materiellen und da konnte mich Logitech bis jetzt (und wohl auch in Zukunft) egal aus welcher Produktsparte (Maus/Tastatur) immer mit mind. einem Modell zu 100% überzeugen. Logitech 4ever, jedenfalls wenn es um diese Peripherie geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles