Safari 4: Neuer Apple-Browser wird schon getestet

Browser Apple treibt die Entwicklung seines Browsers Safari inzwischen ebenso zügig voran, wie es die Konkurrenz von Microsoft und Mozilla mit Internet Explorer bzw. Firefox tut. Jetzt hat der Mac-Hersteller begonnen, eine frühe Ausgabe von Safari Version 4 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dafür würde ich sogar meinen geliebten Firefox auf die Ersatzbank packen!
 
@Shel: Das ist doch nicht wirklich dein ernst, oder?
 
@Shel: Wieso nicht? ich bevorzuge auf mac auch Safari und nicht FF und wenn dann eine ordentliche Windows Portierung kommt, ist der sofort da.
 
@Helmhold: Warum nicht? Wenn ihm der Safari besser gefällt, es ist einfach eine Geschmacksfrage wem welcher Browser besser gefällt.
 
@Shel: Naja doch.
Für mich ist wichtig:
- Schnell (Seitenladezeiten, Scripts, ...)
- Großer Viewport
- Stabilität
- Adblocker

Inzwischen halten mich noch der Adblocker und die Webdeveloper Toolbar bei FF.
 
@Schnubbie: Na ja, auf Funktionalität und Stabilität sollte man schon ein Auge werfen. Für den Mac scheint das Ding ja ok zu sein. Für Windows einfach nur katastrophal.
 
@Helmhold: Bei mir läuft der Safari komplett ohne Probleme. Keine Abstürze o.ä. selbst bei Java, Javascript oder Flashanwendungen.
 
@Schnubbie: Den 3er hatte ich unter Vista64 laufen und stürzte ab und zu bei diversen Aktionen ab. Wollte ihn eh nur mal zum Testen ausprobieren und habe ihn dann auch wieder runtergeschmissen. Unabhängig davon, ob er jetzt saugut oder sauschlecht ist, kommt bei mir grundsätzlich keine Applesoft dauerhaft auf die Kiste. Nicht weil ich da absolut dagegen wäre, sondern weil ich in diesen Sachen absolut keinen Mehrwert sehe und das Zeug grundsätzlich zu überladen ist.
 
@Shel: Safari hat viele Entwicklertools bereits integriert, einfach ins Menü "Develop" gucken. Wem das nicht reicht, es gibt ne Menge Plugins für Safari zum nachladen. Als AdBlock-Alternative gibt es unter Safari - AdBlock! Funktioniert genau so einfach, man muss _nichts_ einstellen und er blockiert jede Werbung zuverlässig heraus.
 
@Shel: Du willst doch nicht den SchadsoftwareStarkGefährdeten Snop-Effekt Browser verwenden . Nimm lieber Opera oder bleib bei dem besseren Firefox (Ff abkürzung laut Silbentrennung/wegen 2 Namen )
 
...... ist sowieso ein besser! Jetzt könnt ihr alle euren Lieblingsbrowser einsetzen und glücklich sein! :-)
 
@angel29.01: [...]ebenso zügig voran, wie es die Konkurrenz von Microsoft und Mozilla mit Internet Explorer bzw. Firefox tut[...] Das könnte schon stimmen, aber Opera ist noch zugiger als Safari, FF3 & IE8 - siehe acid3-Test. Na ja, Safari ist nicht gerade der Browser den ich einsetzen würde.
 
@angel29.01: das opera schneller als safari ist glaube ich nicht. ich benutze opera selbst unter mac. mit safari konnte ich mich noch nicht so 100%ig anfreunden, aber safari ist objektiv trotzdem schneller als opera. opera ist immerhin der zweitschnellste browser :) benutze die aktuelle weekly
 
Safari ist in der Version 3 ungefähr genauso schnell wie der Opera 9.27. Meinem empfinden nach ist der 9.50 noch einen Tucken schneller geworden, genauso wie der Firefox 3.
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Beschleunigung der JavaScript Engine wirklich bemerkt. Das spielt sich doch alles im Millisekundenbereich ab. Da wird eher die langsame Internetverbindung der Flaschenhals sein.
 
@Phunkydizco: Oh doch das merkst du spätestens bei 3D Browserspielchen. Teste das mal mit verschiedenen Browsern: http://www.3dtomb2.com
 
Unter MacOS ist Apple Software sicher Top, aber unter Windows einfach nur grausam, ich tue mir das schon lange nicht mehr an. Ich kann mir auch nicht vorstellen das jemand sein FF oder Opera gegen ein Safari austauscht, das ist doch irgendwie eine Verschlechterung...
 
@e-hahn: Also ich muss berufsbedingt mit allenmöglichen Browsern meine Websiten testen. Und ich muss sagen, es ist einfach nur noch eine Geschmacksfrage wem was besser gefällt. Der Safari in der Version 3.x war schon gut, in der 3.1er ist er schon besser. Ich kann die Leute verstehen die einfach mal von Firefox und Opera auf Safari zusteuern, ist ein netter Browser mit guter (X)HTML und CSS Unterstützung, flotten Start und Seitenaufbau. Ich sehe da ehrlich gesagt keinen Grund ihn nicht zu benutzen. Und der Safari war einer der ersten Browser die z.B. beim border-radius Befehl einen sauberen gebogenen Rahmen hinbekommen hat, während der Firefox das zwar schon in Version 1.x konnte, aber erst Version 3 schöne saubere Rundungen auf den Bildschirm zaubern konnte.
 
@e-hahn: Ich persönlich habe auch Safari angetestet und bleibe bei FF. Allerdings kann auch auch gut verstehen, wenn Leute lieber Safari mögen. Es kommt halt darauf an, was man von einem Browser erwartet bzw. was er können muss. Safari ist in der Hinsicht wie viele Apple-Produkte: Er beschränkt sich auf das Wesentliche im Funktionsumfang und wirkt dafür nicht so überladen wie manche Konkurrenzprodukte.
Ich bin mal gespannt, wie er sich schlagen wird gegen die Konkurrenz. :)
 
@Schnubbie: Ich Teste auch mit allen Browsern, privat und beruflich, aber sowohl als auch nur in einer VM. Ich kann keine gefühlten Geschwindigkeitsvorteile erkennen, jedenfalls keine beim Seitenaufbau, ansonsten sind FF und Opera deutlich schneller bzw. bei weitem nicht so schwer fällig wie Safari. Manchmal glaube ich die User unter Windows tun sich Appleware nur an weil sie wegen iPod und Co keine Wahl haben oder eben weil sie auch mal was von Apple nutzen wollen, weil sie sich sonnst keinen Apple leisten können :). Egal, jedem das seine, im produktiven Umfeld kommt mir Appleware (Safari, iTunes, QuickTime und Co) nicht mehr auf den Rechner, ich verzichte dankend...
 
@e-hahn: ich halte es bisher auch so: unter OSX Safari und unter Windows Firefox. Die 4er Version werde ich dann unter Windows erneut testen.
 
ist ja reichlich versionsnummern-euphorisch der obst- und gemüsegroßhandel! :)
 
@McNoise: Ahja, wenn man nichts findet zum meckern, dann zieht man irgendwas herbei, hauptsache gemeckert.
 
Bleibt nur zu hoffen, dass die Windowsversion nicht nur halbherzig nebenher entwickelt wird. Safari 3 finde ich unter Windows einfach nur schlimm!
 
@BuZZer: Dann sag doch mal was dich stört - die ziemlich gute CSS2 Unterstützung? Die schnellen Ladezeiten? Die schnellen Startzeiten? Oder doch nur 5min mit dem Browser befasst?
 
@Schnubbie: Ich war Beta-Tester von Safari 3, habe mich also mehr als nur 5 Minuten damit befasst. Und ich habe nicht WebKit, sondern Safari kritisiert. Die Engine, nämlich WebKit, ist über jeden Zweifel erhaben, aber das Drumherum, nämlich Safari, ist unter Windows alles andere als schön. Unter Mac ist Safari quasi mein bevorzugter Browser, aber unter Windows ist er alles andere als gelungen:
Hoher Ressourcenverbrauch, schlechte Schriftenglättung, keine Anpassungen an Windows (so sind z.B. Ja/Nein Buttons vertauscht), keine Downloadabfrage, Safari ändert gerne mal automatisch die Fenstergröße und -position... Dies sind nur einige meiner Kritikpunkte. Darüber hinaus sind die Apple-Programmierer beim Beta-Test ziemlich arrogant gewesen und haben Fehler nie zugegeben: Wenn man einen Fehler berichtet hat, dann kam meistens immer zurück, dass sie den nicht nachvollziehen können. Erst nach etlichem Hin und Her wurde dann kleinlaut zugegeben, dass es da ein Problem geben könnte. Das ging übrigens nicht nur mir beim Beta-Test so. Freut mich aber, dass Safari dir so gut gefällt, aber es gibt nun mal Leute mit anderen Meinungen, die du ruhig auch akzeptieren könntest. Mach mich das nächste Mal also nicht so von der Seite an.
 
@BuZZer: Da bleibt unserem Apple Fanboy Schnubbie die Spucke weg :)
 
@Shad: Man sollte auch objektiv sein und Sachen die gut sind auch entsprechend würdigen und nicht irgendeinen Müll labern, darunter fällt übrigens auch andere als Fanboy zu bezeichnen. Aber zum Glück kennst du mich ja so gut. Oha, nur so als Hinweis, ich mag die Firma Apple nicht gerade besonders,deren Produkte sind einfach nur durch Marketing gehypt und mehr nicht. Aber macht nichts, mach dich nur weiter lächerlich.________@BuZZer: Aha, kann sein, kann nicht sein. So oft wie ich irgendwo lese das irgendjemand angeblich Beta Tester gewesen sei, .... irgendwie sind 90% der Internetnutzer Betatester.
 
@Schnubbie: Unterstellst du mir also, dass ich lüge? Das ist ja wohl die Höhe! Erst mich von der Seite dumm anmachen und dann auch noch mir unterstellen, ich würde lügen? Logg dich doch einfach unter connect.apple.com ein und lad dir die aktuelle Preview-Version runter. Natürlich muss man sich da vorher allerdings anmelden. Und wenn du Apple nicht besonders leiden kannst, warum verteidigst du Safari dann so? Darüber hinaus ist dein Kommentar nur wieder dummes Geschwätz, weil dir die Argumente ausgegangen sind. Und jetzt belästige mich nicht weiter.
 
@BuZZer: Ich habe nicht gesagt das du lügst, ich habe etwas festgestellt, den Rest hast du reininterpretiert. Gehst du eigentlich immer so auf 180? Denk an deinen Blutdruck. Zum Thema Apple und Safari verteidigen: Ich verteidige nicht, ich sage meine Meinung. Nur weil ich Ipod, Iphone, MacBookAir & Co für Schrott halte, muss ich nicht grundsätzlich alles von Apple automatisch scheiße finden, oder? Mich nervt nur dieses "Oh M$/Apple/Firefox/Opera/alles scheiße, nur was ich benutze ist toll und das richtige, aber du bist ein Fanboy" rumgelaber.
 
@Schnubbie: Natürlich unterstellst du mir Dinge: Erst behauptest du, ich hätte mich nur 5 Minuten mit dem Browser befasst (in Form einer rhetorischen Frage) und dann glaubst du mir nicht, dass ich Beta-Tester war. Außerdem ist es sehr verwunderlich, dass du zu jedem Kommentar deinen Senf dazugibst, ob es nun ein "Fanboy"-Kommentar ist oder nicht. Oder habe ich irgendwo erwähnt, dass ein anderer Browser besser ist als Safari? Ich schrieb nur, dass die Windowsversion von den Entwicklern nicht gerade mit Liebe behandelt wurde. Dafür, dass die Windowsversion des Browsers damals so vollmundig angekündigt wurde, ist nicht gerade viel dabei rumgekommen. Und dann ist es egal, ob der Browser nun von Mozilla, Opera oder Microsoft stammt.
 
Es lebe der Opera-browser! Bin ein eingefleischter
Opera-Fan.Will unbedingt die Final Version 9.50,
dann können der Safari sowie der IE und der "mickrige" rest
getrost einpacken,dann leben im Browser Business (so leid es mir tut)
nur noch: Firefox und der Opera!
 
@25cgn1981: deswegen hat Safari hat auch einen größeren Marktanteil als Opera... und dadurch das der IE im Windowsbetriebssystem mitgeliefert wird, wird Microsoft noh lange gewisse Marktanteile halten können, leider.
 
@Schnubbie: Und der Safari wird nicht mit Mac OS X ausgeliefert oder wie? -.-
 
@Blubber1337: Hab ich irgendwo Gegenteiliges behauptet? Ich glaube nicht...
 

Schnubbie: mir scheint,das Du auch nur ein Dummschwätzer bist.
 
@Pitbiker: Laber nicht und nutz den blauen Pfeil zum Antworten!
 
@Pitbiker: Gratulation, wirklich gar nichts zum Thema beigetragen. Top
 
NEIN, DANKE! Nach der letzten verbugten Safari-Version sehe ich mich nicht mal ansatzweise dazu veranlasst, diesen Browser nochmal zu testen. Aber wozu auch? Der Firefox 3 läuft schon als RC sehr stabil und schnell und bietet alle Features, die ich benötige. Apple soll doch bei seinen überteuerten Designkisten bleiben und nicht versuchen, die Bäume im Nachbarrevier anzupissen.
 
Ich möchte einen Browser (ist gleich welcher Anbieter), der nur Seiten anzeigt. Plus möchte ich dann eine Plugin-Hilfe, oder eine
Drag and Drop Leiste, die es mir erlaubt nur dass zu erweitern (z.B Adresse-Link), was ich will. Was ich mir auch noch wünsche, ist die Schriftglättung, die ist bei manchen Browsern immer noch katastrophal. Lg. Alex
 
mehr als die hälfte schneller würde fast heissen das normale seiten fast latenzfrei gerendert werden, zumal safari zumindest unter mac der schnellste und auch stabilste browser ist den ich benutze.

bin auf alle fälle gespannt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte