ASUS ZenFone 4 Max: Dualcam-Smartphone aus neuer Serie mit 5000mAh-Akku

Smartphone, Asus, ASUS ZenFone 4 Max, ZenFone 4 Max Bildquelle: ASUS
Etwas überraschend hat die russische Niederlassung des taiwanischen Herstellers ASUS mit dem ZenFone 4 Max ZC554KL ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das den Grundstein für die neue ZenFone 4-Serie legt. Das Modell soll vor allem durch einen großen Akku und seine Doppelkamera-Ausrüstung punkten.
Eine große Ankündigung zum ASUS ZenFone 4 Max steht bisher noch aus, es ist jedoch auf der russischen ASUS-Website bereits gelistet. Es handelt sich offensichtlich um eine Neuauflage des gerade erst in Deutschland gestarteten ZenFone 3 Max, bei der man die Technik und das Betriebssystem ein wenig aufgefrischt hat. Das Display ist somit erneut 5,5 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln. ASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max: Frischer Wind nur unter der Haube Es handelt sich um ein sogenanntes S-IPS-Panel, das somit eine recht geringe Blickwinkelabhängigkeit aufweist. Der Bildschirm verfügt über eine Abdeckung aus Gorilla Glass, wobei nicht genauer spezifiziert ist, welche Version hier zum Einsatz kommt. Die Glasabdeckung ist wie heute bei vielen anderen Geräten üblich an den Rändern im "2,5D-Stil" gewölbt. Die maximale Helligkeit wird von ASUS selbst mit maximal 450 Candela pro Quadratmeter angegeben, was ein recht ordentlicher, aber auch nicht überragender Wert ist.

Im Innern des ZenFone 4 Max tun je nach Land und Preis unterschiedliche Hardware-Plattformen und Speicher-Ausstattungen ihren Dienst. In den teureren Modellen wird der Qualcomm Snapdragon 430 Octacore-SoC mit der Modellnummer MSM8937 verbaut, dessen acht ARM Cortex-A53-Kerne mit maximal 1,4 Gigahertz arbeiten. Bei der günstigeren Version wird unterdessen auf den schwächeren Snapdragon 425 MSM8917 abgespeckt, der nur vier Kerne mit der gleichen Taktrate hat.

ASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KL
ASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KLASUS ZenFone 4 Max ZC554KL

Bei der letztgenannten Ausgabe bleibt der Arbeitsspeicher mit zwei Gigabyte recht klein, während der Flash-Speicher nur 16 GB fasst. Die teureren Versionen haben hingegen vier Gigabyte RAM verbaut und bieten entweder 32 oder 64 GB internen Flash-Speicher, der grundsätzlich per eMMC angebunden ist. Welche Varianten in Deutschland angeboten werden sollen, ist aktuell noch offen. Der interne Flash-Speicher lässt sich per MicroSD-Karte problemlos erweitern.

Die, inzwischen bei vielen Smartphones, immer häufiger anzutreffende "Besonderheit" des ZenFone 4 Max ist die Verwendung einer Dual-Cam-Einheit auf der Rückseite. Das Gerät hat zwei 13-Megapixel-Sensoren verbaut, die jeweils eine F/2.0-Blende vorweisen und einen Phase-Detection-Autofokus mitbringen. Es gibt zwar einen "elektronischen Bildstabilisator", auf einen echten, in Hardware umgesetzten optischen Bildstabilisator muss man aber verzichten.

Hinzu kommt der übliche LED-Blitz. Die zweite Linse des Geräts bietet eine 120-Grad-Optik und erlaubt so entsprechend weitwinklige Aufnahme. Auf der Front sitzt ein 8-Megapixel-Sensor mit einer F/2.2-Blende und eigenem LED-Blitz. Unterhalb des Displays auf der Front sitzt der Fingerabdruckleser. Netterweise hat ASUS auch nicht etwa einen doppelt zu belegenden zweiten SIM-Slot verwendet, sondern spendiert der MicroSD-Karte einen eigenen Einschub.

Gefunkt wird mittels LTE mit bis zu 150 MBit/s, N-WLAN und Bluetooth 4.2 - NFC gibt es anscheinend nicht. Das ZenFone 4 Max bietet wie die Vorgänger aus der gleichen Serie einen sehr üppig dimensionierten Akku mit einer Kapazität von immerhin 5000mAh. In Verbindung mit dem sparsamen Prozessor dürfte das erste ZenFone 4-Modell extrem lange Laufzeiten erreichen. Einen Haken hat die gute Stromversorgung allerdings - das Netzteil liefert nur 10 Watt, so dass es wohl locker drei Stunden dauern dürfte, den riesigen Akku zu füllen.

Als Betriebssystem verwendet ASUS einmal mehr seine hauseigene ZenUI, wobei Android 7.0 als Basis dient. Das ASUS ZenFone 4 Max ZC554KL ist 8,9 Millimeter dick und bringt ein Gewicht von 181 Gramm auf die Waage. Das Aluminiumgehäuse wird in den Farben Schwarz, Gold und Rosa zu haben sein. In Russland wird die günstigste Version mit 2/16GB Speicher für 13.900 Rubel in den Markt starten, was umgerechnet gut 200 Euro entspricht. Die Preise und Termine für andere Märkte stehen noch aus.
Smartphone, Asus, ASUS ZenFone 4 Max, ZenFone 4 Max Smartphone, Asus, ASUS ZenFone 4 Max, ZenFone 4 Max ASUS
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden