ASUS ZenFone 3 Max mit 5,5 Zoll im Anmarsch - mit 4100mAh-Akku

ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Max, Max, ZC553KL Bildquelle: ASUS
Der taiwanische Hersteller ASUS bringt mit dem Modell (ZC553KL) eine weitere, größere und besser ausgestattete Variante seines vor allem durch einen großen Akku hervorstechenden neuen Mittelklasse-Smartphones ZenFone 3 Max. Neben einem 5,5 Zoll großen Display kommt hier der neue Qualcomm Snapdragon 430 zum Einsatz.
Das ASUS ZenFone 3 Max ZC553KL ist seit kurzem auf der offiziellen Website des Herstellers zu finden, eine öffentliche Ankündigung ist bisher aber noch nicht erfolgt. Wie beim 5,2-Zoll-Modell, das anlässlich der IFA 2016 erstmals international präsentiert wurde, kommt hier ein fast vollständig aus Metall gefertigtes Gehäuse zum Einsatz. Die technischen Daten fallen aber wie erwähnt etwas besser aus.

So wächst das Display nicht nur auf 5,5 Zoll Diagonale an, sondern ASUS spendiert dem größeren ZenFone 3 Max auch noch eine höhere Auflösung, die hier nun auf Full-HD-Niveau liegt und somit 1920x1080 Pixel beträgt. Das Panel besitzt eine Abdeckung aus 2,5D-Glas, ist also an den Seiten leicht abgerundet. Die maximale Helligkeit soll bis zu 450 Candela pro Quadratmeter betragen, womit der Bildschirm auch im Freien gut ablesbar wäre.

ASUS ZenFone 3 Max ZE553KLASUS ZenFone 3 Max ZE553KLASUS ZenFone 3 Max ZE553KLASUS ZenFone 3 Max ZE553KL



Im Inneren des Zenfone 3 Max ZC553KL gibt der Snapdragon 430 von Qualcomm den Takt an, bei dem es sich um einen neuen achtkernigen ARM Cortex-A53-Prozessor mit bis zu 1,2 Gigahertz handelt. Der Chip wird je nach Land und Variante mit zwei oder gleich drei Gigabyte Arbeitsspeicher und einem 32 Gigabyte fassenden internen Flash-Speicher kombiniert, der mittels MicroSD-Kartenslot bequem erweitert werden kann.

Die Kameras des neuen Zenfone 3 Max mit 5,5-Zoll-Display lösen auf der Rückseite mit 16 Megapixeln sehr hoch auf, während vorn ein 8-Megapixel-Sensor sitzt. Eine Seltenheit in den unteren Preisklassen ist wiederum der hier vorhandene Laser-Autofokus, der zusammen mit dem normalen kontrastbasierten und einem Phase-Detection-Autofokus verbaut wird. Der Blitz nutzt zwei LEDs, um natürliche Farben zu gewährleisten. ASUS hebt außerdem hervor, dass der Nutzer Zugriff auf zahlreiche detaillierte Einstellungen bei der Aufnahme von Fotos hat.

Gefunkt wird hier auch in allen in Deutschland üblichen LTE-Bändern, so dass einem Launch hierzulande nichts im Weg steht. Außerdem hat das Dual-SIM-Gerät grundsätzlich natürlich Unterstützung für N-WLAN und Bluetooth 4.1 an Bord, auf NFC muss man allerdings verzichten. Die große Besonderheit der Smartphones mit dem Namenszusatz "Max" findet sich auch hier wieder, denn der Akku des ZenFone 3 Max ZE553KL ist mit 4100mAh für ein 5,5-Zoll-Smartphone überdurchschnittlich groß.

Als Betriebssystem läuft Android 6.0 in Kombination mit der ASUS-eigenen angepassten Oberfläche. Alles zusammen steckt in einem Aluminiumgehäuse, das mit 8,3 Millimetern Bauhöhe noch recht dünn ausfällt und in den Farben Silber, Gold, Grau und Pink angeboten werden soll. Zu Preisen und Verfügbarkeit liegen uns aktuell noch keine Angaben vor. ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Max, Max, ZC553KL ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Max, Max, ZC553KL ASUS
Mehr zum Thema: Asus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

ASUS Zenbook im Preisvergleich

Tipp einsenden