ASUS Zenfone 3 Ultra bekommt als erstes Gerät den Snapdragon 821

Asus, ZenFone, Asus ZenFone, ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Deluxe, ASUS Zenfone 3 Ultra Bildquelle: ASUS
Der taiwanische Computerkonzern ASUS hatte erst auf der Computex vor gut einem Monat mit dem Zenfone 3 Deluxe sein neuestes High-End-Smartphone angekündigt. Jetzt hat das Unternehmen noch einmal nachgelegt und bekanntgegeben, dass man das Gerät als erster Hersteller mit dem Qualcomm Snapdragon 821 ausrüsten wird.
Als ASUS-Chef Jonney Shih das Zenfone 3 Deluxe im Juni auf der Computex erstmals zeigte, war von der Verwendung eines Qualcomm Snapdragon 820 die Rede. Es sollte also der gleiche SoC zum Einsatz kommen, der aktuell auch in vielen anderen Top-Smartphones verwendet wird. Nachdem Qualcomm gestern den Snapdragon 821 als etwas leistungsfähigeren Nachfolger ankündigte, nutzte ASUS heute seinen taiwanischen Launch-Event für die Zenfone-3-Serie, um das bereits vor dem Start erfolgende Upgrade auf den Snapdragon 821 für das Zenfone 3 Deluxe bekanntzugeben.


Das Zenfone 3 Ultra ist damit das weltweit erste Gerät, in dem der neue, bis zu 2,4 Gigahertz schnelle Qualcomm Snapdragon 821 verwendet wird, der auch als MSM8996PRO bezeichnet wird. Der neue SoC bekommt eine etwas schnellere Grafikeinheit und einen höheren Takt, entspricht ansonsten aber mit einem Cat.13-LTE-Modem, Dual-SIM-Unterstützung und Quick Charge 3.0 dem Vorgängermodell.

ASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 Deluxe
ASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 Deluxe
ASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 DeluxeASUS Zenfone 3 Deluxe

Shih und sein Team kündigten für Taiwan drei Varianten des Zenfone 3 Deluxe an. Das neue Spitzenmodell mit dem Snapdragon 821 wird demnach mit sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und ganzen 256 Gigabyte UFS-2.0-Speicher aufwarten, aber dabei auch knapp 25.000 Taiwan-Dollar kosten, was umgerechnet knapp 700 Euro entspricht. Die anderen beiden Varianten nutzen weiterhin den "alten" Snapdragon 820, der mit maximal 2,15 Gigahertz arbeitet. Bei ihnen wird er mit vier GB RAM und 32 GB Flash oder sechs GB RAM und 64 GB Flash kombiniert, wobei der Preis jeweils bei umgerechnet knapp 450 bzw. gut 500 Euro liegt.

Die weiteren Spezifikationen bleiben unverändert, man setzt also durchgehend auf ein 5,7 Zoll großes SuperAMOLED-Display mit 1920x1080 Pixeln Auflösung und einer Abdeckung aus Gorilla Glass 4, Kameras mit jeweils 23 und 8 Megapixeln auf Rück- bzw. Vorderseite, einen Fingerabdruckleser auf der Rückseite und einen 3000mAh-Akku. Die Verfügbarkeit der ersten Varianten soll ab August gegeben sein, wobei die Ausgabe mit Snapdragon 821 erst später auf den Markt kommen wird. Einen genauen Einführungszeitraum nannte ASUS in diesem Fall aber nicht. Asus, ZenFone, Asus ZenFone, ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Deluxe, ASUS Zenfone 3 Ultra Asus, ZenFone, Asus ZenFone, ASUS Zenfone 3, ASUS Zenfone 3 Deluxe, ASUS Zenfone 3 Ultra ASUS
Mehr zum Thema: Asus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
849,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 100
Nur bei Amazon erhältlich

ASUS Zenbook im Preisvergleich

Tipp einsenden