Google Pixel Smartphones der zweiten Generation: 'Muskie' eingestellt?

Smartphone, Google Pixel, Google Pixel XL, Codename, Muskie, Fisch, Muskellunge Bildquelle: U.S. Fish and Wildlife Service - Eric Engbretson
Google hat möglicherweise die Arbeit an einem der ursprünglich geplanten neuen Smartphones seiner "Pixel"-Serie aufgegeben. Stattdessen soll sich der US-Internetkonzern zusammen mit seinem Hardware-Partner inzwischen auf ein anderes, noch größeres Gerät konzentrieren.
Wie Android Police unter Berufung auf gleich drei Quellen aus dem Umfeld von Google berichtet, habe Google die Arbeit an dem bisher nur unter dem Codenamen "Muskie" bekannten größeren der beiden neuen Pixel-Smartphones eingestellt. Neben dem "Walleye" genannten kleineren Modell sollte "Muskie" angeblich die Nachfolge des Google Pixel XL antreten. Google Pixel 2 XLGoogle Pixel XL2 in der Datenbank von GFXBench Bisher war nur sehr wenig rund um "Muskie" an die Öffentlichkeit gelangt, abgesehen von der Verwendung von Qualcomms aktuellem High-End-Prozessor Snapdragon 835. Wahrscheinlich wird nun das unter dem Codenamen "Taimen" vor einiger Zeit gesichtete dritte neue Produkt aus Googles Smartphone-Entwicklungslabor an die Stelle des "Muskie" treten, so zumindest die Spekulation.

Siehe auch: Google Pixel XL2 Leak: 18:9-Display und weitere Hardware-Details

"Taimen" war nach "Muskie" und "Walleye" aufgetaucht, wobei in diesem Fall zunächst unklar war, wie dieses dritte Gerät einzuordnen ist. Warum Google auf den Launch von "Muskie" verzichtet, ist aktuell noch vollkommen unklar. Es soll aber feststehen, dass Google in diesem Jahr doch wie schon im letzten Jahr nur zwei und nicht drei hauseigene Smartphones auf den Markt bringen will.

Vor einigen Tagen waren bei GFXBench die technischen Daten eines als "Google Pixel XL2" gelisteten Geräts aufgetaucht, das mit einem 5,6 bzw. 5,7 Zoll großen Display im 80:41-Format ausgerüstet sein soll und daher mit 2560x1312 Pixeln gelistet wurde. Dieses Gerät wies unter anderem vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 GB internen Flash-Speicher sowie den Snapdragon 835 als Ausstattungsmerkmale auf.

Möglicherweise handelt es sich bei diesem Gerät um das als "Taimen" bekannt gewordene, dritte, größere neue Google-Smartphone, das somit auch etwas größer wäre als das nun offenbar gestrichene "Muskie". Fraglich ist aktuell noch, ob die Entwicklung tatsächlich gestoppt wurde, denn eine Suche in Googles AOSP-Code belegt, dass der Android-Code für "Muskie" noch immer aktiv weiterentwickelt wird. Smartphone, Google Pixel, Google Pixel XL, Codename, Muskie, Fisch, Muskellunge Smartphone, Google Pixel, Google Pixel XL, Codename, Muskie, Fisch, Muskellunge U.S. Fish and Wildlife Service - Eric Engbretson
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:00 Uhr Dremel Versatip 2000-6 Butan-Lötkolben (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)Dremel Versatip 2000-6 Butan-Lötkolben (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)
Original Amazon-Preis
32,25
Im Preisvergleich ab
32,00
Blitzangebot-Preis
27,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,77

Tipp einsenden