Generell kostenlos: Apples iWork, GarageBand & iMovie jetzt gratis

Apple, Office Suite, Numbers, Apple iWork Bildquelle: Apple
Ohne Ankündigung stellt Apple seine iWork-Office-Suite aus Pages, Numbers und Keynote ab sofort generell kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus können Nutzer auch GarageBand und iMovie gratis beziehen - die Anpassung gilt für iOS- und Mac-Apps.

Ab sofort immer gratis

Die Office-Programme Pages, Numbers, Keynote sowie die Musiksoftware GarageBand und das Film-Schnittprogramm iMovie sind für den Apple Konzern wichtige Vorzeige-Anwendungen, die nach Wunsch der Entwickler natürlich von möglichst vielen Usern genutzt werden sollten - deshalb legt der Konzern die Software seit gut fünf Jahren beim Kauf von Macs und iPhones bei. Apple iWorkiWork: Schon bisher bei Mac und iPhone dabei, jetzt generell kostenlos Jetzt hat das Unternehmen aus Cupertino eine Änderung vorgenommen, die die Programme endgültig für alle Nutzer von Apple-Systemen generell verfügbar macht. Ab sofort kann die iWork-Suite sowie GarageBand und iMovie kostenlos bezogen werden. Die Anpassung gilt sowohl für die iOS-Apps für iPhone und iPad als auch die Mac-Versionen. Allerdings: Bis jetzt fehlt noch eine offizielle Erklärung Apples, auch der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit der Programme bei älteren Geräten wurde noch nicht von der iWork-Page entfernt.

iWork

Das iWork-Office-Paket mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Software ist aktuell ab macOS 10.12 und iOS 10.0. nutzbar und wurden das letzte Mal Ende März mit einem Update versorgt - was bei einigen Number-Nutzern zu Unmut wegen fehlender und zu komplexer Funktionen führte. Für iOS wurden die Einzelprogramme Pages, Numbers & Keynote bisher zum Preis von 10 Euro angeboten, für macOS wurden vor der Anpassung 20 Euro fällig.

GarageBand

Bei dem Aufnahme- und Audio-Schnittprogramm GarageBand setzt Apple aktuell macOS 10.10 oder iOS 10.2 voraus. Das letzte große Update von Mitte Januar hat die Software unter anderem um den von Logic Pro X bekannten Synthesizer "Alchemy" erweitert. Bisher hatte man die Anwendung für bei Plattformen zum Preis von knapp 5 Euro im Apple Store angeboten.

iMovie

Das Filmschnittprogramm iMovie kann aktuell ab macOS 10.11 beziehungsweise iOS 9.3 genutzt werden - das letzte große Update liegt hier aber schon deutlich länger zurück und war im Sommer 2016 ausgeliefert worden. Wer das Programm nicht mit seinem macOS- oder iOS-Gerät bezogen hatte, der musste bisher 15 Euro beziehungsweise 5 Euro im Online-Laden von Apple bezahlen. Apple, Office Suite, Numbers, Apple iWork Apple, Office Suite, Numbers, Apple iWork Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden