Boarding verweigert: US-Flüge nehmen keine Note 7-Nutzer mehr mit

Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Baidu/Mr. Ni66666
Nach der Ankündigung des weltweiten Rückrufs des Galaxy Note 7 ist für Besitzer des Smartphones immer noch nicht Schluss mit Unannehmlichkeiten. Wer sein Gerät trotz Warnungen weiter nutzt, darf in den USA jetzt kein Flugzeug mehr besteigen.

Rückruf nicht genug

Bis vor Kurzem war es US-amerikanischen Nutzern des Galaxy Note 7 noch gestattet, ihre potenziell brandgefährdeten Geräte in ausgeschaltetem Zustand auf Flügen mitzuführen. Nachdem Samsung jetzt einen kompletten Rückruf aller Modelle veranlasst hat, ziehen auch die US-Behörden noch einmal in Sachen Sicherheitsmaßnahmen nach. Durch die behördliche Klassifizierung des Galaxy Note 7 als "gefährliches Material" ist die Mitführung auf Flügen innerhalb der USA jetzt komplett untersagt. Samsung Galaxy Note 7Auf US-Flügen jetzt verbannt: Das Note 7 ist Behörden einfach zu gefährlich Wie das Verkehrsministerium am Freitag mitteilte (via heise), dürfen Geräte "dieses Typs" sowohl bei Flügen im Inland als auch bei Flügen, die Reisende in die USA oder aus den USA führen, prinzipiell nicht mehr mitgeführt werden. Dieses Verbot gilt auch für den Fall, dass das Note 7 als Luftfracht verschickt werden soll. Kurz gesagt: In den USA sind Note 7 damit komplett aus dem Luftverkehr verbannt.

Ärgerlich kann das vor allem für die Besitzer werden, die ihr Gerät trotz dieser Regelung mitführen. Nach Beschluss der Behörden können die Geräte beschlagnahmt und die Besitzer bestraft werden - dies gilt auch, wenn das Gerät mit dem Gepäck aufgegeben wurde. Airline-Mitarbeiter sind darüber hinaus dazu veranlasst, Kunden den Zugang zu Fliegern zu verweigern, wenn diese beim Boarding mit einem Note 7 auffallen. Wird das Gerät abgegeben, kann der Betroffene den Flug normal antreten.

Komplett verbannt

In einem ersten Schritt war von den US-Behörden schon vor gut einem Monat festgelegt worden, dass Note-7-Modelle an Bord von Flugzeugen nicht genutzt und aufgeladen oder im Gepäck aufgegeben werden durften, allerdings war das ausgeschaltete Mitführen in der Kabine bis vor Kurzem gestattet. Wie die Behörde jetzt betont, sei man sich natürlich bewusst, dass der komplette Bann der Geräte aus dem US-amerikanischen Luftverkehr für einige Passagiere Unannehmlichkeiten zur Folge hat. "Aber die Sicherheit aller an Bord eines Flugzeugs muss Priorität haben", so US-Verkehrsminister Anthony Foxx.

Galaxy Note 7 Rückruf
Details zur Rückgabe in Deutschland
Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Baidu/Mr. Ni66666
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden