Das erste je am Computer erstellte Musikstück ist wieder zu hören

Alan Turing, Statue, Turing Bildquelle: Intelligent-Future
Mathematik-Genie Alan Turing war, und das ist kaum bis gar nicht bekannt, auch der erste Computer-"Musiker" der Geschichte. Der Informatiker, der vor allem dafür bekannt ist, beim Knacken des als Enigma bekannten Kommunikationssystems der Nazis mitgeholfen zu haben, hat 1951 das erste digitale Musikstück miterschaffen. Dieses haben neuseeländische Forscher nun wiederhergestellt.
Die Geschichte der elektronischen Musik kann man zwar bis ins späte 19. Jahrhundert zurückverfolgen, Computer-generierte Aufnahmen setzten aber natürlich die Erfindung dessen voraus, was wir heutzutage darunter verstehen. Pionier war hier bekanntlich der Deutsche Konrad Zuse, der 1941 seinen Z3 fertiggestellt hat, 1946 folgte der erste rein elektronische Universalrechner ENIAC.

Bereits früh hatten Mathematiker, die man heute Informatiker nennen würde, die Idee, ob man diese Maschinen nicht auch einsetzen könnte, um Musik zu erschaffen, also es zum Musikinstrument zu machen. Und bisher nahezu unbekannt war die Tatsache, dass der Brite Alan Turing hier eine Pionierrolle gespielt hat.



Eine kleine Computermusik

Nach Angaben von neuseeländischen Forschern sei seine Arbeit auf diesem Gebiet in den späten 1940ern bisher weitgehend übersehen worden (via The Guardian). 1951 hat Turing das erste mit Hilfe eines Computers erstellte Musikstück einem BBC-Radio-Team vorgespielt (es waren aber keine eigenen Kompositionen, sondern die britische Hymne, ein Kinderlied und "In the Mood" von Glenn Miller).

Bisher galt die Aufnahme aber als zerstört, weil der Ton stark verzerrt war. Professor Jack Copeland und dem Komponisten Jason Long von der University of Canterbury im neuseeländischen Christchurch gelang es nun aber, die Aufzeichnung wiederherzustellen. In der rekonstruierten Fassung kann man nun einen guten Eindruck bekommen, wie Computer-generierte Musik beim allerersten (bekannten) Mal geklungen hat.

Die Aufnahme wurde mit allen nur denkbaren Mitteln der heutigen digitalen Möglichkeiten korrigiert und wiederhergestellt. Perfekt ist das Ergebnis deshalb nicht, was aber an der ursprünglichen Aufnahme liegt, denn die von Turing eingesetzte Maschine war einer der ersten Computer überhaupt. Alan Turings Interesse war aber wohl weniger musikalischer sondern vielmehr technischer Natur, er war für die Programmierung des Rechners verantwortlich - den eigentlich musikalischen Part übernahm ein Informatiker namens Christopher Strachey. Alan Turing, Statue, Turing Alan Turing, Statue, Turing Intelligent-Future
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden