Fehler: Pokémon GO für iOS nimmt sich vollen Zugang zum Google-Konto

App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Das Nintendo-Spiel Pokémon GO ist derzeit das Gesprächsthema Nummer 1, die Begeisterung für den Augmented-Reality-Titel erreicht immer höhere Dimensionen. Und das obwohl das mobile Game offiziell noch nicht einmal bei uns verfügbar ist. Im Fall der iOS-Variante ist das aber sogar so etwas wie ein Glück.
Deutsche und europäische Nutzer warten immer noch auf eine offizielle Freigabe von Pokémon GO, Entwickler Niantic und Nintendo haben das Spiel bisher erst für einige Pazifik-Staaten und die USA veröffentlicht. Die Pokémon-Jagd ist auch Dauerthema in den Medien. Doch es gibt nicht nur Jubelmeldungen, sondern auch problematische Aspekte - abgesehen von "Kuriositäten" wie ausgeraubten Nutzern.

Auf iOS zu viele Rechte

Auch der Datenschutz macht so einigen Sorgen und offenbar wurden Skeptiker bestätigt: Denn die App nimmt sich wesentlich mehr Berechtigungen als notwendig, nämlich nach Angaben von 9to5Google praktisch alle, die möglich sind. Es ist in etwa jene Bandbreite an Rechten, die Google Chrome oder Chromecast bekommen.

Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO
Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO

Ausnahmen sind unter anderem die Möglichkeit, das Passwort zu ändern oder das Konto zu löschen sowie Bezahl-Funktionen per Google Wallet. Das nennt sich dann "Full Account Access". Die Rechte lassen sich übrigens auf der Übersicht zu "Mit Ihrem Konto verbundenen Apps" einsehen.


Android-APK "sicher"

Das hat einige verwundert, denn das Spiel braucht viele der Berechtigungen schlichtweg nicht. Man sollte aber explizit betonen, dass davon nur die iPhone-Version betroffen ist. Wer die Android-APK hierzulande bereits installiert hat, der braucht sich keine Gedanken zu machen, hier hat das Spiel nur die normalen Berechtigungen.

Niantic hat das mittlerweile bestätigt und ausrichten lassen, dass bei der Kontoerstellung irrtümlicherweise der volle Zugriff angefragt wird bzw. worden ist. Benötigt wird aber nur der Basis-Zugriff (User-ID und E-Mail). Doch auch in der Praxis habe das Spiel zwar die Rechte, greift aber darauf nicht zu. Niantic arbeitet bereits an einem Client-seitigen Fix, man versichert, dass es hierbei zu keinerlei unerlaubter Datenerfassung kommt.

Download
APK: Pokémon GO in deutsch für Android
App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden