Messenger Wire bekommt Video-Calls und Komplett-Verschlüsselung

App, Skype, Kommunikation, Startup, Wire Bildquelle: Wire
Privat, verschlüsselt, werbefrei. Das Deutsch-Schweizerische Jointventure Wire will sich mit ein paar neuen Features frisch aufgerüstet der Messenger-Konkurrenz stellen. Ein Leitsatz ist dabei: von den Großen lernen, genauer gesagt von den Fehlern von WhatsApp.
Daher gibt es mit dem neuen Update für Wire im Web und für die bereits verfügbaren Apps für Android, iOS, OS X und Windows jetzt die von der Community am meist gewünschten Funktionen - Videotelefonie und Verschlüsselung. Wire setzt dabei jetzt neu auf plattformübergreifende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Gespräche über den Wire-Client waren bereits zuvor unter Smartphones über ein TLS-Protokoll verschlüsselt, nun wurde die sichere Übertragung noch ausgeweitet. Jetzt wird alles, also auch Bilder, Videos, Gifs und Co. bei der Übertragung verschlüsselt, auch im Web und mit der Desktop-App. Wire hat seinen Sitz in der Schweiz, alle Server stehen in der EU, alle Daten sind somit zudem noch einmal durch das Europäische Datenschutzgesetz gesichert.

Wire MessengerWire MessengerWire MessengerWire Messenger
Wire MessengerWire MessengerWire MessengerWire Messenger

Starkes Team

Mit an Bord bei Wire sind übrigens nicht ganz unbekannte Gesichter: Der Skype-Mitgründer Janus Friis hat in Wire die neue Kommunikationszukunft gesehen und unterstützt das Startup, als Executive Chairman und als Finanzier. Wire-Chef Jonathan Christensen war zuvor bei Microsoft für Lync zuständig und dann bei Skype. Auch andere Mitarbeiter stammen von bekannten Unternehmen, wie Nokia, Microsoft und Apple.

Laut Friis möchte Wire "das bestmögliche Kommunikations-Tool schaffen, das ebenso nützlich wie auch schön ist". Das erreiche man auch dadurch, dass nun "ab sofort bei uns alles Ende-zu-Ende verschlüsselt ist".

Time to make your first video call on Wire. Have fun 🎉 #wireapp #videocall

Ein von Wire (@wireapp) gepostetes Video am



Hoher Andrang

Einige Probleme soll das Update mit der neuen All-Round-Verschlüsselung aber noch haben. Zum einen lahmen die Server aktuell, sodass es bei Videotelefonie zu Verzögerungen kommt, Wire arbeitet aber daran. Das soll mit der neuen Aufmerksamkeit zusammenhängen, die Wire seit kurzem durch zahlreiche Medienberichte erhält. Zum anderen führt die Aktualisierung dazu, dass bei bestehenden Nutzern die Chat-Verläufe sowie noch nicht gelesene Nachrichten abhanden kommen. Erst wenn man seinen Sicherheitsschlüssel untereinander ausgetauscht hat, sollen Verlauf und Nachrichten wieder zugänglich sein.

Apps und Service kostenlos

Wire ist kostenlos. Geld kommt daher zur Zeit auch keines rein. "Wir experimentieren noch", erklärte Christensen. In Zukunft werde es dann wohl einige Premium-Angebote geben, mit dem sich der Messenger gegenfinanzieren lässt. Werbung oder Weitergabe von Nutzerdaten werde es aber mit Wire nicht geben. Die Links zu allen verfügbaren Apps für Wire gibt es auf der Webseite des Anbieters. Die Web-App von Wire läuft mit den aktuellesten Versionen von Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und MS Edge. App, Skype, Kommunikation, Startup, Wire App, Skype, Kommunikation, Startup, Wire Wire
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden