Boeing & BlackBerry entwickeln "selbstzerstörendes" Smartphone

Boeing, Boeing Black, Sicherheits-Smartphone Bildquelle: Boeing
Der Flugzeughersteller Boeing und der kanadische Smartphone- und Diensteanbieter BlackBerry kooperieren bei der Entwicklung eines neuen hochsicheren Smartphones, das sich "selbst zerstören" kann, wenn Unbefugte versuchen sollten, von außen Zugriff auf das Gerät zu bekommen.
Wie BlackBerry-Chef John Chen nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters verlauten ließ, will Boeing die von dem kanadischen Unternehmen entwickelten Sicherheitstechnologien in Verbindung mit dem neuen sogenannten "Boeing Black" Smartphone anbieten. Die Besonderheit dieses Geräts ist, dass es auf maximale Sicherheit ausgelegt ist, was noch immer das Hauptargument für die Verwendung von BlackBerrys Diensten ist. Boeing Black SmartphoneDer Flugzeughersteller Boeing vertreibt bald Smartphones Chen zufolge wird das Boeing Black Smartphone die BlackBerry Enterprise Services in Version 12 nutzen und auf Android aufsetzen. Mehr Angaben könne er bisher noch nicht machen. Interessanterweise kommt hier also das Google-Betriebssystem Android zum Einsatz, wird aber mit der sicheren Kommunikation von BlackBerry kombiniert.

Mit BES 12 ermöglicht man Großkunden und Regierungsbehörden die Verwaltung und Absicherung von mobilen Geräten, wobei das Angebot nicht auf BlackBerry-Smartphones beschränkt wird, sondern eben auch für konkurrierende Betriebssysteme wie Apples iOS und Android erhältlich ist. Das Boeing-Smartphone kann bei Bedarf zusammen mit biometrischen Sensoren verbunden werden und soll optional auch Satellitenverbindungen nutzen können.

Darüber hinaus wird damit verschlüsselt telefoniert und es gibt einen speziellen Sicherheitsmechanismus, der dafür sorgen soll, dass sowohl der interne Speicher als auch die wichtigsten hier verbauten Chips im Falle einer Manipulation von selbst zerstört werden. Legt also ein Dritter Hand an, um das abgeschaltete Gerät zu öffnen, soll es sich selbst lahmlegen können.

Technisch ist das vermutlich keineswegs günstige Boeing Black auf den ersten Blick eher ein Low-End-Smartphone. So verfügt das Gerät über ein 4,3 Zoll großes Display mit qHD-Auflösung, arbeitet also mit 960x540 Pixeln. Unter der Haube werkelt ein 1,2 Gigahertz schneller ARM Cortex-A9 Dualcore-SoC, wobei Boeing keine Angaben zur Kapazität von Arbeitsspeicher und integriertem Flash-Speicher macht. Eine Erweiterung des Speichers ist immerhin möglich. Der Akku des LTE-fähigen und immerhin 170 Gramm schweren Geräts fässt magere 1590 mAh. Boeing, Boeing Black, Sicherheits-Smartphone Boeing, Boeing Black, Sicherheits-Smartphone Boeing
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
Original Amazon-Preis
5.329,84
Im Preisvergleich ab
5.298,24
Blitzangebot-Preis
4.263,18
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1.066,66

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden