Samsung will nach Smartphone-Flops radikal umbauen

Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F Bildquelle: @evleaks
Der noch immer größte Smartphone-Hersteller der Welt Samsung will nach dem schwächsten Geschäftsquartal seit Jahren die Notbremse ziehen und hat daher einen grundlegenden Umbau seiner Smartphone-Aktivitäten angekündigt. Zuvor hatte Samsung Mobile heute die schlechtesten Verkaufszahlen seit drei Jahren gemeldet.
In einem Konferenzgespräch mit Analysten und der Presse erklärte Samsungs Leiter der Abteilung für Investorenbeziehungen deshalb nach Angaben der Financial Times, dass man nicht schnell genug auf die sich ändernde Lage im Markt reagiert habe. Man werde deshalb einige grundlegende Veränderungen an der hauseigenen Smartphone-Strategie vornehmen, um eine größere "Effizienz" zu erzielen.

Diese gesteigerte "Effizienz" könnte sich unter anderem in einer geringeren Zahl neuer Endgeräte niederschlagen, wodurch Samsung die Kosten senken und gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit für bestimmte Geräte erzielen könnte, die wiederum höhere Verkaufszahlen zur Folge haben könnte.

Ähnlich äußerte sich auch Kim Hyun-joon, Senior Vice President bei Samsung Mobile, der eine "fundamentale Reform des Produktportfolios" ankündigte. Man wolle häufiger einheitliche Komponenten einsetzen und diese in mehreren Preiskategorien verwenden, um auch in Zukunft die verschiedenen Preisregionen gleichermaßen anzusprechen.

Samsung hat unter anderem mit einer im Vergleich zu früheren Modellen relativ geringen Nachfrage für das aktuelle Top-Modell Samsung Galaxy S5 zu kämpfen, das sich keineswegs so gut verkauft wie man ursprünglich hoffte. Außerdem sind wohl die weiterhin in großer Zahl verfügbaren günstigeren Modelle nicht mehr sonderlich attraktiv für die Kunden, da sie oft teurer oder schlechter ausgestattet sind als ähnliche Geräte anderer Anbieter.

Gerade in aufstrebenden Märkten wie Indien und China, wo das Unternehmen bisher große Stückzahlen seiner Geräte verkaufen konnte, brach der Absatz aufgrund von massiver Konkurrenz von Herstellern wie Xiaomi und lokalen Anbietern deutlich ein. In westlichen Ländern musste man aufgrund von Apples neuen iPhones massive Umsatz- und Absatzrückgänge verzeichnen, denn in Samsungs Produktportfolio findet sich bisher noch immer kein aktuelles Gegenstück, das auf eine auch nur annähernd große Begeisterung gestoßen wäre.

Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F @evleaks
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren105
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden