Samsung will nach Smartphone-Flops radikal umbauen

Der noch immer größte Smartphone-Hersteller der Welt Samsung will nach dem schwächsten Geschäftsquartal seit Jahren die Notbremse ziehen und hat daher einen grundlegenden Umbau seiner Smartphone-Aktivitäten angekündigt. Zuvor hatte Samsung Mobile ... mehr... Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F Bildquelle: @evleaks Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy F @evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt muss Samsung das durchmachen, was HTC durchmachen musste vor ca 3 Jahren. Vertrauen der Kunden verloren, unübersichtlich viele Produkte auf den Markt geworfen und schlechter Kundenservice. Der unterschieb ist aber, dass es heute viel mehr wirklich starke Konkurrenz gibt, als noch vor 3 Jahren.
 
Naja, wem es egal ist wie seine Geräte aussehen der hat es nicht anders verdient. Das S3 S4 S5 ist doch alles aus einem Guss und sieht auch noch nicht mal gut aus.
 
@dd2ren: Ah ja, Geschmack und so. Ich mag das Design der Galaxy Serie (habe aktuell ein S4) und würde mir auch immer wieder ein Galaxy S X kaufen. Wieso? Design gefällt mir, allein wegen den Hardwaretasten, Verarbeitung war bisher immer gut, kein Metal schnickschnack und ganz wichtig: wechselbarer Akku und SD-Karten Slot ist.
 
@terminated: So dämlich es klingt, aber diesen Homebutton vermisse ich ehrlichgesagt bei jedem anderen Gerät. Zwar auch von Apple übernommen, aber bei anderen Geräten muss man teils recht kompliziert umgreifen um es zu entsperren. Gerade wenns aufm Tisch liegt.
 
@FatEric: Windows phone hat double-tap auf den Bildschirm...
 
@kamp: Hat mein HTC One M8 schon auch. fände den Homebutton trotzdem besser.
 
@kamp: Aber es ist ein Windows Phone.
Außerdem gibt es auch Android-Geräte mit "double-tap" bspw. das Moto X
 
@stevenwort: Wieso denn aber? In meinen Augen spricht das erst recht dafür. So sind die Geschmäcker verschieden. Und ich mag zB den Glance Screen, der war schon praktisch als er nur die Zeit permanent angezeigt hat, das haben sie letztens (ich weiß gar nicht genau wann) noch weiter ausgebaut.
 
@Chiron84: Tut mir leid, hier liegt ein Nokia Lumia 625 in der Schublade.
Es kann Android nicht das Wasser reichen.

Mit Ausnahme der Kacheln wirkt alles so lieblos, die Apps sind auch in den Funktionen oft genug immernoch stark eingeschränkt gegenüber den iOS oder Android Versionen.
Das Einstellungsmenü ohne Symbole ist ein graus.

Mich wundert leider nicht das der Marktanteil der WP-Geräte rückläufig ist.
Man verkauft zwar in absoluten Zahlen mehr als letztes Jahr, aber die anderen verkaufen noch deutlich mehr.

Ich brauche keinen Glance-Screen, mein Galaxy S5 hat ne Benachrichtigungs-LED wo man sogar in den Apps die Farbe wählen kann, so sehe ich was für ne Art von Benachrichtigung vorliegt.
 
@stevenwort: Bei mir liegt ein Lumia 925 auf dem Tisch und ein iPhone 5S daneben. Android habe ich bei meinen Eltern ausprobiert, die hatten beide Samsungs. Von den aufgeführten Geräten liegt für mich das Lumia weit vorne, aber das ist vermutlich einfach auch gewöhnungssache. Ich komme mit dem iPhone klar, aber die Samsungs fand ich einfach Mist. Einigermaßen zufrieden bin ich nur mit Windows Phone.

Und ich finde einen Glance Screen sehr nützlich, weil ich mitten in der Nacht aufwachen kann und mein Smartphone nicht nur sofort finde, sondern auch ohne dass ich irgendwas drücken muss auch im Dunkeln sehe wie spät es ist.
 
@Chiron84: Das ist auch rein subjektiv.
Mir sagt das WP-System vom Prinzip her zwar zu, aber solange auf dieser Plattform soviele Nachteile vorliegen ist es nix für mich.
Und der Markt scheint es genauso zu sehen.

Jeder soll das System nehmen mit dem er am besten zurecht kommt, bei mir ist das Android, und WP ist so wie es jetzt ist nicht meine Welt.

Und zu dem mit der Uhr im Dunkeln, tut mir leid, das würde mir auf den Nerv gehen. Ich finde die blinkende Benachrichtungs-LED schon nervig.
Ich will Nachts schlafen, und keine Leuchtreklame auf dem Nachtschrank ;-)
 
@stevenwort: Naja es ist gerade so hell dass man es erkennen kann. Das stört jetzt nicht wirklich. Und Android hat seine ganz eigenen Nachteile, die mich eben stören... insbesondere die Updatepolitik von Herstellern wie Samsung schreckt mich ab. Ich benutze ein Smartphone im Schnitt 2 Jahre, und ich möchte dass es in dieser Zeit aktuell gehalten wird. Bei Samsung kann man sich mit etwas Pech da schon nach einem halben Jahr nicht mehr drauf verlassen.
 
@dd2ren: Das gleiche kann ich auch zum iPhone sagen. Ist auch alles gleicher Käse und sieht ebenfalls nicht gut aus. Ist nun mal alles Geschmackssache.
 
@dd2ren: S3 und S4 waren noch gut... das S5 wurde zu groß, der rand gefällt mir nicht und die rückseite erst recht nicht .... also das S2 war noch von der form her am schicksten. das Alpha kommt langsam wieder hin, aber den preis find ich dafür zu hoch.
 
@Nomex: Beim Rand stimme ich Dir zu, der sieht nicht gut aus und ist nach wie vor sehr empfindlich. Dafür ist die Rückseite eigentlich sehr gut. Absolut unempfindlich (auch nach 6 Monaten nicht ein kleiner Kratzer zu sehn, liegt sehr gut in der Hand. Letztens ein iPhone vom Kollegen in der Hand gehabt. Metall ist und bleibt einfach kühl. Nur über einen Metallrand würde ich mich freuen, ansonsten bin ich mit dem S5 sehr zufrieden und freue mich auf das S7 (S6 überspringe ich wieder :-) )
 
@dd2ren: An die Liste kannste aber noch 50 Modelle dranhängen. ;)
 
@Ashokas: Ich sehe das Hauptproblem darin, dass Samsung nicht mehr die Firma ist, die gute Produkte zu guten Preisen bietet. Mein erstes Smartphone hatte ich erst 2013. :D Ein Galaxy Ace. War nicht berauschend, aber für den Anfang war es gut. Als dann immer neue Modelle herauskamen, dachte ich beim S5: "Na ja, das S3 reicht für dich. Aber ich möchte aktuelle Software haben...". Da kam dann gerade eine neue Androidversion heraus und erst hieß es, dass das S3 auch Updates bekommen wird. Und ganz schnell hieß es: "NEIN!". Und da ich viele kenne, deren Samsung nach 1 1/2 Jahren schon etwas 'benutzt' ist, habe ich Samsung den Rücken gekehrt. Inzwischen habe ich seit ein paar Monaten ein Modell von einem Hersteller, der mir sogar Android 5 drauf machen wird und es hat €199,- gekostet als es frisch raus kam. Samsung schafft es eben nicht mehr, meine Bedürfnisse zu fairen Preisen und mit der Sicherheit, dass das Telefon in 6 Monaten nicht zum alten Eisen zählt, zu vertreiben. Und ganz ehrlich: Was sollen denn neue Modelle noch bieten? Außer vielleicht wieder eine bessere Sprachqualität, Robustheit, leichtere Bedienung, weniger Überladung? Und es sind nicht nur Smartphones. Mit dem Blu Ray Player bin ich nur bedingt zufrieden und mein Fernseher hat ganz selten beim Anschalten den Bug, dass ich ihn vom Strom trennen muss, weil er vom Player keinen Ton weiterleitet. Und der letzte Samsungmonitor war gut, aber hat nach einem Jahr gefiept. Mein Samsung DVD Brenner aus dem aktuellen Rechner hat kein Jahr gelebt. Und beim externen Blu Ray Brenner habe ich eine hohe Rate an verbrannten Scheiben gehabt (wobei ich das eh kaum noch mache). Wo ist die Firma hin, die einfach besser war als der übliche Trott?
 
@MrChaos: Wo die Firma hin ist? Nun, die haben in den letzten Jahren einfach die Qualitätskontrolle abgeschafft und wundern sich warum die Leute anderen Marken den Vorzug geben. Die neuen Samsung Geräte die ich in den letzten vier Jahren angeschafft habe (zwei große LED-TV, drei PC Monitore, Blu-Ray Player, Brenner, Smarty für den Kleinen) hatten innerhalb der Garantie einen defekt oder kurz danach. Wer mal mit dem Samsung Support zu tun gehabt hat, weiß was es heiß schlechten Support zu haben. Nun habe ich mich von dieser Marke verabschiedet, auf Schrott ab Werk habe ich keine Lust mehr.
 
@Foxyproxy: bei mir das gleiche. Habe einen UE46B7090 von 2009, top Gerät. Nun noch einen 50 Zoll mit 400 Hz der nach etwa einem Monat nach Kauf die Hufe hoch gemacht hat (in einem großen Teil der unteren linken Ecke keine Farbe mehr, nur noch weiß).
 
@DerEdamer: Ja kenne ich, bei einer C-Serie haben die drei mal das Panel getauscht, beim dritten mal haben die das Panel der D-Serie eingebaut da es keine C-Serien Panel mehr gab. Danach war auch Ruhe aber der ganze Palaver mit den Technikern, muss ja immer einer zu Hause sein....
 
@MrChaos: Das mag für dich gelten. Für mich persönlich muss ein Smartphone bsp einen Digitizer und da kann aktuell wirklich nur Samsung meine Anforderungen erfüllen. Alle anderen Smartphones sind Spielzeug, aber keine ernsthaften Arbeitsgeräte.
 
@MrChaos: "Wo ist die Firma hin, die einfach besser war als der übliche Trott?" hmm naja, so hab ich samsung noch nie gesehen!... meinst du mit samsung diese koreanische Firma? :P
also mag sein, dass die hier und da mal gute Produkte hatten, aber dass sie insgesamt über den ganzen rest ragten, naja... hab ich noch nie so wahrgenommen. im besten fall durchschnitt. da gab und gibt es auch immer bessere firmen als samsung!
 
Ich hätte da so 1-20 Tipps
 
Ich wäre ja zufrieden mit Schnelleren Updates!
 
@cs1005: Weniger Bloatware, näher am originalen Android.
Das wäre mal was. Schnellere Updates und weniger Entwicklungskosten sollten damit möglich sein.
 
@Chosen_One: Wollte Samsung ja EIGENTLICH auch mit dem S5 erreichen. Das war doch DAS Argument um die Tastenanordnung ähnlich der Nexus Serie anzuordnen. Linker Button hat nicht mehr die Kontextmenüfunktion früherer Modelle. Merken tut man von diesem Vorhaben aber nur ganz ganz wenig. Wenn Android 5 nicht Zeitnah nach dem Release erscheint verschwindet Stockrom bei mir wieder.
 
@cs1005: Da ist aber Samsung bei weitem nicht der einzige Hersteller mit Problemen.
Beim HTC Desire und HTC One XL haben sich die Updates auch ewig hingezogen, sofern sie überhaupt kamen.
 
Samsung vertreibt ohnehin nur Schund. Ich war vor 2 - 3 Jahren mal auf dem Samsung-Trip und kaufte mir technische Neuanschaffungen nur noch von Samsung. Bereut habe ich es. Ich hatte noch nie so kurze Freude an einem Heimkinosystem, einen Fernseher oder eine Waschmaschine wie bei den Geräten von Samsung. Bis auf die bereits mehrfach reparierte Waschmaschine musste alles bereits ersetzt werden.
 
@orange_elephant: Ich hab's schon mal in den anderen Samsung-Thread heute geschrieben: Sowohl mein Samsung TV, als auch der BluRay-Player von 2006 funktionieren heute noch immer tadellos. Auch mein altes Samsung TV, welches ich damals für wenig Geld an eine Kollegin weitergegeben habe, funktioniert bei ihr auch immer noch einwandfrei.

Diese pauschalen Aussage "Firma XY vertreibt nur Schund", sorry, sind einfach Schwachsinn.
 
@RebelSoldier: Stimmt vollkommen. Aber was anderes stimmt auch. Viele Hersteller schwanken krass in der Qualität. Deine Geräte sind von 2006 also evtl aus einem sehr guten Zeitraum. Mein lieblingsbeispiel was schwankede Qualität angeht, ist der Golf II und Golf III. Der erste Golf II lief ca 1983 vom Band bis 1991. Es fahren immernoch einige rum und wenn man einen sieht, der rostet kaum. Beim Golf III hingegen fahren auch nicht mehr Exemplare als Golf II rum, weil die meisten schon Schrott (zusammengerostet) sind, und das obwohl der bis 1997 gebaut wurde.
 
@FatEric: Ich sag ja nicht, dass man nicht grundsätzlich mal eine "schlechte Serie" erwischt oder einfach Pech haben kann. Mir ging es, wie in meinem letzten Satz geschrieben, um die pauschalen Aussagen, die ständig getroffen werden.
 
@RebelSoldier: ICh kaufe mir grundsätzlich nichts aufgrund eines Namens. Es wird verglichen, vor und Nachteile abgewägt und dann irgendwann erst entschieden. habe z.b. als TV einen F6500 in einer Größe in der von Usern berichtete Mängel nur sehr selten auftreten, die nachfolgende Größe soll wohl viele Mankos haben..... heute kauft man leider nicht mehr richtig ein, wenn man sich nicht gegen manche Features und für manche Mankos entscheidet. Auf die Hersteller ist leider kein verlass mehr. (Betrifft in allen Bereichen alle Hersteller) Irgendwo muss man immer bei seinem "Wunschgerät" Abstriche machen. So etwas aber auf einen Hersteller zu pauschalisieren, ist nicht richtig. Ein Telefon, ein TV, eventuell sogar ein bestimmtes Multimedia gerät eines anderen typs mit Display würd ich jederzeit von Samsung wieder kaufen. An die Panels und Displays kommt "meiner Meinung nach" kaum jemand ran. Wenn es wie bei [o4] aber auch um Heimkinosysteme und Waschmaschinen geht, wäre Samsung einer der letzten Hersteller die dort führend auf dem Markt sind. Da würd ich je nach Budget immer erst bei Miele, Teufel, Etc.. mich umschauen..
 
@orange_elephant: Kann ich bestätigen: Bei mir sieht es nicht anders aus. TV Keller: Hin und wieder flackerndes Bild. TV Wohnzimmer: Beim Umschalten geht es manchmal aus und dann wieder an. TV Küche: Zwischendurch Aussetzer beim Ton oder beim Bild. PC Monitor: Nach dem Ruhezustand wird der Displayport nicht erkannt und man muss zwischen den Eingängen hin und her Switchen, damit ein Signal wieder erkannt wird.
Bei meiner Exfreundin machte erst das S3 den Abgang, gefolgt vom S4. Parallel dazu gingen die beiden Tablets von ihr und ihrem neuen Freund kaputt (CPU Probleme).
 
@orange_elephant: Hab lange Zeit Festplatten von Samsung gekauft und war immer zufrieden. Und ich finde ehrlich gesagt die Heimkino-Produkte auch nicht übel. Hab jetzt meinen zweiten TV von Samsung, der erste von 2008 steht bei nem Kumpel und läuft noch top. Bei meinem jetzigen ist (zum Glück noch in der Garantiezeit) das Netzteil abgeraucht. Kann passieren und wurde alles problemlos ersetzt. Hab sogar ein Ersatzgerät bekommen für die Zeit, was ich von Samsung ehrlich gesagt nicht erwartet hätte. Und mein Samsung TFT ist auch immer noch einwandfrei, und der ist mindestens 8 Jahre alt.
Die Smartphones find' ich allerdings überhaupt nicht ansprechend und hab auch im Freundeskreis fast nur negatives gehört. Viele sind zum iPhone (zurück-) gewechselt.
 
@orange_elephant:
Ein guter Freund von mir repariert Waschmaschinen und er hat mir schon vor ein paar Jahren gesagt: ''Überall wo Samsung was mit Wasser zu tun hat, Finger weg. Wenn es schon ein Asiate sein soll dann nimm eine WS von LG, sie sind ausgereift''. Ein paar Post über euch habe ich schon meine Erfahrungen beschrieben, ich wende mich nun anderen Hersteller zu, schlechter könne die nicht sein.
 
@orange_elephant: Einzelfälle scheren nicht.
 
Ich dachte die sind Nummer 2? Geht es denen jetzt schlecht oder sind die Weltweit Nummer 2? Irgend wie schliest sich das für mich aus. Aber ich bin halt Techniker, ich habe von Wirtschaft keine Ahnung ...
 
@Sam Fisher: Ich kenne den Originalartikel nicht, bzw. kann den Financel-Time Artikel nicht öffnen, aber Samsung stellt neben Handys auch Waschmaschinen, Schiffe, Waffen, Stahlwerke, Autos, Versicherungen, Gebäude und sonst noch alles mögliche her. Vielleicht hat sich jemand vom Hauptvorstand gemeldet, oder so, und die Unstimmigkeiten kommen daher.
 
@Sam Fisher: Wer soll denn deiner Meinung nach die Nr. 1 sein? Samsung dürfte auch weiterhin wesentlich mehr Smartphones als Apple verkaufen. Beim Umsatz in der Sparte kann es aber schon wieder anders aussehen. Aber auch einer Nr. 1 kann es aufgrund von hartem Wettbewerb schlecht gehen. Ein Nischenhersteller kann sich auf seinen Markt fokussieren, aber ein großer Hersteller bekommt eben die volle Breite der Kaufzurückhaltung zu spüren. Ich denke über kurz oder lang, werden Smartphones immer günstiger und es wird irgendwann auch dazu kommen, dass der Fortschritt langsam für die Käuferschiten uninteressant wird und die Leute nicht mehr alle 3-4 Jahre nach einem neuen Smartphone greifen, sondern mit dem Zufrieden sind, was sie haben.
 
@ijones: Nicht meiner Meinung nach, sondern laut dem WF Bericht, der 3 Stunden vorher gepostet wurde.
 
Kein Wunder wenn man als Kunde Angst haben muss, dass in ein-zwei Monaten ein neues "Top"-Modell im Regal steht...
 
@spanky2200: Galaxy S5 2014, Galaxy S4 2013, Galaxy S3 2012, Galaxy S2 2011, Galaxy S 2010. Das ist die "Top"-Modellreihe von der du sprichst. Wo genau kommen da jetzt 1-2 Monate her?
 
@terminated: Kann mir vorstellen, dass er die ganzen Variationen, die aus den Topmodellen entstehen meint. Von S4/5 gab es jeweils ein Active Version, dann nach einiger Zeit jeweils eine Version mit einer stärkeren CPU. In Asien gibt es dann noch mehr von. LG macht es ja auch ähnlich.
 
@bmngoc: Möglich, wobei die meisten Geräte ja eh immer nur in bestimmten Ländern verfügbar waren und wir das "Problem" in Deutschland ja kaum hatten. Persönlich ist es mir quasi eh egal. Wenn man so an den Technikkauf rangeht dann wird man nie was kaufen. Jeden Monat bringt irgend ein Hersteller irgend was neues raus, da muss man einfach sich selbst einen Zeitpunkt setzen, seine Entscheidung treffen und dann gut ist.
 
@terminated: Ja das stimmt schon. Aber wenn ein Hersteller so eine große Masse an Modellen rausbringt heißt es im Umkehrschluss ja auch, er muss an anderer Stelle kürzer treten. Sprich kann es sein, dass er mit Updates nicht hinterherkommt und das eine oder andere Flaggschiffmodell mal hinten drüber geht. Da werden wichtige Updates zum Beispiel dann sehr spät oder gar nicht mehr verteilt. Jetzt nicht speziell auf Samsung bezogen, sondern auf alle Hersteller bezogen
 
@spanky2200: Was genau ist schlimm daran, wenn der Hersteller ein neues Gerät auf den Markt bringt, das besser ist als das alte? Brauchst du Statussymbole?
 
@TiKu: Das frage ich mich bei solchen Kommentaren auch immer, und das obwohl ich selberjährlich mein Gerät austausche. Das mache ich aber für mich, weil ich mich schnell leid sehe an einem Handy. Entweder man kommt klar damit auch mal nicht das aktuellste zu haben, oder man muss das Geld ausgeben. Einem Unternehmen zu schnelle Produktaktualisierungen vorzuwerfen ist Blödsinn.
 
@Krucki: Richtig, ein Produkt hat einen Zweck zu erfüllen und wenn es das tut ist es vollkommen egal ob das selbe in grün und neu nochmals auf den Markt kommt.
Wenn überhaupt kann man vielen Firmen vorwerfen daß wir hier in Europa bestimmte Produkte erst dann bekommen wenn in der zivilisierten Welt die Nachfolger schon fast auf dem Markt sind, wenn diese denn überhaupt bei uns erhältlich sind. Da kommt man sich schon manchmal recht verarscht vor.
 
@spanky2200: Ich habe mir vor ca. 2,5 Jahren ein S3 mini gekauft. Was interessiert mich da, ob da jeweils 1 Jahr später ein S4mini oder S 5mini nachgeschoben wurde? Man analysiert doch zum Kaufzeitpunkt seine Bedürfnisse und macht davon seinen Kauf abhängig. Ich sehe heute nicht einen Grund mein S3 mini gegen ein anderes Smartphone zu tauschen, es erfüllt genau meine Bedürfnisse. Dass Handies ein Statussymbol sind, betrifft wohl überwiegend die jüngere Generation. Hatte kürzlich ein Meeting mit einem Abteilungsleiter eines großen deutschen Energiekonzerns, der hatte ebenfalls ein S3 mini!
 
samsung phones sind grauenhaft. arsch lahm, laggy und mieser support.
bis ein S4 lollipopp sieht, wirds ewig dauern. S5 laggt auch dank touchwiz.

moto/sony/oneplus sind hier um welten besser.
 
@gface: Irgend welche nachvollziehbaren Beweise für deine Behauptung? Ich hab mit meinem S4 keine Probleme, auch nicht mit Touchwiz, aber die hatte ich auch nicht beim Xperia ZL von Sony nicht und meine Freundin hat auch keine Probleme mit ihrem Motorola Razr i.
 
@terminated:
hab das S4 als business handy neu bekommen, ende 2013. die ersten 2-3 monate liefs "ok".
bis dann random reboots immer häufiger wurden, akku grundlos leer gesaugt wird (akku verbrauch ist echt grotten bei dem ding). dazu die laggy UI. das alles trat verstärkt nach den ersten updates auf (samsung vermurkst android wie gewohnt)

und ja, mehrmals gewiped, resettet. alles probiert.
mein S3 mit cm und custom kernel läuft da um welten besser. nachts über 2-3% verbrauch mit wifi + syncs aktiv. das s4 verliert hier schonmal 20%. (obwohl keine apps hier aktiv sind).

edit: am s3 laufen 140apps, und akku verbrauch im idle ca. 0.2% pro stunde. das s4 mit 30-40 apps locker 2% pro stunde.
 
@gface: Da muss dann aber wohl ein defekt vorliegen oder irgend eine App ist kaputt. Vielleicht hast du auch den Exchange Sync an, mit dem hatte ich quasi bei allen Android Geräten Probleme und einen erhöhten Akku verbrauch. Wie gesagt: ich hab selbst ein S4 und seit über einem Jahr keine Probleme damit und ich benutze das Gerät quasi täglich. Vielleicht ist der Akku-Verbrauch auch wegen LTE beim S4 so hoch?
 
@terminated: Die Probleme sind beim S4 mehr wie bekannt, freu dich das Du sie nicht hast. Und das hat scheinbar nichts mit defekten zu tun. Google mal nach S4 Problemen!
 
@gface: Ich glaube eher, dein S3 ist kaputt. :-D

Also bei mir ist das Ding ein echter Akku-Fresser. Selbst wenn ich es nicht wirklich benutze, ist der Akku so schnell leer, dass ich kaum über den Tag komme. Benutze ich es, kann ich dem Akku beim leer laufen zusehen.
 
@Apolllon: das s3 ging mit der Samsung rom auch schnell leer. mit cm + boeffla kernel lief es endlich normal.
 
@gface: Wo laggt da was? Also mein Galaxy S5 laggt kein Stückchen.
Vielleicht das Smartphone mit Apps bombardiert?
 
@stevenwort: ich nutze ca 140 apps, damit sind Samsung Phones wohl überfordert. zumindest mit der Samsung rom.
 
Was spricht eigentlich noch für Samsungs Top Reihe Galaxy Sx?

Die meisten setzen sowieso auf Note und wer es etwas kleiner haben will, holt sich die besser verarbeiteten Geräte von Sony oder Google. Vielleicht sollte Samsung ihre S-Reihe überarbeiten und statt Eigenkreationen, auch mal Richtung Microsoft/WP schauen?!

Und ja "Effizienz" wäre erst einmal gut. Ich meine, Auswahl ist ja nicht schlecht, aber wenn sich die Geräte nur minimal unterscheiden und der nächste Nachfolger schon in wenigen Monaten oder gar nicht mehr kommt, dann ist es eben ärgerlich!

Und was ist eigentlich aus dem Stock Android for Samsung geworden? War da nicht was?
 
@gola: Für die Galaxy Sx-Serie sprach früher relativ viel, weil es das beste Gesamtpaket im Android-Bereich war. Was sich heute geändert hat ist, dass viele Hersteller ein schönes Handy bauen und dazu eine weniger überladene und flüssiger laufende Software anbieten. Samsung wird meiner Meinung nach in besseren Service und eine übersichtlichere Zahl von Modellen investieren müssen. Wenn man nur bedenkt, dass Samsung drei verschiedene Top-Samrtphones (Galaxy Sx, Note und Alpha) mit x Unterversionen im Programm hat, muss man sich nicht wundern, dass sie mit der Anpassung von Android nichtmehr nachkommen.
 
Plastik, touhwiz ist Ultra hässlig,lags, keine updates

dann wundert euch nicht
 
Samsung vertreibt keinen Schund! Die Smartphones sind potent und richtungsweisend! Alles besser als Iphones mit Itune Bindung, biegsamen Gehäuse und Abstürze. Bei meinem Galaxy S5 habe ich noch keinen Absturz erlebt. Genauso wenig beim S4. Updates kommen öfter als bei Apple. Und das AMOLED Display ist einfach genial! Das Design lässt aber meiner Meinung nach wirklich zu wünschen übrig!
 
@Dexter0101: ."Updates kommen öfter als bei Apple". Kommen Updates nicht immer dann, wenn etwas verbessert bzw nachgebessert wird?
 
@Dexter0101: Updates kommen bei Apple länger.
 
@bmngoc: Das ist auch zwingend nötig, da man sonst dank Apples AppStore-Politik nach 1 Jahr keine Updates mehr für Apps bekommt, die mit dem alten iOS noch laufen würden. Toll laufen die iOS-Updates auf alten Geräten deswegen noch lange nicht.
 
@TiKu: kauf halt nix von apple dann brauchst dich auch nicht immer so künstlich aufregen ;-)
 
@TiKu: das ist überhaupt nicht wahr! selbst für mein iPhone 3G aus 2008 bekomme ich noch die Apps (iOS 4.5, jetzt haben wir iOS 8.1). Natürlich nicht mehr alle und nur mit den Funktionen, die das Gerät auch unterstützt.
 
@SteffenB: Apple zwingt App-Entwickler nach jedem iOS-Release dazu, das neue SDK zu nutzen. Meines Wissens unterstützt dieses SDK immer nur die zugehörige iOS-Version, d.h. das iOS8-SDK unterstützt nur iOS 8. Es würde mich aber nicht wundern, wenn Apple für einige populäre Apps diese Regelung aussetzt.
 
@TiKu: das stimmt, seit vielen Jahren ist es aber so, dass man auch noch Jahre später für frühere iOS-Versionen die entsprechende App laden kann. Das betrifft so ziemlich alle Apps. Für die vorherige iOS Version - also im Moment iOS 7 ist das sowieso kein Problem. Meine Frau mit ihrem iOS 7 bekommt die gleichen Updates wie ich mit iOS 8 (sind die gleichen Versionen mit den gleichen Versionshinweise). Das SDK heißt übrigens Xcode und unterstützt jeweils die neueste und auch die vorherige iOS Version. Sprich mit xcode 5 im vergangenen Jahr kam die Unterstützung für iOS 7 hinzu, in diesem Jahr mit xcode 6 die Unterstützung für iOS 8 und die neue Programmiersprache Swift - d.h. aber nicht, dass iOS 7 nicht mehr unterstütz wird, sondern dass iOS 8 hinzu gekommen ist.
 
@SteffenB: Also ist es derzeit unmöglich, für iOS 5 irgendwas zu entwickeln, und ab Februar/März wird man für iOS 6 nichts mehr entwickeln können, oder? Man bekommt dann mit älteren iOS-Versionen vielleicht noch Apps, aber eben keine Updates mehr für diese Apps und auch keine neuentwickelten Apps, richtig?
 
@TiKu: korrekt. Alles andere würde ja auch keinen Sinn machen , da die älteren Modelle viele Funktionen nicht mehr unterstützen.

Aber: man bekommt die Software für 6,7 Jahre iPhones noch - ganz offiziell.

Und für die Vorversion (Versionen; bis nächstes Jahr ja auch iOS 6 von 2012) sind Updates eben kein Problem.

Keine Ahnung wie das bei Android mit den Apps ist, aber das bei Apple finde ich schon ziemlich gut so.
 
@SteffenB: Bei Android gibt es keinen solchen Zwang. Man kann auch heute noch neue Apps bzw. Updates für Android 2.x oder Android 4.0/4.1/4.2 in den AppStore einreichen. Deshalb ist es bei Android auch weit weniger wichtig, eine aktuelle Version des Betriebssystems zu haben. Ich finde das etwas besser als die Zwangsupdates, denn neue Versionen, egal ob bei Android oder iOS oder WP, sind nicht immer besser. Ein aktuelles iOS läuft auf alten Devices ziemlich schlecht. Android 4.4 hat die Verwendung von SD-Karten ziemlich stark beschnitten (sodass ich nicht unglücklich bin, auf 4.3 festzuhängen).
 
@TiKu: naja, wenn Du das mit den Updates einreichen vergleichst: 3 Versionen bei Android (2.x-4.x), drei Versionen bei iOS (6.x-8.x) zum Einreichen von Updates - identisch, oder? Scheinen sich Apple und Google abgesprochen haben ;-) Für die 1.x von Android kann man dann also keine Updates mehr einreichen, genau wie für iOS 1-5...

Recht hast du auf jedem Fall, das iOS Versionen auf alten Geräten deutlich langsamer laufen, schlechter nicht (Abstürze oder so), aber langsamer, teils viel langsamer - da leidet meine Frau mit ihrem iPhone 4 gerade drunter.
 
Kein Wunder. Wie kann man nur seit Jahren auf diesen hässlichen Fake-Glanz-Chrom-Plastikrahmen setzen, der innerhalb kürzester Zeit unansehnlich aussieht. Dazu die komischen Leder oder Pünktchenmuster auf der Rückseite. Die Bedienung der Software ist auch eine Qual. Ich finde Samsung seit langem überbewertet.
 
@Krucki: Andere setzen auf hässliche Alu-Rahmen, die so empfindlich sind, dass sie in Bumper gesteckt werden müssen (was auch gleichzeitig überhaupt erst für brauchbaren Empfang sorgt). Bei denen ist die Bedienung der Software erst recht eine Qual. Eben völlig überbewertet.
 
@TiKu: Ich nutze eine Android-Aluminium Smartphone. Was an Alu empfindlicher sein soll verstehe ich immer noch nicht, dabei habe ich nun schon das Dritte Gerät mit so einem Metallgehäuse.
 
@Krucki: Bei HTC z.B. liest man auch nichts über Empfangsprobleme oder Kratzer bei Auslieferung. Bei anderen, nicht-Android-basierten Geräten dagegen schon.
 
@TiKu: Ja da hast du Recht. Viele sagen auch Alu wäre sehr anfällig, was ich nicht behaupten kann. Ok, lässt man das Gerät fallen, dann ist schnell eine kleine Delle mal drin, aber was Kratzer etc. betrifft kann ich echt nicht klagen.
 
@Krucki: In erster Linie ist ja auch nicht die Empfindlichkeit das Problem, sondern generell das Metall im Gehäuse eines Smartphones eigtl. vollkommen fehl am Platz ist. Liegen die Antennen innen, schirmt das Metallgehäuse diese ab, was zu schlechtem Empfang führt. Benutzt man wie bei vielen aktuellen Modellen den Metallrahmen selbst als Antenne, wird der Empfang schlechter je nachdem, wo und mit wie viel Fingern man das Gerät hält. So oder so, der Empfang leidet.
Optimalerweise ist ein Smartphone-Gehäuse vollständig aus isolierendem Kunststoff und die Antennen liegen innen, sodass man sie nicht berühren kann.
 
@mh0001: HTC Desire HD, HTC One M7, HTC One M8, keines dieser Geräte hatte oder hat auch nur in irgendeiner Weise ein Empfangsproblem. Die Lösung seitens HTC ist doch gut, die Antennen in Kunststoff gegossen ins Gehäuse nahtlos integrieren und es gibt keine Probleme.
 
@Krucki: Mein S3 mini sieht immer noch wie neu aus. Da ist kein Kratzer oder ähnliches zu sehen und das ist mir schon öfters aus der Hand gefallen.
 
Vielleicht ja auch weil Samsung meint uns mit wegwerf-produkten verarschen zu können... Mal ehrlich Updates zu bekommen Betreff zb. Sicherheitslöcher ist bei Samsung doch ein Witz... Ich besitze 3 top Geräte aus 2014 u. A. note 3 und Note 10.1 2014 Lte und werde wahrscheinlich erst in 1 Jahr mal wieder ein update sehen... Angeblich weil es so ein großer Aufwand ist Android update durchzuführen und anzupassen... Nun das Personal um jede Woche ein neues Gerät auf den Markt zu schmeißen ist da... Und da muss die Software wohl auch angepasst werden! Warum ich nach 3 Jahren wieder auf Apple umsteige? Weil die wenigstens alle gleich behandeln bekommt 1 ins 8.1 bekommen es alle und es werden regelmäßig Software Updates gefahren wenn Google auf 4.4 Updatet wegen Sicherheitslöchern kommt das noch lange nicht beim User an. Würden Apple oder Microsoft so Arbeiten wäre der ShitStorm gewaltig bei Samsung scheint das keine Sau zu Kratzer... Hey willst Du ein sicheres Samsung Wechsel jede Woche, kommt bestimmt grade ein neues raus!
 
@StefanS2: Genau, bei Apple bekommen wenigstens alle auf einmal die verbugte Software. Bei Apple wirst du nochmal ein gutes Stück mehr bezahlen, und trotzdem nur Bananen-Software auf hoffnungslos veralteter Bananenhardware bekommen.
 
@StefanS2: Dir ist schon klar das Samsung Sicherheitslücken patcht selbst wenn Google diese erst in einer späteren Android Version geschlossen hat? (Siehe Towelroot lücke). Nur weil man nicht die neuste Android Version hat muss es also nicht heißen, dass dort auch automatisch alle vorhandenen SIcherheitslücken offen sind.
 
Wegen Samsungs Be..scheidenen Update Politik werde ich mir kein Samsung Smartphone mehr kaufen.
 
@klink: Und bei den anderen Herstellern ist die Update-Politik natürlich besser? *lol*
Warum denke ich da gerade an Sony, LG und HTC? ;-)
 
@stevenwort: http://1.f.ix.de/ct/imgs/04/1/0/0/3/9/0/5/bild2-f1eaafeb4f833bd5.gif
 
@stevenwort: http://arstechnica.com/gadgets/2014/08/the-state-of-android-updates-whos-fast-whos-slow-and-why/
 
Ich hatte das erste Galaxy S und das erste Note. Meine Gründe gegen Samsung Smartphones heute: Touchwiz, Updatepolitik, Hardwarebutton, Wertigkeit in der Hand im Vergleich zu (teilweise erheblich günstigeren) Geräten der Konkurrenz.
 
@noneofthem: Gerade der Hardwarebutton ist einer DER Gründe für Samsung. Auf dieses Klickibunti der anderen Hersteller wie HTC und Huawei kann man getrost verzichten.
 
Geschieht denen Recht! Region-Lock, Knox, lahme Oberfläche. Keine Updates oder sehr spät.. Mein S2 würde denke ich noch besser funktionieren wenn Samsung die Treiber fürs KitKat bereitstellen würde oder sogar etwas davon zum Opensource machen würde. Ich wünsche Samsung den Untergang. Wer so eigene Kunden behandelt hat es nicht besser verdient.
 
@Vodalex: Bin noch Apple Fan, aber wenn durch neue Updates die alten Geräten weiterhin nachweislich unbrauchbar werden, wünsche ich ALLEN den Untergang.
 
@Vodalex: kann ich nur zustimmen.
samsung vermurkst android NUR, da die leute nix anderes kennen -> muss android ja schuld sein.

die ausrede beim s3 war ja auch lustig, kein kitkat wegen zuwenig ram (für touchwiz).
samsung ist einfach nur lächerlich, drecks firma.
 
@gface: dafür hat Samsung dan S3 Neo rausgebracht mit unglaublichen 1.5 GB damit LagWizz endlich läuft! Und Samsung hat auch damals beim S2 das Aufspielen von CWM mit einer kleiner Überraschung in Form von Hardbrick ergänzt. Denen ist nicht zu helfen. Kann es kaum erwarten, bis ich mein neues nicht Samsung Handy erhalte, was hoffentlich besser und ausdauernder läuft.
 
Joa... mal wieder von Apple abgeschaut, weniger aber dafür hochwertigere Produkte. Leider zu spät.
Ach ja... der Samsung Boss überlegt sich jetzt bestimmt auch, schwul zu werden... ;)
 
@GermanPenguin: Wo gibts bei Apple die hochwertigen Produkte?
 
@TiKu: Der tägliche TiKU-Apple-Hate wieder. Wird dir das nicht langsam selbst zu doof? :)
 
Samsung ? Mit etwas Glück gehen die noch pleite.
 
Unser täglich Samsung-Artikel.
Wie heisst es: Es gibt keine negative PR? Sobald man erwähnt wird ist das schon Werbung genug?

Samsung steht so fett im Geschäft, denen passiert so schnell nichts.
Egal wie mies die Geräte und der Support sind, "die Masse" kauft Samsung.
Sehe das so oft in meinem Umfeld das "Samsung" als allgemein gültiger Standard gilt und eigentlich überall da gekauft wird, wo man sich nicht die Mühe machen will sich zu informieren.
Man latscht "der Masse" hinterher, also wirds das Samsung schon tun, fertig.
 
Flop? Das Galaxy ist doch in aller Munde und in den Fingern meiner Bekannten sehe ich eins nach dem anderen, oft mehrere Modelle hintereinander. Was stimmt denn da im Marketing nicht? EDIT: eine andere Meldung dieser Woche bei WF lautete "Samsung, Apple und ...? Die Nr. 3 bei Smartphones ist neu besetzt", suggeriert doch, dass Samsung auf Platz 1 sei
 
Bei deren undurchsichtiger Updatepolitik kein Wunder!
Und wenn es Updates gibt, völlig ohne Informationen was geändert wurde.
Man erfährt nie was in neuen Firmwareversionen geändert wurde.
Bei Geräten die >1 Jahr am Markt sind gibt es überhaupt keine Updates mehr - kein Wunder das die keiner kaufen will. Nicht jeder möchte seine Geräte rooten.
Das betrifft alle Samsung Produkteund nicht nur die Mobile Sparte.
Ich bin weg von Samsung!
 
Bischen offtopic:
@Winfuture. Ihr könnt ja mal eine Umfrage machen, warum jemand Telefone von Samsung mag oder nicht. Gründe dafür/dagegen etc. Marke zu der gewechselt wurde oder von der zu Samsung gewechselt...usw.
 
Wie gut ein Samsung-Produkt sein kann, hat Samsung damals mit der Wave-Smartphone-Reihe gezeigt.
Robuste Bauweise, einfache Handhabung und seinerzeit gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Dreh- und Angelpunkt bei Samsung war allerdings schon immer der Software-Bereich.
Es darf nicht sein, dass die Nutzung der hauseigenen Sync-Software zum Brick des Gerätes führt oder ein Firmware-Update (auf regulärem Wege) bis zu 6 Stunden in Anspruch nimmt (selbst erlebt!).
Ebenso hat Samsung mit bada den Fehler gemacht, ein viel versprechendes System von Grund auf fehlerhaft zu entwickeln. Eine Öffnung für die Reihe in Richtung Android hätte Samsung womöglich ein zweites Standbein im Android-Sektor verschafft. So muss Samsung nun sehen, dass sie irgendwie mit der Galaxy-Reihe im Markt bleiben. Nachhaltige Unternehmensstrategie sieht anders aus.
Nicht nur dass Samsung bada-Nutzer regelrecht an der Nase herum geführt hat. Auch Android-Nutzer haben das schon oft genug zu spüren bekommen.
Ich hatte bisher 2 Samsung-Smartphones... Das S8000 Jét und das WAVE II (GT-S8530)...
Letzteres nutze ich allenfalls noch zum Basteln und testen eigener bzw. portierter ROMs...
Für mich steht allerdings fest, dass mein nächstes Gerät definitiv kein Samsung mehr sein wird.
Dazu hat mich das Unternehmen zu oft mit derselben Methode enttäuscht. Und ich denke, da bin ich nicht der Einzige, dem es so geht.
 
Naja, einfach mal nicht am Markt vorbei produzieren, sondern auf die Kunden hören... Wen ich alleine die Verrenkungen sehe, die ich machen muss, um hier ein aktuelles Dual SIM von Samsung zu bekommen (nur Importware) und alle Vierteljahr irgendein neues Sx "Plus", "Extra", "Active" o.ä. ohne echten Nährwert - da braucht sich niemand zu wundern. Haben's einfach überdreht mit ihrer Produktpolitik - geschweige denn dem Support. Zum Schluss geht's denen wie Nokia, wenn die Chinesen noch ein bisschen aufdrehen: hoch geflogen - tief gefallen...
 
erstens...die geräte sind zu teuer...zweitens...das design passt nicht....drittens nutzerfreundlich (also kein verhindern des root-access, bloatware...besserer support)...viertens...es gibt kaum noch innovationen...fünftens...der markt ist gesättigt (wir brauchen nicht jedes jahr ein neues smartphone)...sechstens...die haben den knall nocht nicht gehört (wann bringen wir endlich diesen kranken wachstumskapitalismus zu fall?!) etc. pp
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum