Bericht: iPhone 4 und iPad 2 sollen kein Update auf iOS 8 erhalten

Smartphone, Apple, iPhone 4 Bildquelle: Apple
Apple wird aller Wahrscheinlichkeit nach schon Anfang nächsten Monats die neuste Version des iOS-Betriebssystems vorstellen. Laut aktuellen Informationen könnten das iPhone 4, das iPad 2 und die erste Generation des iPad mini bei diesem Update leer ausgehen.

Zu viel Jahre auf dem Buckel

Für die meisten iOS-User ist der 2. Juni eigentlich ein Tag zur Freude. Da wird Apple bei der WWDC in San Francisco vermutlich verraten, wie die Zukunft des hauseigenen mobilen Betriebssystems aussehen soll. Für einige Nutzer könnte es an diesem Tag aber auch enttäuschende Nachrichten geben. So soll Apple laut aktuellen Informationen planen, mit iOS 8 einige seiner Geräte in Sachen Software-Update auf der Strecke zu lassen.

Demnach könnte das seit 2010 produzierte iPhone 4 endgültig von der Liste der Update-Kandidaten fliegen. Das Smartphone wird seit 2010 produziert und war zuletzt mit einem Update auf iOS 7 auf den neusten Stand gebracht worden. Schon hier hatten einige Nutzer über Performance-Probleme geklagt. Dazu waren viele Funktionen wie Turn-by-Turn-Navigation, AirPlay oder die Sprachsteuerung Siri erst gar nicht auf dem Gerät gelandet.

Jetzt könnte man sich bei Apple endgültig dazu entschieden haben, das iPhone 4 nicht weiter mit neuen OS-Versionen zu versorgen. Diese Überlegung hatte der bekannte Jailbreaker und Entwickler Steffan Esser, alias i0n1c, über Twitter angestoßen. Nachdem das Apple-Smartphone bereits 4 Jahre auf dem Markt ist, scheint dieser Schritt durchaus logisch. Laut dem anschließenden Bericht von Gottabemobile gibt es aber noch weitere Kandidaten, die nicht von Apple mit der neusten iOS-Version versorgt werden sollen.

Auch kein neues iOS für alte iPads

So könnte auch das iPad 2 beim iOS-8-Update leer ausgehen. Sollte sich dies bewahrheiten, rückt damit auch noch das iPad mini der ersten Generation ins unrühmliche Rampenlicht. Die erste, kompakte Version des iPad setzt auf denselben Prozessor wie das iPad 2. Ein ähnliches Schicksal in Sachen iOS-Update kann aus diesem Grund als sehr wahrscheinlich angesehen werden. Eine endgültige Antwort gibt es höchst wahrscheinlich beim WWDC am 2. Juni. Smartphone, Apple, iPhone 4 Smartphone, Apple, iPhone 4 Apple
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 UhrAscher 4XE14 5W LED Lampe(vgl. 30W Halogen) 350 Lumen-E14 LED warm
Ascher 4XE14 5W LED Lampe(vgl. 30W Halogen) 350 Lumen-E14 LED warm
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,89
Ersparnis zu Amazon 0% oder 2,10

iPhone 5 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden