Smartphones: Samsung bereit für 64-Bit-Umstellung

Samsung, Prozessor, Samsung Exynos 5 Octa, Samsung Exynos5 Octa Bildquelle: Samsung
Die Halbleitersparte von Samsung hat die Einführung ihres ersten 64-Bit-fähigen Exynos-Prozessors für Smartphones und Tablets für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Man werde den Chip einführen, sobald es auf Software-Seite Sinn ergebe.
Im Gespräch mit Cnet erklärte Kyushik Hong, Vice President für Marketing bei Samsung LSI, anlässlich des Mobile World Congress 2014 in Barcelona, dass man "aktiv daran arbeitet", eigene ARM-Plattformen mit 64-Bit-Unterstützung anzubieten. 64-Bit sei derzeit sehr wichtig, weil es eine echte Nachfrage gebe, unabhängig davon, ob die Technologie aktuell wirklich benötigt werde oder nicht.

Samsung werde seine 64-Bit-Chips für den Mobilgerätemarkt bereit haben sobald die Betriebssysteme und das Software-Ökosystem auf 64-Bit umgestellt sind. Man sei sich ziemlich sicher, dass Samsung dabei keineswegs "der Flaschenhals sein wird."

Beobachter waren davon ausgegangen, dass Samsung möglicherweise zum MWC 2014 seinen ersten 64-Bit-Chip präsentieren würde, nachdem das Unternehmen im Vorfeld einen Teaser unter der Überschrift "Exynos Infinity" veröffentlicht hatte. Letztlich wurde jedoch "nur" ein neuer Octacore-SoC für die Verwendung im Galaxy S5 vorgestellt.

Der sogenannte Samsung Exynos 5 Octa 5422 ist eine Weiterentwicklung seines in einer Variante des Galaxy S4 und einigen anderen Geräten verwendeten Vorgängers, der auf den ersten Blick lediglich einen etwas höheren Kerntakt bietet. Der neue Exynos 5422 soll jedoch eine um bis zu 34 Prozent höhere Leistung bieten.

Viel wichtiger als die Leistungssteigerung dürfte jedoch eine andere Neuerung sein, die Samsung mit dem neuen SoC umsetzt. Mittels dem sogenannten "Heterogenous Multi Processing" (HMP) können nun anders als bisher die vier ARM Cortex-A7 und vier Cortex-A15 Kerne nach Belieben kombiniert bzw. ein- und ausgeschaltet werden. Dies steigert die Energieeffizienz enorm. Das fehlende HMP war die größte Schwäche der älteren Octacore-SoCs von Samsung, weil dadurch der Energiebedarf vergleichsweise hoch ausfiel und man damit nicht wirklich wettbewerbsfähig war. Samsung, Prozessor, Samsung Exynos 5 Octa, Samsung Exynos5 Octa Samsung, Prozessor, Samsung Exynos 5 Octa, Samsung Exynos5 Octa Samsung
Mehr zum Thema: MWC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Weiterführende Links

Tipp einsenden