Glänzendes Quartal: Lenovo weiter auf Erfolgskurs

Thinkpad, Lenovo ThinkPad T440s, T440s Bildquelle: Lenovo
PC-Krise? Welche PC-Krise? Das dürfte in etwa die Stimmungslage beim chinesischen Hersteller derzeit sein. Denn das Unternehmen konnte ein glänzendes Quartal mit gestiegenen Umsätzen sowohl in der PC- als auch Smartphone-Sparte vermelden.
Lenovo, Weltmarktführer in Sachen PC, hat heute seine aktuellen Quartalsergebnisse bekannt gegeben. Das dritte interne Vierteljahr von Oktober bis Dezember brachte dem Unternehmen einen Gewinn von 265,3 Millionen Dollar ein. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, ist das im Vergleich zum Zeitraum des Jahres zuvor ein Anstieg von rund 29 Prozent, damals waren es 204,9 Millionen Dollar. Analysten hatten in dieser Kategorie einen Gewinn von rund 244 Millionen vorhergesagt.

Einen Anstieg konnte man auch beim Umsatz vermelden: Im dritten (interne) Quartal konnte man diesbezüglich 10,8 Milliarden Dollar vermelden, im gleichen Zeitraum von 2012 waren es 9,36 Milliarden, das Plus beträgt hier 15 Prozent.

Die aktuellen Zahlen werden aber vorerst die letzten sein, die so glänzend sind. Denn Lenovo hat vor kurzem zwei große Investitionen getätigt und nicht nur das x86-Servergeschäft von IBM übernommen, sondern auch Motorola Mobility von Google. Letzteres wurde für rund 2,9 Milliarden Dollar gekauft, IBMs Low-End-Server-Business gab es zum Preis 2,3 Milliarden Dollar.

Gerade der Smartphone-Hersteller dürfte für Lenovo ein harter Brocken sein, da die Sanierung des US-Unternehmens nicht einfach sein dürfte. Denn die Lage bei Motorola hat sich zuletzt eher verschlimmert: Der Verlust für das Jahr 2013 betrug 928 Millionen Dollar, 2012 waren es "nur" 616 Millionen Dollar.

Motorola wird die nächsten Ergebnisse zweifellos belasten, CEO Yang Yuanqing rechnet aber, dass man die Trendwende bei Motorola verhältnismäßig schnell schafft: In einer Telefonkonferenz im Anschluss an die Bekanntgabe der aktuellen Zahlen sagte er, dass man etwa drei bis fünf Quartale benötigen wird, um Motorola in die Gewinnzone zu bringen. Thinkpad, Lenovo ThinkPad T440s, T440s Thinkpad, Lenovo ThinkPad T440s, T440s Lenovo
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
228,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden