Electronic Arts: EA-Sports-Chef wird neuer CEO

Electronic Arts, Ea, Logo, Headquarter Bildquelle: Electronic Arts
Andrew Wilson, bisheriger Leiter der Sportspiele-Sparte des US-amerikanischen Publishers, wurde zum neuen Chief Executive Officer (CEO) bestellt. Damit endet die rund halbjährige Suche nach einem Nachfolger von John Riccitiello.
EA hat einen neuen Chef. Dieser heißt Andrew Wilson und ist ein langjähriger Manager beim bekannten Entwickler und Publisher. Der 39-Jährige tritt damit die Nachfolger des im März dieses Jahres zurückgetretenen John Riccitiello an.

Der 39-jährige gebürtige Australier arbeitet seit bereits 13 Jahren bei Electronic Arts: Zunächst war er auf lokalen Märkten wie Korea sowie Kanada tätig und später für die Online-Spiele-Abteilung bei EA verantwortlich. Zuletzt leitete er die für das Unternehmen besonders wichtige EA-Sports-Sparte. EA-CEO Andrew WilsonAndrew Wilson (39) ist der neue CEO von Electronic Arts Wie das Wall Street Journal berichtet, wurde diese Personalie von Executive Chairman Larry Probst bekannt gegeben, dieser lobte den neuen CEO für dessen kreative Fähigkeiten und seinen wirtschaftlichen Scharfsinn, diese beiden Punkte bezeichnete Probst als entscheidend dafür, dass die Wahl auf Wilson gefallen ist.

In einem ersten Interview sagte der neue Electronic-Arts-Chef, dass er von der aktuellen Strategie des Unternehmens überzeugt sei. EA werde auch weiterhin in Spiele für die neuen Konsolen, Mobilgeräte und den PC investieren. Laut Wilson soll das Unternehmen unter seiner Führung weitere Free-to-Play-Geschäftsmodelle vorantreiben und in aufstrebende Märkte expandieren.

Die mit der CEO-Suche beauftragte Personalfirma Spencer Stuart habe zahlreiche geeignete Kandidaten gefunden, so ein Insider, Wilson habe aber das Anforderungsprofil aber "bei weitem" übertroffen. Für Branchenbeobachter wie Michael Pachter von Wedbush Securities ist diese Entscheidung aber dennoch etwas überraschend, da man eigentlich anderen EA-Managern wie Peter Moore (COO) oder Frank Gibeau (Präsident EA Labels) weit höhere Chancen eingeräumt hat. Electronic Arts, Ea, Logo, Headquarter Electronic Arts, Ea, Logo, Headquarter Electronic Arts
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden