Tablet-Absatz soll jetzt Notebooks + PCs übertreffen

Die Verkaufszahlen von Tablets sind erst in den letzten Monaten punktuell an denen von Notebooks vorbeigezogen - doch nun rechnen Marktforscher für das vierte Quartal mit einem ordentlichen Peak.

Laut einer aktuellen Prognose der IDC könnten die Absatzzahlen von Tablets im vierten Quartal sogar erstmals den ganzen PC-Markt, also Notebooks und Desktop-Systeme zusammengenommen, überflügeln. Hier spielt das Weihnachtsgeschäft, in dem aller Voraussicht nach viele Tablets als Geschenke gekauft werden, eine wesentliche Rolle.

Über das gesamte Jahr 2013 bleibt der PC-Markt noch größer. Allerdings gehen hier die Absatzzahlen um rund 10 Prozent im Jahresvergleich zurück, während sowohl Smartphones als auch Tablets weiter auf eine steigende Nachfrage treffen. Das gesamte Segment der "Connected Devices", in dem die IDC-Analysten die vier Produktkategorien zusammenfassen, legt der Prognose zufolge in diesem Jahr um 27,8 Prozent zu und damit etwas schwächer als 2012, als noch 30,3 Prozent Wachstum verzeichnet wurden.


Auch im kommenden Jahr werden Desktops und Notebooks zusammengenommen über zwölf Monate hinweg wohl noch etwas höhere Verkaufszahlen erzielen, als Tablets. Die Marktforscher rechnen allerdings damit, dass sich dies dann 2015 endgültig ändert. IDC: Connected DevicesConnected Devices-Markt im Überblick Allerdings handelt es sich hier um ein Wettrennen um die hinteren Plätze. Smartphones haben sich bereits jetzt als größte Produktklasse unter den Connected Devices etabliert und machen in diesem Jahr schon über 60 Prozent der verkauften Geräte aus. In den kommenden Jahren ist damit zu rechnen, dass der Anteil noch weiter steigt. Ein wesentlicher Faktor hierfür dürfte es sein, dass die Hersteller sich zunehmend die Märkte in den Schwellen- und Entwicklungsländern erschließen, wo Smartphones die wichtigsten und erschwinglichsten Geräte für einen Zugang zum Internet darstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
sind da eigentlich E-reader mit inbegriffenen?
 
@kkp2321: Ich denke nicht das deren Zahl hier in Deutschland besonders hoch ist.
 
@3.11-User: Wer spricht denn hier nur von Deutschland?
 
ein Blick in die Zukunft bis 2017. Vor 4 Jahren hätten genau diese Marktforscher gefragt "Tablet, was ist das?" Niemand von denen hatte vor dem Ipad das geahnt, und selbst nach der Vorstellung sagten alle: "Iphone ist OK, aber sowas großes braucht kein Mensch"
 
So, und jetzt soll bitte mir jemand sagen, dass die langfristige Strategie mit Windows 8 absolut keinen Sinn macht... Ich könnte mir gut vorstellen, dann auch in Zukunft irgendwann Tablets und Smartphone ineinander konvergieren. In anderen Worten: Wenn wir Glück haben, dann hat irgendwann mal unser Phablet mit Dockingstation ein vollwertiges x86 Windows drauf, das sowohl als Desktopersatz als auch Smartphone und Tablet genutzt werden kann. Im Prinzip ein Gerät, für was wir heute noch zwei oder drei Geräte brauchen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles