Playstation 4 ab 29.11. erhältlich - Vita wird billiger

Sony hat zur Spielemesse Gamescom den 29. November als Starttermin für seine Next-Generation-Spielekonsole Playstation 4 in Europa bekannt gegeben. Schon jetzt versuchen die Japaner, ihr Mobilgerät Vita per Rabatt zu stärken.

Harte Fakten neben warmen Worten waren weiter ein klares Bekenntnis von Sonys Seite für unabhängige Spiele(schmieden) wie "The Chinese Room" und auch "Minecraft". Während Microsoft zuletzt die großen Studios in den Vordergrund stellte, bindet Sony schon jetzt auch kleine Cliquen an die Playstation-Serie und die Vita. Es gehe darum, die "besten Ideen" für und mit Sony zu bieten, hieß es. In den USA wird die PS4 schon am 15. November Premiere feiern.

Auf jeder Playstation 4 vorinstalliert soll der Service "The Playroom" sein, der Minispiele und Demos vorhält. Für Deutschland hat Sony weitere Partnerschaften mit Videodiensten wie Watchever angekündigt. Zudem soll der Online-Dienst mit Gratis-Wochen und -Spielen attraktiv gemacht werden. Es seien bereits mehr als eine Million Vorbestellungen eingegangen, verkündete Sony stolz.

BILDERSTRECKE
Sony PlayStation 4 Sony PlayStation 4 Sony PlayStation 4
(58 Bilder)


Zugleich gab Sony bekannt, dass der Spiele-Hit GTA 5 noch dieses Jahr für die Playstation 3 verfügbar sein soll. Der Rennspiel-Klassiker Gran Turismo wird demnach in der Versionsnummer 6 am 6. Dezember 2013 erscheinen, auch für die Playstation 3. Besser als zuvor soll das nahtlose Weiterspielen auf verschiedenen Sony-Produkten funktionieren, insbesondere der Vita.


Spannend bleibt der Zweikampf mit Microsofts Xbox One, die ebenfalls zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen soll und technisch ebenfalls für die sogenannte Next Generation steht. Da beide Konkurrenten technisch dicht beieinander stehen, könnte das Spieleangebot über die Käufergunst entscheiden.

Im WinFuture-Preisvergleich:



Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"[...]mehr als eine Million Vorbestellungen eingegangen[...]" Okay, dachte die Zahlen sind hier viel höher. Eine Millionen klingt irgendwie nicht besonders viel. Aber interessant zu wissen!
 
@hhgs: Außer für die Nerds gibt's auch wenig Gründe, direkt zum Launch einzusteigen. Viele der kommenden Spiele erscheinen noch für PS360, nach 1-2 Jahren ist die Konsole dann billiger und es gibt ein breites Spieleangebot. Wenn 2-3 Mio. Konsolen von jeweils PS4 und Xbox One zum Launch verkauft werden, wären das gute Zahlen. Von der 360 wurden zum Launch etwa 1 Mio. Konsolen verkauft.
 
@jimbojones: Da werden die Firmen aber auch meckern. Siehe WiiU in den ersten 3 Monaten ging sie satte 3 Millionen Mal über die Theke und nun wird sie immer wieder für tot erklärt. Abwarten und Tee trinken heißt die Devise.
 
[re:3] xploit am 20.08.13 21:50 Uhr
(+13
@jimbojones: Nerds kaufen keine Konsolen. Nerds kaufen Komponenten und bauen sich PC.
 
@xploit: Leonard und Sheldon haben auch ne Xbox 360. ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

PlayStation 4 auf Amazon

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59LG 29EA73-P 73,7 cm (29 Zoll) IPS LED-MonitorLG 29EA73-P 73,7 cm (29 Zoll) IPS LED-Monitor
Original Amazon-Preis
356,99
Blitzangebot-Preis
325
Ersparnis 9% oder 31,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles