Viele Infos zum Shooter Battlefield 4 aufgetaucht

Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Bildquelle: Dice
In rund einer Woche wird auf der Game Developers Conference (GDC) der neueste Teil der Battlefield-Reihe vorgestellt, soviel ist klar. Nun sind im Vorfeld zahlreiche Details zum Spiel des schwedischen Entwicklers Dice aufgetaucht. Wie die Seite 'BF4Central' meldet, habe man von einer nach eigenen Angaben zuverlässigen Quelle zahlreiche Informationen zum kommenden Battlefield-Teil erfahren. Dabei soll es sich um denselben Informanten handeln, der vor kurzem das erste (scheinbar) offizielle Teaser-Artwork zum Spiel veröffentlicht hat.

Battlefield 4 soll demnach grundsätzlich "sehr ähnlich" zum Vorgänger sein. Beispielsweise sollen auch beim vierten Teil maximal 64 Spieler auf einer Multiplayer-Karte antreten dürfen, allerdings sollen die Maps größer und detaillierter sein. Das gilt nicht für aktuelle Konsolen, dort werden als Maximum 24 Teilnehmer angegeben. Battlefield 4Wohl echtes Teaser-Artwork zu Battlefield 4 Im vierten Teil soll es eine weitere Fraktion geben, zu US-Amerikanern und Russen soll eine "östliche/asiatische" hinzukommen. Letztere dürfte China sein, im 'Chiphell'-Forum heißt es, dass das Spiel dort spielt und zwar im Jahr 2020. Entsprechend wird es auch einige neue Multiplayer-Maps geben, die ein chinesisches Setting haben.

Battlefield 4 wird anfangs gleich viele Karten bieten wie der Vorgänger, die ersten Download-Inhalte sind bereits in Planung, es soll später auch "etliche" DLC-Pakete geben. BF4 soll vier spielbare Klassen bieten, im Vergleich zu Battlefield 3 sollen diese aber zusätzliche "Features und Optimierungen" mitbringen. Eine Rückkehr soll dabei auch das Commander-Feature feiern, allerdings dürfte sich dieses von jenem in BF2 unterscheiden. Ebenfalls neu sind angeblich Micro-Transaktionen.

Die Engine heißt erneut Frostbite 2 (erwähnt wird Versionsnummer 2.5, es ist aber unklar, ob das eine offizielle Bezeichnung ist). Eine technische Revolution sollte man nicht erwarten, Battlefield 4 sei eher eine "Evolution", heißt es. Lead-Plattform ist der PC, insbesondere dort wird man dynamische Wettereffekte (Sandstürme, Regen, Nebel, etc.) erleben können. Das Spiel soll auf allen aktuellen und künftigen Systemen spielbar sein, also auf PC, den derzeit erhältlichen Konsolen sowie PlayStation 4 und der kommenden dritten Xbox. Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Dice
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:59TCL U55S7606DS 139 cm (55 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, inkl. 2x Aktiv-3D-Brille /TCL U55S7606DS 139 cm (55 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, inkl. 2x Aktiv-3D-Brille /
Original Amazon-Preis
999
Blitzangebot-Preis
899,99
Ersparnis 10% oder 99,01
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden