Viele Infos zum Shooter Battlefield 4 aufgetaucht

In rund einer Woche wird auf der Game Developers Conference (GDC) der neueste Teil der Battlefield-Reihe vorgestellt, soviel ist klar. Nun sind im Vorfeld zahlreiche Details zum Spiel des schwedischen Entwicklers Dice aufgetaucht. mehr... Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Bildquelle: Dice Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Dice

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich schon Microtransaktionen lese graut es mir. Oder DLLC schon geplant bevor das Spiel draußen ist. Klingt für mich alles nach Geldschneiderei. Ich persönlich finde sie sollten sich wieder mehr Richtung BF 1 orientieren. Zumindest in einigen Punkten. LAN Spielbar, jede Menge Mods und fehlende Spieler im LAN werden durch Bots ersetzt. Das waren so die Dinge die ich an Teil 1 unheimlich gut fand, die mir bei den Nachfolgern aber sehr gefehlt haben.
 
@Tomarr: auf der anderen seite waren die DLCs für BF3 richtig gut. meiner meinung nach haben die das spiel quasi 3 mal neu erfunden, mit close quarter, mit armored kill und jetzt mit endgame. über die kosten dafür lässt sich streiten, ich hab mir damals direkt premium für 26€ über nen proxy geholt, das war es mir dann schon wert. aber sowas muss halt jeder für sich selbst entscheiden. natürlich ist es nicht mehr wie bei BF1, aber ich zocke bf3 bis heute mit großer freude und die DLCs haben mich bei stange gehalten.
 
@Tomarr: Nach BF2 hatte ich schon die Lust an der Reihe verloren. Als BF3 dann mit der Spyware Origin rauskam, habe ich mir schon mein Geld gespart. Und BF4 wird mir auch keinen Cent aus der Tasche ziehen. "Battlefield 1942" mit dem "Forgotten Hope"-Mod war wirklich klasse. Dafür würde ich in aktueller Form Geld zahlen. Aber so..? Ich spiele etwas anderes.
 
@Tomarr: DLCs gabs doch schon immer, nur hießen die früher Addons. Preislich lagen die auch schon immer bei ca 15€, von daher verstehe ich das geweine nicht. Zum Beispiel gabs für C&C Alarmstufe Rot damals zwei Addons zu je 30 DM, die waren auch nicht viel umfangreicher als heutige DLCs.
Micotransactions wiederum stehe ich zumindest dann kritisch gegenüber wenn das Ganze in pay-to-win ausartet. Allerdings gibts auch Microtransactions schon eine Weile in Battlefield. In BC2 zum Beispiel konnte man sich Skins kaufen und in BF3 konnte man sich nach ca einem halben Jahr gegen Geld alle Waffen freischalten. Grade für Leute die sehr spät dazu kamen finde ich das legitim.
Also erstmal abwarten und dann meckern, falls es Grund dazu gibt.
 
@Speckknoedel: Gegen DLCs selber und Addons habe ich gar nichts. Nur früher haben sich die Hersteller wenigstens die Mühe gemacht das ganze nicht so offensichtlich als Geldschneiderei aussehen zu lassen. Da lag dann wenigstens schon ein Jahr oder so zwischen Spiel und Addon. Aber jetzt werden die DLCs ja schon vor Spielstart geplant, programmiert und zum Spielstart raus gebracht. Dann kann man sie auch gut und gerne schon ins Hauptspiel einbauen.
 
@Tomarr: Naja wie du schon sagst war es damals nicht so offensichtlich. Das schließt aber nicht aus, dass es die Pläne für ein Addon nicht schon längst gab.
Persönlich finde ich es sogar besser, wenn DLCs und Addons relativ schnell nach Release kommen, denn dann bin ich immer noch heiß auf das Spiel und habe Lust auf mehr. Wenns ein Jahr oder so dauert bis ein DLC kommt wäre es mir lieber, wenn die Entwickler die Zeit für ein komplett neues Spiel nutzen würden, als ein DLC für ein mittlerweile "altes" Spiel zu machen.
Ich weiß das klingt dekadent und vielleicht ist es das auch, aber ich bin sicher, dass sich die meisten potenziellen Käufer von DLCs so fühlen. Und dann kann ichs EA auch nicht verübeln aus solchen Gefühlen Profit zu schlagen.
 
@Speckknoedel: Alles hat halt zwei Seiten. Wenn ich ein Spiel richtig gut finde und gerne spiele dann reicht es mir halt auch wenn ein Addon oder DLC erst nach einem Jahr kommt. Aber auf jeden Fall nicht zum Erscheinungstermin :D... Und was eine neue Version angeht da sehe ich es eigentlich lieber wenn sich die Entwickler da gerne mal 2-3 Jahre Zeit nehmen können. Aber wie gesagt, da sind Geschmäcker halt unterschiedlich und ich denke beide Varianten haben da ihre Begründungen.
 
Ja, schön, es läuft überall. Wär auch schade wenn nicht und das es nicht mehr auf der SNES läuft dürfte auch klar sein. Warum sollte es auch großartig neues geben, dass Spiel heißt Battlefield also wird es gekauft... Und wenn es vermurkst ist, dann gibts eben ein kleines DLC kostenlos für jeden.
 
@KnolleJupp: Richtig. Wie bei Sim City 5 :P
 
"Battlefield 4 soll demnach grundsätzlich "sehr ähnlich" zum Vorgänger sein."
Ja sch**ß die Wand an, wer hätte das gedacht ^^
 
@Tomelino: sie meinen sicherlich die grafikdetails etc...
 
@skrApy: Er hat schon recht. Die News kann man sich auch sparen. 95% Könnte ich dir auch sagen und die restlichen 5% scheinen mehr geraten als gewusst zu sein.
 
wie ich dlc und micro payment hasse. das sind funktionen die keine sau will, aber immer groß damit geworben wird.
 
@Mezo: "die keine sau will" - Dafür verkaufen die sich aber schon recht gut?! Oder hab ich was nicht mitbekommen und EA klopft an wie die GEZ nur mit Waffe in der Hand? Begleiten die dann einen bis zum Rechner mit dem Satz "und jetzt schön auf Kaufen klicken - Ja so ists gut, nur keine faxen machen"... Babbel doch keinen Mist!
 
@Magguz: haja, wenn z.b. mappacks kommen dann stehst du eben sau dumm da, wenn du sie nicht kaufst, außerdem habe ich nie gesagt dass man gezwungen ist. ich finde es nur eine sau dämliche idee. und leute mit verstand kaufen es in der regel nicht. kann ja nix für dass die ganzen cod und bf kiddies sich das geld aus den taschen ziehen lassen ;) ma von den ganzen day 1 dlcs abgesehen. ist wie mit den free2play games. der letzte müll, aber genug vollhonk spielen es trotzdem. ist ja kein grund, wieso etwas gut ist.
 
@Mezo: Du hast es nicht gesagt? Indirekt schon... Die zahlen sagen was anderes und du sagt "die keine Sau will"... Also müssen die ganzen Käufer die es nicht wollen dazu bewegt werden es zu kaufen und das geht halt nur mit zwang! DLCs gibts schon ewig, nannten sich Addons... Und "sau dumm" stehe ich gar nicht da... Ich kaufe ein Game mit einem gewissen Inhalt und wenn ich mehr will muss ich bezahlen, ist halt so! Nur weil ein DLC raus kommt heißt es nicht das ich meinen erworbenen Inhalt nicht mehr zocken kann! Du brauchst die DLC nicht um BF3 spielen zu können!
 
@Magguz: und nimmt der community gleichzeitig die möglichkeit neue inhalte zu erschaffen. dadurch entstanden ja auch nicht so tolle spiele wie counter-strike, team fortress, dota und wie sie alle heissen. für mich sind dlcs nur abzocke und sonst nichts. ea und activision bilden da die spitzen.
 
@Mezo: Das mit den f2p games musst du mir mal genauer erklären? Spiele z.B. League of Legends...warum bin ich deswegen ein vollhonk? Weil ich ein Spiel für lau zocke welches auchnoch unheimlich Spass macht und ständig mit kostenlosen Updates versorgt wird?
 
Ich frage mich bis heute, warum Battlefield nicht mal sich im Zeitraum des Kalten Krieges, so circa 1980 ansiedelt. Das wäre doch mal interessanter als entwieder immer Moderne oder 2. WK.
 
@Mexbuild:
Die könnten generell mal eine Story einbauen und nicht immer nur diese 0815-Handlung die heute jeder 2. Shooter hat ala "evil russian terrorists with nukes vs. america"
 
@GlennTemp: Von mir aus könnten sie auch den Singleplay Modus sein lassen damit sie mehr Zeit für den Multiplayer haben ;) Habe den Singleplayer nicht mal gestartet bei BF3 aber viele viele Multiplayer-Stunden
 
@wertzuiop123: Der SP von BF3 war auch verdammt daneben, schließlich hatten sie auch keinerlei Erfahrung damit. Daß sie aber auch den MP so vergeigt haben macht BF3 zum schlimmsten Fehlkauf in fast drei Jahrzehnten. Da bin ich mit BFP4F deutlich zufriedener.
 
@Johnny Cache: MP vergeigt? Hmm irgendwie musst du was verwechseln?! Sicher das auf der Packung nicht sowas wie Call of Duty draufstand?
 
@Magguz: CoD hat einen MP?
 
@Johnny Cache: Habsch mal gehört, ja ;)
 
"Ebenfalls neu sind angeblich Micro-Transaktionen.
"
Und genau deswegen kauf ich es nicht!!!! Mir wird Bf3 langen
 
@dd2ren: Musst es ja nicht nutzen. Ich gehe mal davon aus, dass man sich Tarnfarben, Skins und evtl sogar Waffen/-Modifikationen freikaufen kann. Kein Pay 2 Win, eher um sich das ewige freispielen zu ersparen.
 
@eisteh: abwarten ;) Sobald ein Shop im Spiel ist drehen doch einige Firmen ab. Der Typ von Dice hatte ja auch gesagt das die Leute, laut Umfrage, sogar für das nachladen Geld bezahlen würden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon