Battlefield 4 mit 17 Minuten Gameplay vorgestellt

Electronic Arts und Entwickler Dice haben in der Nacht auf heute im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco den vierten Teil der Shooter-Reihe Battlefield vorgestellt. Gezeigt wurde dabei mehr als ein simpler Trailer.

Battlefield 4 wurde nun enthüllt, das hatte Electronic Arts aber bereits im Vorfeld bekannt gegeben. Wie 'Engadget' unter Berufung auf die offizielle 'Pressemitteilung' berichtet, sind die konkreten Informationen zu Technik, Story und ähnlichen Details aber noch spärlich, der entsprechende Text ist voller Branchen-üblicher Floskeln.

"Fishing in Baku": Battlefield 4-Gameplay-Video
(HD-Version)

Zumindest wurde der Herbst dieses Jahres als Veröffentlichungszeitraum genannt. Angekündigt wurde das Spiel zunächst nur für den PC, im digitalen US-Store von EA werden aber mittlerweile auch die Versionen für PlayStation 3 und Xbox 360 gelistet. Next-Generation-Konsolen wurden nicht genannt, man kann aber wohl davon ausgehen, dass Battlefield 4 auch für PlayStation 4 sowie den Nachfolger der aktuellen Microsoft-Konsole erscheinen wird.

BILDERSTRECKE
Battlefield 4 Battlefield 4 Battlefield 4
Battlefield 4 Battlefield 4 Battlefield 4
(15 Bilder)


EA schreibt in der offiziellen Mitteilung, dass das Einzelspieler-Erlebnis in Battlefield 4 mit diversen Multiplayer-Aspekten aufgewertet werden soll. Wie genau das funktionieren wird, ist nicht bekannt, der Publisher gab an, dass der "Spieler-Fortschritt erfasst" werde und dies "Elemente der Beharrlichkeit und des freundlichen Wettbewerbs hinzufügt."


Immerhin: Bestätigt wurde mit Frostbite 3 auch eine neue Engine, was genau sie leistet, werden wir in den kommenden Monaten genauer erfahren. Man kann sie aber bereits "in Aktion" sehen, denn EA hat ein immerhin 17 Minuten langes Gameplay-Video veröffentlicht, das die neue Grafik zeigt.

Battlefield 4 - Ankündigungstrailer
(HD-Version)

Zu sehen ist dabei ein vierköpfiger Soldaten-Trupp, der sich zunächst aus einem sinkenden Auto zu befreien versucht. Per Flashback erfahren wir, wie man in diese missliche Lage gekommen ist, Schauplatz ist übrigens Baku, die Hauptstadt Aserbaidschans.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Bis jetzt ist es BF3... Mal schauen ob es noch wenigstens ein BF3.5 wird...
 
@Magguz: Es ist ein Ego-Shooter was soll sich da außer Grafik und Umgebung ändern? Was die Grafik angeht sehe ich schon einige Sprünge. EDIT: Für meinen Geschmack wird in dieser Demo zuviel gescriptet. Die zerstörbaren Gebäude sind zwar schön, aber sicher wird das nur wieder bis zu einem gewissen Zerstörungsgrad gehen. Sollte man in der Kampagne die Möglichkeit geben einen Mission auf alle erdenkbaren Möglichkeiten (natürlich innerhalb des machbaren) zu beenden sehe ich einen Fortschritt, ansonsten ist es dasselbe Spiel wie Battlefield 3 nur mit aufpolierter Grafik. Gerade was BF und COD angeht seh ich relativ wenig Raum für Neuerungen. Wenn sich was am Konzept ändert ist es doch ein anderes Spiel und die Community würde motzen.
 
@Kevni: gemotzt wird eh - sei es von bf fans oder von cod fans :)
 
@-adrian-: Also ich spiele gerne BF3... Nur sehe ich keine Argumente FÜR BF4... Grafik ist fast identisch (jedenfalls was man da sieht), selbst das HUD hat sich nicht großartig geändert...
 
@Magguz: Ich auch. Hab auch BF2 gerne gespielt. Und jetzt machen sich die COD fans lustig wenn man es kauft unes keine grossartigen neuerungen gibt. immerhin waren das die argumente der BF user gegen cod :)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles