LG erklärt, warum das Nexus 4 einen LTE-Chip hat

Google, LG, Nexus 4 Bildquelle: LG
Das von LG produzierte Google-Smartphone hat beim Auseinandernehmen durch die Reparatur-Spezialisten von iFixit ein interessantes Detail zu Tage gefördert: In dem Gerät steckt ein LTE-tauglicher Chip. Warum, hat nun LG erklärt. Wie das Blog 'N-Droid' unter Berufung auf 'Techradar' berichtet, hat sich nun ein LG-Vertreter zum Thema LTE-Chip im Nexus 4 geäußert. Im Google-Phone war vor rund einer Woche entdeckt worden, dass es Hardware-Bestandteile integriert hat, die den Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE) unterstützen.

iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4
iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4iFixit zerlegt das Nexus 4

LTE wird vom (chronisch ausverkauften) Smartphone aber laut Spezifikationen gar nicht unterstützt, das Vorhandensein des Chips hatte deshalb so einige Spekulationen ausgelöst, was das zu bedeuten hat und ob man die schnellere Datenverbindung nicht vielleicht doch irgendwie aktivieren kann.

Siehe auch: Überraschung - Nexus 4 hat einen LTE-Chip an Bord

Laut einem Sprecher von Hersteller LG kann man derartige Gedanken bzw. Hoffnungen aber getrost vergessen. Gegenüber Techradar sagte dieser, dass die ersten Vermutungen zu diesem Chip auch stimmen: Es ist tatsächlich eine Art Überbleibsel von der (LTE-tauglichen) Hardware-Vorlage zum Nexus 4, dem LG Optimus G.

"Um beim Nexus 4 die bestmöglichen Spezifikationen liefern zu können, verwendet LG den gleichen leistungsfähigen Qualcomm-Snapdragon-Chipsatz, der auch im Optimus G zu finden ist", so der LG-Vertreter. "Dieser Chipsatz ist allerdings nur mit Prozessor und Modem verfügbar und kann auch nicht getrennt verbaut werden."

Ein erhoffter "Hack" der Firmware, um LTE zum Laufen zu bringen, sei aussichtlos, so LG: "Das Modem ist zwar LTE-fähig, was aber nur dann effektiv ist, wenn es mit anderen essentiellen Hardware-Teilen wie Signalverstärker und -Filter kombiniert wird." Eine Software-seitige Aktivierung von LTE sei deshalb aussichtlos, sagt LG.

Siehe auch: Weißes Nexus 4 ist in Großbritannien vorbestellbar Google, LG, Nexus 4 Google, LG, Nexus 4 LG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Transcend SDXC UHS-I U3 128GB Speicherkarte (95 MB/s Lesen, 60MB/s Schreiben)Transcend SDXC UHS-I U3 128GB Speicherkarte (95 MB/s Lesen, 60MB/s Schreiben)
Original Amazon-Preis
87,99
Blitzangebot-Preis
72,90
Ersparnis 17% oder 15,09
Im WinFuture Preisvergleich

LTE Verfügbarkeitsprüfung

Verfügbarkeitsprüfung in Zusammenarbeit mit 4g.de

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden