Bericht: Windows Live Messenger wird eingestellt

Microsoft wird den Windows Live Messenger offenbar zugunsten von Skype aufgeben. Angeblich plant das Unternehmen eine Zusammenlegung der Messaging-Infrastrukturen seiner beiden Plattformen.

Wie das US-Technikblog 'The Verge' meldet, will Microsoft den Windows Live Messenger sozusagen in Skype integrieren. Seit einigen Monaten laufen die entsprechenden Vorbereitungen bereits, denn die Redmonder haben Skype zuletzt zunehmend auf das Backend des Live Messengers umgestellt. Inzwischen werden bereits 80 Prozent aller per Skype verschickten Instant Messages über die Messenger-Infrastruktur verarbeitet.

Die Einstellung des Windows Live Messenger soll im Laufe der kommenden Monate erfolgen. Schon in dieser Woche könnte es eine entsprechende Bekanntgabe durch Microsoft geben, heißt es weiter. Das Blog beruft sich bei seinen Angaben auf eine ganze Reihe von vertrauenswürdigen, unternehmensnahen Quellen.

Bei Skype werden inzwischen im Rahmen der Markteinführung von Windows 8 auch die Nutzerkonten mit den sogenannten Microsoft Accounts vieler Anwender verknüpft. So können sich die Nutzer des neuen Betriebssystems bereits mit ihrem Microsoft-Konto bei Skype einloggen. Auch dies ist angeblich Teil der bevorstehenden Umstellung.


Auch bei Skype 6.0 für ältere Windows-Versionen und Mac OS X ist die Option gegeben, sich mit einem Microsoft-Konto oder mit seinen Facebook-Daten anzumelden. Microsoft hat sich bisher zu dem Thema noch nicht offiziell geäußert, dass der Konzern zwei Messaging-Plattformen parallel betreiben will, gilt aber als höchst unwahrscheinlich.

Die Redmonder hatten den Windows Live Messenger im März zum letzten Mal aktualisiert. Bei der jüngst erfolgten Veröffentlichung der Windows Essentials 2012 wurden beim Messenger keine Neuerungen umgesetzt. Microsofts Instant Messenger wird weltweit von mehr als 500 Millionen Anwendern genutzt, während Skype derzeit auf gut 250 Millionen User kommt.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
War abzusehen.
 
@wasserhirsch: finde ich aber auch gut so... der LiveMessenger ist ein lästiges ding... Naja, skype im Autostart ist nicht viel minder nervig... - pop beim start auch gleich mal auf. Seid dem das so ist, hab ich keinen Skype mehr im Autostart. .- vl reagiere ich etwas über, aber ich finde das schon extrem lästig.
 
@Spector Gunship: Du ignorierst das Microsoft Skype zu etwas lästiges verwandeln kann.
 
@Spector Gunship: schonmal mit /s Verknüpfung im AutoStart probiert? Könnte klappen.
 
@wasserhirsch: das war schon vor MS @Timecop069: hat nix gebracht, hab ich vor einiger zeit schon versucht... - muss mir wohl iwo eine alte skype installation suchen ^^ - - - - - -----> Edit: http://pastebin.com/zUjr07iU so kann mans minimiert starten ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0
Original Amazon-Preis
10,76
Blitzangebot-Preis
8,99
Ersparnis 16% oder 1,77
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles