ooVoo 3.5.6.44: Gratis Video-Kommunikationsdienst

Die kostenlos erhältliche Anwendung namens ooVoo bietet umfassende Möglichkeiten, wenn es um das Thema Echtzeit-Videotechnologie geht. Mit bis zu zwölf Personen lässt sich dabei eine Video-Konferenz starten.

Die mit dem VoIP-Dienst Skype vergleichbare Anwendung bietet abgesehen von der angesprochenen Videotechnologie samt optionaler Aufnahmefunktion und visuellen Effekten auch eine Unterstützung für klassische Chat-Nachrichten.

Überdies lassen sich damit Video-Botschaften auf einfache Weise versenden. Zum Funktionsumfang von ooVoo gehört ferner auch ein so genanntes Desktop-Sharing-Feature, dank dem sich auf Wunsch der komplette Desktop mit anderen Nutzern des Dienstes teilen lässt. Das Bildschirm-Sharing gehört zu den Premium-Features der Anwendung. ooVoo 3.5ooVoo Kommt eine entsprechende Webcam zum Einsatz, so sind Video-Anrufe bei ooVoo mit HD-Qualität möglich. Grundsätzlich lassen sich über diesen Dienst Dateien bis zu einer Größe von 25 MByte versenden. Der Versand von Dateien bis fünf MByte ist dabei kostenlos.

Neben einer kostenlosen Version von ooVoo bieten die Entwickler auch eine Premium-Ausführung an. Für rund drei US-Dollar pro Monat wird auf die Einblendung von Werbung verzichtet, das angesprochene Bildschirm-Sharing ist möglich und die Nutzer erhalten einen bevorzugten Support.

Die Entwickler von ooVoo haben die Version 3.5.6.44 veröffentlicht. Zu den Änderungen hat man sich bisher noch nicht näher geäußert.

Hinweis: Im Zuge des Setups haben die Nutzer optional die Möglichkeit, die Installation von möglicherweise unerwünschter Zusatzsoftware abzulehnen.

Website: oovoo.com/

Lizenztyp: Freeware/Kostenlos
Download: ooVoo 3.5.6.44
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Im Zuge des Setups haben die Nutzer optional die Möglichkeit, die Installation von möglicherweise unerwünschter Zusatzsoftware abzulehnen." Nein wie gütig... Eine Alternative zu Skype ist sicherlich nicht verkehrt; aber das hier überzeugt mich eher nicht.
 
Das hat jetzt nicht unbedingt etwas speziell mit diesem Programm zu tun, aber wenn ich schon so einen blauen Facebook-Button sehe, reagiere ich extrem allergisch und habe den Mauszeiger schon immer direkt auf "Abbrechen" :-D . Boor, ich kann es nicht mehr sehen^^
 
@Pegelprinz: Naja, du kannst dich mit einem Klick auf den Facebook Button für diesen Dienst registrieren.. oder du lässt es sein und tippst deine Daten manuell ein. Du wirst ja nicht gezwungen dem Programm Zugriff auf deine in Facebook hinterlegten Daten zu geben ;)
 
@scheka91: Jo, das ist schon klar. Aber alleine, dass diese Firma mit Facebook "zusammenarbeitet" bzw. es für wichtig hält, so was zu implementieren, schreckt mich schon ab :-D .


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte