iOS6: Google soll doch eine Maps-App vorbereiten

Apple, Wwdc, iOS 6 Bildquelle: Apple
Ja. Nein. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht: Der Suchmaschinenriese soll, entgegen (wohl auch taktischer) Aussagen von Google-Vorsitzenden Eric Schmidt, derzeit eine eigene iOS6-Karten-App vorbereiten. Bis zu einer Veröffentlichung dürfte es aber noch eine Weile dauern.
Gestern berichteten wir über ein Gespräch mit Eric Schmidt, in dem der Google-Chairman meinte, dass sein Unternehmen im Moment keine iOS6-Karten-App entwickeln würde: "Wir haben bisher noch gar nichts getan", so Schmidt. Möglicherweise handelte es sich hierbei aber um Taktieren bzw. um einen unfreiwillige Untätigkeit.

Denn sowohl die 'New York Times' als auch das US-Technik-Blog 'The Verge' berichten (unabhängig voneinander), dass es beim Suchmaschinenriesen derartige Pläne gibt. Bis es soweit ist, müssen beide Unternehmen aber noch einige Hürden nehmen, technische wie unternehmenspolitische.

iOS 6 KarteniOS 6 KarteniOS 6 KarteniOS 6 Karten
iOS 6 KarteniOS 6 KarteniOS 6 KarteniOS 6 Karten

Der Faktor Zeit spielt hierbei eine große Rolle: Denn Google wurde von der Entscheidung von Apple, auf eine vorinstallierte Google-Maps-Lösung zu verzichten, völlig überrascht, berichten die NYT und The Verge. Denn eigentlich war der entsprechende Vertrag zwischen Apple und Google noch gültig, und zwar ein ganzes Jahr.

Deshalb wusste Google gar nicht, dass sich Apple anders entschieden hat, erst bei der offiziellen Ankündigung dieses Schrittes erfuhr man in Mountain View davon, dass Cupertino einen eigenen Weg gehen will. Kurz gesagt: Bei Google war man darauf schlichtweg nicht vorbereitet.

Eine weitere "Komplikation", wie die NYT schreibt, ist technischer Natur: Google will in eine iOS6-Maps-App eine 3D-Ansicht integrieren, damit der direkte Vergleich mit der iOS6-eigenen Kartenanwendung möglich wird. Allerdings nutzt Google seine 3D-Daten in Google Earth, was eine separate App ist, die vor allem einen eigenen Code hat. Diese beiden zu kombinieren, bedarf einiges an Zeit, weshalb es noch eine Weile dauern könnte, dass eine entsprechende App erscheint. Apple, Wwdc, iOS 6 Apple, Wwdc, iOS 6 Apple
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,40
Nur bei Amazon erhältlich

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden