'NBCFail': Aufregung um US-Olympia-Übertragung

London, Olympische Spiele, Olympia Bildquelle: london2012.com
Der US-Olympia-Sender NBC steht seit Beginn der Olympischen Spiele heftig in der Kritik, da Eröffnung sowie andere Veranstaltungen zeitversetzt übertragen werden und keinerlei Live-Streams als Alternative zur Verfügung stehen. Wer Kritik daran übt, dem drohen Konsequenzen - auch auf externen Diensten. Wer seit Beginn der Olympischen Spiele in London die Twitter-Kommentare US-amerikanischer Nutzer mitverfolgt, der wird des Öfteren das Hashtag #nbcfail sehen. Wie die renommierte britische Tageszeitung 'The Independent' berichtet, wurde dieses (Twitter-)Thema einem ihrer Journalisten nun zum Verhängnis.

Und zwar verwendete der in Los Angeles sitzende Independent-Korrespondent Guy Adams dieses Twitter-"Stichwort" in einer Nachricht, die er auf der beliebten Microblogging-Plattform verschickte. Darin beschwerte er sich über die Praktiken des US-Senders, der die Übertragungsrechte an den Spielen für die USA besitzt, und gab Gary Zenkel, dem Chef des Senders, die Schuld.

In diesem Tweet rief er seine Gefolgschaft auf, sich beim NBC-Chef per E-Mail zu beschweren und veröffentlichte die (geschäftliche) Mail-Adresse Zenkels. Die Twitter-Nachricht, die Adams während der Eröffnungszeremonie verschickt hat (Zenkel sei "jener Mann, der verantwortlich ist, dass NBC vorgibt, die Spiele hätten noch gar nicht begonnen"), kostete ihm nun seinen Twitter-Zugang.

Die Verantwortlichen bei Twitter sperrten (auf Ansuchen von NBC) Adams' Konto, weil dieser mit seinem Tweet gegen die Richtlinien des Dienstes verstoßen haben soll. Adams soll unerlaubterweise "private Informationen" veröffentlicht haben, dazu zählen Angaben wie E-Mail-Adressen oder Telefonnummern.

Adams zeigte sich empört und antwortete, dass es sich bei der von ihm getwitterten Mail um eine Business-Adresse handle, die auch jeder mit Hilfe von Google finden könne, diese sei außerdem analog zu den Mail-Adressen von "Zehntausenden anderen NBC-Mitarbeitern". Adams zeigte sich besorgt, dass NBC versucht (und auch erfolgreich dabei ist), kritische Journalisten mundtot zu machen. Zahlreiche namhafte Journalisten schlossen sich der Kritik an NBC und Twitter an, darunter etwa der bekannte CNN-Talker Piers Morgan.

Hintergrund der Angelegenheit ist die Entscheidung des US-Senders, die Eröffnungsfeier (sowie auch späterer Wettbewerbe) zeitversetzt zu übertragen, um so am Abend mehr Werbegelder platzieren zu können. Das wäre an sich keine Tragödie, allerdings tat NBC so, als wäre die Übertragung live und bot zum echten Zeitpunkt (etwa am frühen Nachmittag US-Zeit) weder TV- noch Internet-(Stream-)Übertragung an. London, Olympische Spiele, Olympia London, Olympische Spiele, Olympia london2012.com
Mehr zum Thema: Twitter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden