LG baut die ersten Smartphones mit Intel-Chips

Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Bildquelle: Intel
Der südkoreanische Elektronikkonzern LG wird offenbar Intels Partner für die Herstellung von Smartphones, die auf einem x86-Prozessor basieren und mit einem portierten Android-Betriebssystem ausgestattet sind. Das berichtet die 'Korea Times' unter Berufung auf Manager beider Unternehmen. Demnach sollen entsprechende Geräte bereits auf der bald beginnenden Unterhaltungselektronikmesse CES vorgestellt werden. Aus der Partnerschaft erhoffen sich beide Firmen klare Vorteile. So will sich Intel endlich im Mobile-Bereich etablieren und dem Chipdesigner ARM Marktanteile abnehmen - ein Ansinnen, das mangels ausreichend stromsparender Chips bei hoher Leistung bisher misslang.

LG hofft hingegen darauf, endlich ein Stück weit zu Konkurrenten wie Apple und Samsung aufholen zu können. Hier war das Unternehmen in der letzten Zeit spürbar ins Hintertreffen geraten. Die Intel Unterstützung beim Marketing könnte hierbei eine klare Hilfe sein.

Auf der CES soll Intel-Chef Paul Otellini nun also die erste echte eigene Plattform für Smartphones präsentieren, in einem Gerät, das von ansonsten von LG entwickelt wurde. Allerdings werden die Modelle noch nicht sofort im Handel verfügbar sein. Erst im März ist dem Vernehmen nach mit einem Verkaufsstart zu rechnen. Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablet
HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablet
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,01
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden