Halbleiter-Markt schleppt sich zu leichtem Wachstum

Intel, Prozessor, Chip, Wafer, Sandy Bridge Bildquelle: Intel Free Press / Flickr
Der globale Halbleitermarkt ist in diesem Jahr nur schwach gewachsen. Das Handelsvolumen erreichte einen Wert von 302 Milliarden Dollar, was im Jahresvergleich einer Steigerung von 0,9 Prozent entspricht, teilte das Marktforschungsunternehmen Gartner mit.
Zum Jahresbeginn hatte eigentlich alles gut ausgesehen. Zur Jahresmitte hin wirkte sich aber die unsichere Lage der Gesamtwirtschaft zunehmend negativ auf die Halbleiter-Industrie aus. Die Verbraucher hielten sich zunehmend mit Neukäufen zurück und Regierungen vertagten größere Infrastruktur-Projekte, um die ohnehin schnell wachsenden Schulden nicht noch größer zu machen, erklärte Stephan Ohr, der bei Gartner für das Segment zuständig ist.

Der US-Konzern Intel konnte in dieser Situation seine marktführende Position ausbauen. Nach einem Umsatzwachstum um 21,6 Prozent auf voraussichtlich 51,1 Milliarden Dollar liegt das Unternehmen nun bei einem Marktanteil von 16,9 Prozent. Mit deutlichem Abstand folgt auf Platz 2 der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung. Dieser legte in seinem Halbleitergeschäft in diesem Jahr um 3,7 Prozent auf 29,2 Milliarden Dollar Umsatz zu, was letztlich einen Marktanteil von 9,7 Prozent bedeutet.

Anschließend kommt etwas Bewegung in die Sache: Texas Instruments konnte sich auf den dritten Platz hocharbeiten. Nach einem leichten Zuwachs um 1,7 Prozent auf 12,1 Prozent Umsatz beträgt der Marktanteil 4 Prozent. Toshiba findet sich nun mit 3,9 Prozent Marktanteil auf dem vierten Rang wieder, nachdem die Einnahmen um 5,4 Prozent auf 11,7 Milliarden Dollar gesunken sind. Halbleitermarkt 2011Halbleitermarkt 2011 Auffällig ist nach Angaben Gartners, dass vor allem die Hersteller von Prozessoren wie Intel, Qualcomm, AMD und Nvidia solide Zuwächse erzielten. Die Produzenten von Arbeitsspeicher - insbesondere Hynix, Micron und Elpida - verzeichneten hingegen klar Verluste. Hier wirken sich Trends zu Computing-Systemen aus, in deren Klassen vor allem High End-CPUs eine wichtige Rolle spielen, weniger aber eine maximale Ausstattung mit RAM - so beispielsweise bei Servern für Cloud-Anwendungen, Smarthpones und Tablets. Intel, Prozessor, Chip, Wafer, Sandy Bridge Intel, Prozessor, Chip, Wafer, Sandy Bridge Intel Free Press / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:20 Uhr Zidoo X9 Android 4.4 HDMI-Recorder Quad Core Android TV Box 2G/8G Wifi Bluetooth 4K*2K-H.265 UHD Bild in Bild USB 3.0 Streaming Media Player mit ZDMC(Based Upon Kodi 14.2)
Zidoo X9 Android 4.4 HDMI-Recorder Quad Core Android TV Box 2G/8G Wifi Bluetooth 4K*2K-H.265 UHD Bild in Bild USB 3.0 Streaming Media Player mit ZDMC(Based Upon Kodi 14.2)
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden