Microsoft: XP-User sind inzwischen Oldtimer-Fahrer

Windows 7, Notebook, Laptop, Windows Xp, Toshiba Portege Z830 Bildquelle: Toshiba
Microsofts Deutschland-Chef Ralph Haupter sieht den Verlauf des Umstiegs auf Windows 7 hierzulande zwar durchaus positiv, doch es gibt seiner Meinung nach noch weiteres Potenzial, noch mehr Privatanwender, die bisher weiterhin mit dem veralteten Windows XP arbeiten, für einen Wechsel auf Windows 7 zu begeistern. Im Interview mit WinFuture.de erklärte Haupter jüngst, dass vor allem im Consumer-Bereich noch Herausforderungen auf Microsoft warten, wenn es darum geht, die deutschen Anwender zum Umstieg auf Windows 7 zu bewegen. Generell stelle sich aber die Frage, ob ein Nutzer, der zum Beispiel auf einem sechs Jahre alten PC noch mit XP arbeitet, überhaupt ein Kandidat für ein Upgrade auf Windows 7 ist.

Stattdessen seien diese Anwender häufig als Fahrer eines "Oldtimers" zu betrachten, weil fraglich ist, ob sie nicht eher gleich ein neues Gerät mit Windows 7 erwerben sollten. Grundsätzlich sei der Anteil der Anwender, die bei Einführung einer neuen Windows-Version ein bestehendes PC-System damit upgraden sehr gering, so Haupter.

Microsoft zufolge sind zwar derzeit noch gut 300 Millionen XP-Lizenzen weltweit im Einsatz, doch sich an einer derartigen Zahl als Indikator für den Fortschritt eines Upgrade-Prozesses zu orientieren, ist nach Auffassung von Haupter nicht sinnvoll. Das Problem sei wegen der bereits genannten Hürden größer, als dass man sich nach den reinen Zahlen richten könnte, erklärte er.

Letztlich könne man die Anwender nicht einfach mit einem neuen Betriebssystem "erschlagen", so Haupter. Absolut betrachtet, sei man bei Microsoft Deutschland mit dem bisherigen Verlauf der Einführung von Windows 7 aber zufrieden.

Während die meisten Unternehmen bereits den Wechsel vollzogen hätten oder ihn zumindest vorbereiten, bestehe im Consumer-Bereich aber das Potenzial auch vor der Markteinführung von Windows 8 noch einmal mit einer neuen Generation von Desktop-PCs und Notebooks einen weiteren Impuls für Windows 7 zu setzen.

So ist unter anderem denkbar, dass so mancher Anwender mit der Einführung der nächsten Generation der Intel-Prozessoren Anfang 2012 und dem Start der sogenannten Ultrabooks im Zuge des Kaufs neuer Systeme künftig auf Windows 7 wechselt. Windows 7, Notebook, Laptop, Windows Xp, Toshiba Portege Z830 Windows 7, Notebook, Laptop, Windows Xp, Toshiba Portege Z830 Toshiba
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren172
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden