Anonymous-Aktivist wurde in England angeklagt

Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous
Am vergangenen Mittwoch wurde in Großbritannien ein 22-jähriger Student von der dort zuständigen Polizei festgenommen. Offenbar hat sich der Mann bei DDoS-Angriffen in der Vergangenheit beteiligt. Über diesen Sachverhalt hat die Metropolitan Police offiziell laut einem veröffentlichten Artikel von 'Bloomberg' informiert. Angeblich umfasst der Tatbestand die Verschwörung zum Behindern der Operationen eines Computers oder Behindern des Zugriffs zu einem Programm oder Datenbestand.

Nach einer näheren Analyse der Angriffe konnte die Polizei den Studenten der Organisation Anonymous zuordnen, heißt es von offizieller Seite. Gemeint ist damit die Beteiligung an einem groß angelegten DDoS-Angriff im Rahmen der "Operation Payback".

Der 22-Jährige wurde wie bereits angesprochen in dieser Woche festgenommen und wenig später wieder auf Kaution freigelassen. Am 7. September muss er nun vor Gericht erscheinen und zu diesen Anschuldigungen Stellung nehmen.

Anfang dieser Woche hat ein Mitglied der Aktivistengruppe mit dem Nicknamen "SparkyBlaze" seine Identität preisgegeben. Zu diesem Schritt hat sich der Mann aus Großbritannien entschlossen, da die Operation Antisec und die Vereinigung mit Lulzsec seine Prinzipien verletzen. Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr Schwebender Lautsprecher, Mars by crazybaby Wireless Bluetooth 4.0 Speaker Dual-Treiber mit Mikrofon
Schwebender Lautsprecher, Mars by crazybaby Wireless Bluetooth 4.0 Speaker Dual-Treiber mit Mikrofon
Original Amazon-Preis
399,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
271,14
Ersparnis zu Amazon 32% oder 127,86

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden