Anonymous-Aktivist wurde in England angeklagt

Am vergangenen Mittwoch wurde in Großbritannien ein 22-jähriger Student von der dort zuständigen Polizei festgenommen. Offenbar hat sich der Mann bei DDoS-Angriffen in der Vergangenheit beteiligt. mehr... Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich bekommt er eine ganz empfindliche Strafe, dass der Sch.... mal aufhört!
 
@Mephisto81: Ich hoffe auf genau das Gegenteil! Mal ganz davon abgesehen das Anonymus sich ganz sicher nicht davon abbringen lassen wird indem man ein einzelnes Mitglied von mehreren zehntausend verhaftet die noch nicht einmal fest zusammenhängen sondern auch noch ständig variieren. Außerdem was hat er denn schlimmes gemacht?
 
@kazesama: Wenn man deine Daten veröffentlichen würde (persönliche und unpersönliche) würdest du sowas nicht mehr schreiben.
 
@kazesama: Woher willst du wissen wie viele dabei sind? Immer diese Gerüchte, die als Tatsachen hingestellt werden! Ist ja der gleiche Blödsinn wie damals bei WikiLeaks, da gab es auch solche wie dich, die aus voller Überzeugung behauptet haben, WikiLeaks bestehe aus einem Netzwerk von tausenden Mitglieder und deshalb bestehe WikiLekas unsterblich für immer weiter und man kann, egal was man macht, die Veröffentlichungen von Dokumenten niemals unterbinden! Ja, ja und wie sieht es heute aus, nach wenigen Monaten als solche Aussagen hier noch zu lesen waren? Es hat sich herausgestellt, dass WL steht und fällt mit einem einzigen Mann, Julian Assange. Es gibt keine zehntausende Mitstreiter und WL ist zumindest zur Zeit so gut wie tot. Alles war schlichtweg gelogen und masslos übertrieben. Nicht alles was sich als Anonymous bezeichnet (will), ist auch Anonymous. Der Kern, mit dem steht und fällt, die ganze Sache, ist mit aller wahrscheinlichkeit sehr klein. Ein Insider hat ja dazu schon etwas veröffentlicht und er selbst, sagt aus, dass Anonymous nur aus wenigen besteht, alle anderen sind nur Baueropfer, die dumm genug waren mitzumachen und zu dumm waren sich richtig zu schützen. Folge dem Link in der News und du wirst sehen.
 
@Rumulus: Ich hab das durchaus gesehen. Woher ich weiß das es einige tauend sein müssen? Ganz einfach - zum einen wurde die Low Orbit Ion Cannon mehrere zehntausend mal heruntergeladen UND (und das ist noch viel entscheidender) die DOS-Attacken von Anon waren erfolgreich. Und du brauchst schon ne ganze Menge Leute um heutige Systeme durch so einen Angriff (also wenn man von Angreifern ausgeht die ihre eigene, private Leitung nutzen) zu Fall zu bringen. Und ja, der Kern mag wohl immer der gleiche sein (irgendwer scheint sich da ja die entsprechenden Operationen zu überlegen). Aber die Teilnehmer sind eben nicht immer die gleichen und außer das sie im selben IRC-Channel idlen und sich darüber verständigen haben sie ja quasi nichts miteinander zu tun. Der Vergleich mit WL hinkt übrigens gewaltig da es hier um zwei unterschiedliche Bereiche und Konstrukte geht - und wer nun wirklich noch bei WL im Hintergrund steht weiß man eben auch nicht genau. Es ist zur Zeit wieder recht still um WL, dass stimmt. Aber ich bin mir dennoch recht sicher das da noch immer reichlich Material gesammelt wird. Aber es geht hier nicht um WL.
 
@kazesama: Wenn dich als private nicht zu "Anonymous" gehörende Person etwas stark gegängelt hat, Geld gestohlen hat, dir Rechte entzogen hat etc. und dies eine Auswirkung auf weitere Teile der Bevölkerung hat. Dann kannst du direkt eine Operation vorschlagen. Natürlich müssen dann genug mitmachen wollen aber wenn es klappt warst du der Urheber. Das ist der Grund weshalb es keinen "festen Kern" gibt. Jeder kann von Anfang an dabei sein. Oder eben nur "mitmachen" wie bei der LOIC.
 
@kazesama: Schon mal was bon Botnetzen gehört? Das sind deine tausende Aktivisten! Und wer, oder was hinter WL steht, weiss man danke der zahlreichen Insider Informationen inzwischen sehr genau. Sagen dir der Namen Young, Domscheit_Berg usw. was?Der Vergleich hinkt gar nicht, denn das was ich als Vergleich angeführt habe, ist der genau gleiche wie bei Anonymous, nur ein Mythos und Überteibungen ....... Mal schauen wie es in einem Jahr aussieht! Wenn ein bekenender Insider genau das Gegenteil von dem sagt als du, dann erbringe doch den Beweis, warum du mehr wissen kannst, als er! Downloadzahlen sagen gar nichts, als Beweis führe ich dir die Zahlen der Downloadzahlen vom Firefox, IE, Chrome usw. vor Augen, denn wenn man die Anzahl Nutzer rein nach den Zahlen bestimmen würde, müsste es auf der Erde 10 Mal so viel User geben.
 
@Rumulus: Natürlich, weil eine Organisation die entsprechende Informationen frei veröffentlicht anstatt diese zu verkaufen auch die finanziellen Mittel hat um über einen längeren Zeitraum ein oder mehrere Botnets zu mieten.Mal ganz davon abgesehen das meiner Meinung nach nicht Anon waren, die Daten veröffentlicht haben sondern LulzSec(aber da bin ich mir gerade nicht absolut sicher). Und klar, WL besteht nur aus Julian Assange, Domscheit Berg etc. - und die Informationen wurden auch alle von den beiden zusammengetragen...Das dass mit den Downloadzahlen nicht relevant ist mir klar - deswegen habe ich es zwar angeführt (die Software ist zumindest stark in Umlauf gekommen) aber eben als nebensächlich abgetan. Und nur mal so am Rande: Es gibt viele Trittbrettfahrer und einzelne Untergruppierungen die sich Anon zugehörig fühlen und eigene OPs anzetteln wollten. Und ich finde es witzig das du von einem Mythos sprichst und als Beweis etwas anführst was anonym von IRGENDWEM bei pastebin gepostet wurde...
 
@Mephisto81:

wie bist du denn drauf?
bist du politiker?
wovor hast du kleine nummer denn angst?
 
@kajarushiCVIkushi: Vielleicht hat er auch "Angst" vor Typen wie Dich, die alles Illegale groß bejubeln, wenn für das illgeale Handeln auch nur die dümmsten der dummen Begründungen herhalten müssen. Komm mach´ma´, "...du kleine nummer...! Gebe uns Deine Daten sofort und jetzt hier! Wovor hast Du Angst, bist doch auch nur die "...kleine nummer..."!
 
@Uechel:

es ging mir doch nicht um daten, sondern darum, dass er sich auf die seite der politker stellt, anstatt sich auf die seite der hacker zu stellen
bei facebook angemeldet sein und sich hier über datenklau beschweren..jaja das sind die richtigen....das sind die, die keine eigene meinung haben--->

versager
 
@kajarushiCVIkushi zu re:11 : Nur der Ordnung halber, ICH bin NICHT bei Facebook und Co. angemeldet und war es nie!
 
@kajarushiCVIkushi: Du scheinst ja ne ganz große Nummer zu sein! Ich weiß nicht warum so große Nummern wie du Kriminelle vergöttern!
 
@Mephisto81: Jep Verbrecher sind Verbrecher. Vielleicht sollte der Gaddafi heiraten :)
 
@Mephisto81:

kriminelle sind sie, weil sie gegen gesetze verstoßen oder? ja aber wer macht denn genau diese gesetze? die poltiker.... ganz ehrlich, wenn du das wort politiker hörst, an was denkst du da eigentlich?
 
@Mephisto81: Anonymous scheint eine der letzten Instanzen zu sein die noch für das Volk arbeitet. Hier geht es sogar um Operation Payback eine der Operationen die eigentlich jeder nachvollziehen sollte. Wenn große Konzerne einfach wie sie möchten mit Geldern anderer umgeht oder sich vom Staat bestechen lässt muss einfach etwas getan werden. Der gewöhnliche rechtstaatliche Weg ist dann nicht mehr möglich wenn der Staat seine Finger im Spiel hat.
 
@Shadow27374: Mal schauen wenn sie von dir persönliche Informationen und Daten veröffentlichen, obwohl du mit der Sache die sie angehen wollen nichts zutun hast, immer noch der gleichen Meinung bist! Das Volk, der normale Bürger ist denen doch völlig egal, denn ansonsten würden sie nicht private Konto Daten von unschuldigen veröffentlichen. Denen geht es nur um sich selbst und ansonsten um gar nichts. Was sie für richtig halten, müssen andere auch für richtig halten, sie alleine wollen bestimmen was richtig, oder falsch ist. Das hat gar nichts damit zutun sich für das Volk einzusetzen, dass ist nichts anderes als allen anderen seine Meinungen und Ansichtigen zu diktieren.
 
@Rumulus: Das ist falsch. Sie veröffentlichen diese Daten um dem Unternehmen zu schaden. Jeder der halbwegs klug ist wird nämlich nicht "Anonymous" sondern den Konzern verklagen. So auch ich! Wenn von mir Daten durch einen Hack entwendet werden, richte ich mich sofort gegen den Konzern. Er trägt nämlich die Schuld in gleich zweierlei Hinsicht. Erstens haben sie ihre Server nicht gut abgesichert. Dort arbeiten anscheinend nur Stümper. Zweitens wäre es auch bei dieser schlechten Sicherheitsarchitektur niemals zu einem Hack gekommen wenn dieser Konzern oder Staat keine unmenschlichen Handlungen durchgeführt hätte. Seien es illegale Hausdurchsuchungen durch Regierung und Polizei oder Kundengängelung wie bei Sony oder Diebstahl von Geld von Wau Holland und Wikileaks.
 
@Shadow27374: Klar, ich zeige bei einem Einbruch nicht den Einbrecher an, sondern der Hersteller der Türe, weil ein Einbrecher es geschafft sie aufzubrechen. Oh Gott, und du sprichst noch davon, wer klug ist .......... , bei einer solchen Rechtauffassung, ist jeder klüger als du, der so einen verdrehte Ansicht nicht nachvollziehen kann. Als ich diese Erklärung von Anonymous gelesen habe, dachte ich wirklich, dass die Leute strohdumm sein müssen, denn niemand würde eine solche verdrehte Ansicht auch nur ansatzweise glauben und stützen, aber du hast mir vor Augen geführt, dass alles möglich ist, sogar einem Eskimo einen Kühlschrank zu verkaufen.
 
@Shadow27374: Du redest Blödsinn! Wer bestimmt denn, was rechtens ist und was nicht? Du etwa? Alles was dir nicht gefällt oder was Du nicht begreifst ist böse und muss von solchen kriminellen Vollspacken wie Anonymous "verteidigt" werden? Ich könnte kotzen. Sind dir schon mal Kreditkartendaten von deinen tollen Robin Hoods entwendet worden und diese Spacken waren dann im Namen der Rechtschaffenheit auf Deine Kosten einkaufen? Mir ist das schon zweimal passiert!
 
@heidenf: Ich frage mich, warum Ihr hier eine Diskussion führt. Die Typen, die diesen Hackereimist anzetteln, durchführen sind kriminelle mit Minderwertigkeitskomplexen. Sie betrachten sich als die Überflieger, weil Andere ja auch so doof sind. Die Typen haben ja sooo viel Lebenserfahrung mit Ihren par in Zwanzig Jahren und sind DIE Weltverbesserer......nur vergessen Sie dabei, das sie keinen deut besser sind , wie der angebliche "Feind"., denn sie lassen keine gegenteilige Meinung zu. Betrachten wir diemal dieses Problem (der Hackereien)über einen längeren Zeitraum, dann werden die, die heute diese schwachsinnigen "Aktionen" durchführen, genau in den Positionen sitzen, wo heute Ihrer Meinung nach heute die "Unfähigen" sitzen. Das groteske dabei ist, das die dann keinen Deut besser sind und genau die gleichen Fehler machen....Aber dann ist das natürlich was anderes, solche Leute gehen meistens sogar erheblich radikaler gegen die zukünftigen "Hacker" vor unter einbezug Aller rechtlichen und gesetzlichen Möglichkeiten...Wahrscheinlich sind die dann auch Verstandsmäßig endlich im Leben angekommen und erahnen ein bissel von dem, wovon Du oder Alle hier reden, die solche kriminellen Taten verunglimpfen. Ich hatte bisher das Glück, nicht durch solche Vorgänge finanziellen Schaden erlitten zu haben. Vergleichsweise können parallelen zur Politik gezogen werden. Die damaligen "Aussteiger" (die sich auch für das Beste der Welt hielten)der "68"er Bewegung"(Keine Ahnung wie sich die Definiert!) , die zur "Bullenklatsche" auf Demos waren sitzen heute in den Positionen, die se damals verunglimpft hatten.....Und?... Man schaue sich unsere Aussen- und den Innenminister der Rot-Grünen Regierungsfase an, wenn das teilweise umgesetzt worden wäre, wären wir nicht weit vom totalen Überwachungsstaat ala Stasi entfernt. Das die nebenbei mit dem dicksten Benz vorfahren, weils es Ihrer Meinung nach in zu Ihrer heutigen Position gehört , ist dabei noch nebensächlich...Wenns um Diätenerhöhung geht,sind sich Alle Parteien sehr schnell einig.....es liesse sich unendlich fortführen.....Die Diskussion mit diesen Befürworterkiddies wegen den Hackereien ist sinnlos, die verstehen Dich nicht......
 
@Snakeblissgen: Ich habe nicht diskutiert, ich habe ihm gesagt, dass er Blödsinn redet.
 
@heidenf: War noch nicht fertig...:-)......Du hast in Allem zu 100% Recht...Nur.....der hat ABSOLUT keinen Schimmer, wovon Du redest, kannst besser Deinem Backofen erklären...
 
@Snakeblissgen: Jaa, da musste ich schmunzeln;-)
 
Ich drücke ihm von ganzem Herzen die Daumen, dass er eine möglichst geringe Strafe bekommt!

Daumen hoch und weiter so!!!!!
 
@tim-lgb: Und ich hoffe, das die Strafe für ihn sehr hart wird. Ach noch was, mir sind die Minuse, die ich bekomme egal.
 
@tim-lgb: Veröffentlich doch mal zur Unterstützung des Protest als glorreiches Beipiel Deine Kontendaten.....vielleicht erahnst Du dann,worum hier geht...OmG
 
Daran erkennt man das ihr alle Mitläufer seit, die immer schön das machen was man von ihnen erwartet!!!

Dadurch unterstütz ihr solche "opfer" wie RTL es sein wird!!

Ich bin kein Hacker oder anhänger von der Anonymus!! Doch ich finde, das diese Gruppe, unser Heutiger Robbin Hood ist! Denn das was sich manche Internet Dienst anbieter etc. Leistet, ist unter aller Sau. Zuletzt der beitrag über die Gamescom durch die RTL Television Group!! ich hoffe das die Anonymus die richtigen schritte wählt und denen mla zeigt, das wir, die Gamer, und die kleinen "Menschen" uns nicht alles gefallen lassen. Da bringt auch eine kleine 15 Sekunden entschuldigung NICHTS!!!!!!!!
 
@Gabber-Gandalf: Find ich auch! Vorwärts Anusmus!!
 
@Der kleine Llort: Ehrlich ist mir Dein Text nicht ganz klar! Wenn Du eigentlich "Vorwärts Anonymus " meinst, dann gibt es Minus! Wenn Du in feiner Ironie tatsächlich "Vorwärts Anusmus" meinst im Sinne von Anus gleich Ar... (Hinterteil des Menschen!), weil die Aktionen für den Ar...(Hinterteil des Menschen) sind, war das für hier ein selten feinsinniger Humor und dafür gäbe es dickes Plus! Aber so - man weiß es nicht!?
 
@Uechel: Du hast es nicht ganz begriffen, aber fast, was für hier doch selten schlau ist. Gut gemacht!
 
@Uechel: Dann von mir ein Vorwärts Anonymous. Das uns die Konzerne und Regierungen nicht länger unterdrücken.
 
@Shadow27374: Wenn es so ist dann wird Anon auch nichts daran ändern nur weil sie mal für ein paar Stunden die Homepage lahm legt! Wenn du dich unterdrücken lässt dann bist du selber dran Schuld. Du hast nur anscheinend zuviel Zeit und versinkst im Selbstmitleid!
 
@Mephisto81: Deshalb werden ja Daten geklaut. Das ist etwas tiefgreifender als eine Homepage lahm zu legen. Ebenfalls anerkennen muss man, dass die Daten veröffentlicht werden. Andere Hackergruppierungen arbeiten verdeckt für Konzerne. Dann erfährt man erst gar nicht das diese Daten entwendet wurden bzw. dann werden sie erst recht missbraucht.
 
@Shadow27374: Achso wenn man die Daten veröffentlich dann ist alles in Butter oder wie? Ich versteh´s nicht! Wie würdest du argumentieren, wenn es deine Daten wären?
 
@Mephisto81: Steht bereits weiter oben.
 
@Mephisto81: Daten sind nicht gleich Daten - man kann auch Daten schützen, die auf Verbrechen hinweisen (z.B. Steuerhinterziehung, die dazu führt, das Geld in den öffentlichen Kassen fehlt (wie z.B. gerade in vielen Kommunen (nicht mit Kommunismen verwechseln)), woraufhin Kinder schlecht oder gar nicht ausgebildet werden und sich mit kriminellen Mitteln über Wasser halten müssen - ungeachtet der Lüge, es sei immer genügend andere Möglichkeiten da) oder gar der Planung und Durchführung von Verbrechen dienen. Die Gruppe Staat kann es nicht leiden, daß sie nun tatsächlich unabhängige Konkurrenz hat.
 
@winning: Ich hatte schon soo (!!!) oft darum gebeten, mal den Begriff "Gruppe Staat" präzise zu definieren!!! Mach das doch endlich mal! Oder kannst Du das selbst nicht? ERGÄNZUNG: Mir fällt übrigens irgendwie auf, dass dieser Begriff "Gruppe Staat" oft verwendet wird von Kommentatoren, die hier frisch angemeldet sind, bei Dir ist das Anmeldedatum 25.08.11.! Ob das ein Zufall ist?
 
@Gabber-Gandalf: Da hast Du absolut Recht, "...Daran erkennt man das ihr (Du) alle Mitläufer seit, die immer schön das machen was..." gerade so "IN" ist. Und "IN" ist nun gerade bei bestimmten Leuten Anonymus und Co, weil die ja für unsere Gesellschaft so enorm wichtig sind als Regulativ (Robin Hoods!?) zur Aufrechterhaltung unserer Demokratie und Werte wie freie Meinung (deshalb werden Leute, deren Daten veröffentlicht werden ja auch nicht gefragt!), wie Gesetzestreue (deshalb ja auch ein strafrechtliches Datendelikt nach dem anderen!), wie Sicherheit im Internet (deshalb beweisen sie ja auch fortlaufend, dass wir noch strengere Bestimmungen brauchen!), ach ja - und natürlich auch das Menschenrecht auf Gaming usw. usw....!
 
@Gabber-Gandalf: Eher scheinst du der Mitläufer zu sein, weil du ja auf den Anon Zug aufspringst!
 
@Mephisto81: wer also unabhängig ist von anderen....der ist deines erachtens ein mitläufer...für dich sind wohl auch all diejenigen mitläufer, die ab und an auf die toilette gehen.
 
@winning: Wie es scheint bist du ja abhängig von Anon um sich dadurch zu profilieren.
 
Macht nichts, da die Mitglieder ständig wechseln - anonymous eben.
 
@winning: Dir macht das nichts, Anonymus wird das auch relativ kalt lassen, der Typ wird das anders sehen^^
Naja vll rächt Anon sich, indem sie die Polizeiwebsite lahmlegen, aber nützen wird das wohl nix...
 
Früher hatte Hacker einen Ehrenkodex und heute zerfleischen sie sich zum Teil selbst. Um Sicherheitslöcher und Gefahren aufzuzeigen, sind bestimmt gewisse grenzwertige Techniken angebracht und doch kommt es auf das faire DANACH zu achten. Nach Strafen schreien ist einfach und sich dem Datenterror ergeben eine andere. Datenschutz wird in unserer globalisierten Welt mit Füßen getreten, aber in der Firmen-Kantine darüber gemeckert. Wie steht es in einem großen Buch "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.". Wer ist schlimmer ein Hacker oder ein Kinderschänder sowie die Frage, was ist das rechte Strafmaß.
 
@Kartello: Beides sind Straftäter! Aber der Kinderschänder ist schon schlimmer. Aber doch noch ein Hinweis: Eine bestimmte Strafe ist nicht isoliert zu sehen, sie ist in der Regel ein Kontext aus mehren Fakten wie Wiederholungen, wie wirtschaftlicher Schaden, wie Personenschaden und welchen, wie psychische Schäden, wie Auswirkungen auf die Gesellschaft, wie Stand des Täters zu seiner eigenen Tat (Einsichtfähigkeit, Ableugnen, Ausreden usw...). Deswegen gibt das Gesetz ja auch einen Strafrahmen vor und nicht eine einzige exakte Strafe wie 3 Monate, 3 Tage oder so.... sondern z.B. 1 bis 5 Monate. Und dadurch kann es mal vorkommen, das eine anscheinend harmlosere Tat härter bestraft wird als eine anscheinend schwere Tat.
 
@Uechel: Genau so ist es.
 
@Kartello: Was ist denn das für eine Frage? Nur weil es schlimme und weniger schlimme Straftaten gibt sind die weniger schlimmen in deinen augen es nicht wert, verfolgt zu werden? Und wenn du schon dieses Buch zitierst: 8. Gebot: "Du sollst nicht stehlen". Das bezieht sich auch auf meine Daten!
 
Man sieht es ja hier an der + und - vergabe:-) Sorry zeigt aber wie arm manche menschen sind die solche "punkte" vergeben.

Mitläufer bin ICH sicherlich nicht, ich sage lediglich meine meinung, aber zum thema meinungsfreiheit, sage ich wiederum nichts. Sieht man ja an der Punktevergabe halt. Von daher sollen die armen Würstchen, die diese vergeben sich weiter obercool fühlen und mich in ruhe lassen:-)

Von daher viel spaß beim bannen meines Accounts ihr mädchen:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles