Musikindustrie: Sony, Universal wollen für EMI bieten

In der Musikindustrie steht offenbar eine weitere Milliardenübernahme bevor. Der strauchelnde Unterhaltungskonzern EMI Group Ltd steht derzeit zum Verkauf und es gibt gleich eine ganze Reihe von Interessenten. Zu den Unternehmen, die für eine Übernahme des 114 Jahre alten Musikkonzerns bieten wollen, gehören neben der Investmentfirma Access Industries, die vor kurzem bereits EMIs Konkurrenten Warner Music aufgekauft hatte, auch die Mitbewerber Sony Music Entertainment und Universal Music Group sowie ein Joint-Venture, an dem BMG beteiligt ist.

Analysten gehen nach Angaben der Nachrichtenagentur 'Reuters' davon aus, dass EMI zu einem Preis zwischen 2,5 und 4 Milliarden Dollar den Besitzer wechseln könnte. Derzeit befindet sich EMI unter der Kontrolle der US-Bank Citigroup, nachdem der Besitzer Terra Firma finanzielle Probleme hatte.

Unabhängig davon, wer EMI oder einzelne Teile des Unternehmens übernimmt, findet mit dem Verkauf eine weitere Konsolidierung in der Musikbranche statt. Letztlich könnte die Zahl der großen Musikkonzerne dadurch auf drei schrumpfen. Bei EMI sind unter anderem Künstler wie Katy Perry und die Beastie Boys unter Vertrag. Logo, Emi, EMI Music Logo, Emi, EMI Music
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden