eBay möchte kein "Auktionshaus-Image" mehr

Wirtschaft & Firmen Die Betreiber der Online-Plattform 'eBay' wollen im Hinblick auf den deutschen Markt offenbar einen Strategiewechsel vornehmen und stärker als eine umfassende Einkaufsplattform im Netz in Erscheinung treten. Der Marketingdirektor von eBay Europa, Jan Waltenbauer, sagte am heutigen Dienstag in Berlin, dass es sich um einen kleinen Imagewandel bei diesem Vorhaben handelt. Während man bei eBay nach den Anfängen mit der Versteigerungen von gebrauchten Artikeln verstärkt auf das Geschäft mit neuer Ware zu festen Preisen setzte, will man genau diesen Bereich nun ausbauen und weiterentwickeln.

Noch in diesem Jahr will das US-amerikanische Unternehmen hinter der Online-Plattform einen zweistelligen Millionenbetrag in eine Werbekampagne in diesem Zusammenhang investieren. Schon jetzt habe man mehrere Änderungen am Angebot vorgenommen, mit denen man den Fokus stärker auf die Kunden richtet.

Eine entsprechende Entwicklung zeichnet sich bei eBay schon seit längerer Zeit ab. Die Zahl der Angebote, welche zu einem Festpreis angeboten werden, nimmt immer mehr zu. Mittlerweile sollen etwa 60 Prozent des Handelsvolumens auf Produkte mit festen Preisen entfallen.

Im Zuge der angesprochenen Kampagne wird sich eBay vom bisher bekannten Werbespruch "Drei, zwei, eins, meins!" verabschieden und künftig auf den Slogan "Mein Ein für Alles" setzen. Auch in Zukunft wird es aber weiterhin eine Mischung aus Auktionen und Einkaufsangeboten geben, teilte eBay mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden