Cookie-Direktive der EU tritt am 25. Mai in Kraft

Recht, Politik & EU Am 25. Mai tritt eine neue Richtlinie der EU in Kraft, nach der Betreiber von Webseiten eine explizite Zustimmung des Nutzers einholen müssen, wenn sie ein Cookie auf seinem Rechner ablegen wollen. Über die genaue Auslegung der Regelung wird es allerdings noch Diskussionen geben, da verschiedene Ausnahmen enthalten sind. So gilt die Zustimmungspflicht beispielsweise nicht, wenn das Cookie nur in Verbindung mit Funktionen eingesetzt wird, die ausdrücklich vom Anwender aktiviert werden.

Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Online-Shop den virtuellen Warenkorb in den kleinen Textdateien speichert und so durch die gesamte Session des Besuchers mitnimmt. Eine Zustimmungspflicht besteht hingegen klar, wenn das Cookie zum Tracking des Nutzungsverhaltens eingesetzt wird. Es wird sich noch zeigen, wie es sich letztlich bei Zwischenstufen verhält - etwa bei Cookies, durch die eine Webseite einen registrierten Nutzer erkennt, so dass dieser nicht bei jedem Besuch sein Passwort eingeben muss.

Das Ziel der Richtlinie ist ein verbesserter Datenschutz. Insbesondere den gröbsten Auswüchsen des Nutzer-Trackings zur zielgenaueren Schaltung von Werbung soll so etwas entgegengesetzt werden. Die Informationspflicht gegenüber den Nutzern besteht darin, dass der Seitenbetreiber genau aufzeigen muss, welche Daten erhoben und zu welchen Zwecken eingesetzt werden.

Anwender müssen allerdings damit rechnen, dass sie beim Besuch von Webseiten, die in der EU gehostet werden, nach dem 25. Mai jeweils erst einmal - wenn in vielen Fällen auch vorsorglich - mit einer Cookie-Warnung konfrontiert werden, in denen sie dem Einsatz der Technik zustimmen müssen. Insbesondere in den ersten Tagen dürfte dies viele User etwas Nerven kosten.

Für weitere Unklarheiten dürfte auch die Untätigkeit der nationalen Regierungen der Mitgliedsstaaten sorgen. Bisher gab es kaum ernsthafte Aktivitäten, die EU-Richtlinie auch in den nationalen Gesetzgebungen zu verankern. Dies müsste eigentlich ebenfalls bis zum 25. Mai geschehen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden