Skype: Gruppenvideotelefonie startet offiziell

Telefonie Im Rahmen der CES 2011 starten die Entwickler der VoIP-Software Skype offiziell die Funktion der Gruppenvideoanrufe. Unterhaltungen auf diese Weise mit mehr als zwei Teilnehmern müssen bezahlt werden, heißt es. Die Möglichkeit, Videotelefonate mit mehr als zwei Personen bei Skype führen zu können, haben die Entwickler mit der Windows-Version 5 ihrer Software vorgestellt. Ab sofort steht dies als ausgereiftes Feature und nicht mehr als Beta-Funktion zur Verfügung.

Sowohl Privatnutzer, als auch Unternehmen können die Gruppenvideotelefonie nur gegen eine entsprechende Bezahlung nutzen. Zu den Tarifen haben sich die Skype-Entwickler bereits geäußert.

Grundsätzlich können neue Nutzer den Dienst für die Dauer von sieben Tagen kostenlos ausprobieren. Für 3,49 Euro lässt sich dieses Angebot für einen Tag und für 5,99 Euro einen Monat lang nutzen, schreibt 'ZDNet'.

Abgesehen von der Bezahlung ist zum Starten eines Gruppenvideogesprächs die Version 5.1 von Skype notwendig. Zum Empfangen der Videos wird die Version 5.0 für Mac- und Windows-Systeme vorausgesetzt.

Download: Skype 5.1 (20,18 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden