Französische Gendarmerie will auf Linux umrüsten

Linux Bei der Gendarmerie, der französischen Polizei, soll in Zukunft verstärkt auf Linux gesetzt werden. Man hat sich das Ziel gesetzt, bis 2015 90 Prozent aller Systeme auf Linux-Betriebssysteme umgestellt zu haben. Die Gendarmerie verfügt über 85.000 Rechner. Ein Großteil dieser Systeme soll in den kommenden Jahren mit Linux ausgestattet werden. Im Hinblick auf die Distribution hat man sich für Ubuntu entschieden. Mit den Entwicklern von Canonical wurde aus diesem Grund schon einen Premium-Service-Vertrag abgeschlossen.

Abgesehen davon sollen alle 4.500 betroffenen Gendarmerieposten Server mit Ubuntu-Betriebssystem erhalten. Darauf will man in erster Linie einen zentralen Datenspeicher anlegen. Zudem soll diese Infrastruktur für die Verteilung von Updates genutzt werden.

Von dem Wechsel auf das freie Ubuntu verspricht sich der französische Staat eine erhebliche Einsparung, wenn es um das Thema Lizenzkosten geht, berichtet 'derStandard'.

Schon vor einigen Jahren hat sich die Gendarmerie vom Internet Explorer abgewendet und setzt seit dem auf den Mozilla Firefox als Standard-Browser. Ein Jahr zuvor hat man sich entschlossen, Microsoft Office durch das freie OpenOffice.org Projekt zu ersetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden