Essen: Häuser mit Eiern wegen Pixelung beworfen

Kurioses Mehrere Häuser wurden im Essener Stadtteil Bergerhausen mit Eiern beworfen. Der mutmaßliche Auslöser für diese Aktion war die Verpixelung der Gebäude im kürzlich von Google gestarteten Kartendienst Street View. Aus einem veröffentlichten Artikel von 'DerWesten' geht hervor, dass sich die betroffenen Reihenhäuser alle in einer Straße befinden. An die Briefkästen der Häuser sollen überdies Aufkleber mit der Aufschrift "Google’s cool" angebracht worden sein.

Die Täter haben sich bei dieser Aktion nur Häuser ausgesucht, die bei Street View verpixelt dargestellt werden. Schon einige Zeit vor dem offiziellen Start des Kartendienstes konnten Besitzer von Häusern oder Mieter Widersprüche gegen die Veröffentlichung von Inhalten bei Google einreichen.

In Deutschland wurde der Panorama-Dienst des US-amerikanischen Internetkonzerns mit dem bisher größten Interesse aufgenommen. Neben einigen enttäuschten Nutzern, die ihr Haus verpixelt vorfanden, haben sich laut Google auch einige Nutzer persönlich gemeldet und ihrer Freude über Street View Ausdruck verliehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren105
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden