Google verkauft das Smartphone Nexus One wieder

Handys & Smartphones Der US-amerikanische Internetkonzern Google bietet das Nexus One speziell für Entwickler, welches als Android Dev Phone bezeichnet wird, ab sofort wieder an. Das Gerät wurde im August 2010 laut Google ursprünglich ausverkauft. Im Vergleich zu den Geräten der verschiedenen Mobilfunkbetreiber bieten die Android Dev Phones einen zentralen Vorteil. Google stellt den Kunden die aktuellen Ausführungen des Android-Betriebssystems für die hauseigenen Geräte deutlich früher zur Verfügung.

Um eines der Android Dev Phones bestellen zu können, setzt Google einen gebührenpflichtigen Android-Entwickler-Account zwingend voraus. Der Internetkonzern verlangt dafür 25 US-Dollar. Zuzüglich Lieferkosten und Steuern kommt der Preis für das Android-Smartphone letztlich auf knapp 720 US-Dollar.

Mitte Juli kündigte Google an, den Vertrieb des Nexus One über den eigenen Web-Store einstellen zu wollen. Über einige Partnerunternehmen wird das Gerät auch in Zukunft angeboten, hieß es damals.

Einen Bedarf für den Nachfolger des Nexus One sieht man im Hause Google offiziell nicht gegeben. Ende Juli tauchten sodann Gerüchte über einen möglichen Nachfolger names Nexus Two auf. In dem damals veröffentlichten Artikel hat man sich auf Quellen innerhalb des Internetkonzerns berufen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr AVM FRITZ!Box 6490 CableAVM FRITZ!Box 6490 Cable
Original Amazon-Preis
184,95
Im Preisvergleich ab
176,96
Blitzangebot-Preis
159,90
Ersparnis zu Amazon 14% oder 25,05

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden