Smartphones: Microsoft verliert weiter Marktanteile

Windows Phone Microsofts Marktanteil bei Smartphone-Betriebssystemen ist im zweiten Quartal 2010 erneut gesunken. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens comScore verlor Windows Mobile 2,2 Prozent, während Google deutlich zulegen konnte. Den jüngst veröffentlichten Daten zufolge gewann Googles Betriebssystem Android im Zeitraum zwischen April und Juli 2010 5,0 Prozent Marktanteil hinzu, während alle Mitbewerber abgesehen von Palm Einbußen hinnehmen mussten. Microsoft verlor laut comScore am deutlichsten. Die Zahlen beziehen sich ausschließlich auf den US-amerikanischen Markt.

comScore geht davon aus, dass der Marktanteil von Google Android von April bis Juli von 12 auf 17 Prozent stieg. Der Marktführer RIM musste Verluste von 41,1 auf 39,3 Prozent hinnehmen, während Apples Marktanteil von 25,1 auf 23,8 Prozent sank. Microsoft kam Ende Juli nur noch auf 11,8 Prozent Marktanteil, nachdem es im April noch 14,0 Prozent waren.

Palm konnte seinen Marktanteil mit 4,9 Prozent im zweiten Quartal 2010 angeblich stabil halten. Insgesamt gibt man sich bei comScore für den Smartphone-Bereich zuversichtlich. So hätten Microsoft & Co zwar Anteile an Google abgeben müssen, doch auch sie können aufgrund der zunehmenden Verbreitung der Geräte wachsende Nutzerzahlen verzeichnen.


Die Unterschiede zwischen den Zahlen der verschiedenen Marktforscher sind übrigens auf die verwendeten Bemessungsmaßstäbe zurück zu führen. So befragt comScore für seine Statistiken auch bestehende Smartphone-Besitzer, während Gartner von den Verkäufen neuer Geräte ausgeht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden