Opera 10.6 Alpha mit einigen Neuerungen ist da

Browser Die Entwickler aus dem Hause Opera haben heute ihren gleichnamigen Browser in der Version 10.60 Alpha veröffentlicht. Diese Vorabversion enthält bereits einige Neuerungen, die in das Release einfließen sollen.
So hat man erneut an der Performance der Rendering- und JavaScript-Engine geschraubt, so dass Websites schneller dargestellt werden. Aber auch optische Veränderungen wurden implementiert. So trägt der Opera-Button in der oberen linken Ecke nun die Aufschrift "Menu" um ihn leichter als Button identifizierbar zu machen. Zudem werden interne Tabs, beispielsweise für den Verlauf, ab sofort mit einem Symbol angezeigt und nicht mehr mit einem Schriftzug.

Opera 10.60 Alpha Unter Windows 7 wurde standardmäßig die Taskbar-Preview-Funktion deaktiviert, da sie sich bei der Nutzung sehr vieler Tabs als störend herausgestellt hat. In den Programmeinstellungen lässt sich diese Funktion aber wieder aktivieren.

Nach der Umstellung des Frameworks in Version 10.50 für Mac OS X von Carbon auf Cocoa, hat man nun noch weitere Optimierungen vorgenommen. Vor allem alter, nicht mehr benötigter Code wurde entfernt. Version 10.60 soll dann auch wieder für Unix-Nutzer in einer finalen Ausgabe zur Verfügung stehen. Weitere Informationen gibt es im Blog des Opera Desktop Teams.

Website: opera.com

Lizenztyp: Freeware/Kostenlos
Download: Opera 10.60 Alpha (12,1 Mb; deutsch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren103
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden