Fix it Center: Neuer Reparaturdienst von Microsoft

Microsoft Mit einem neuartigen Werkzeug namens Fix it Center will Microsoft den Nutzern der hauseigenen Betriebssysteme eine Möglichkeit geben, über 300 bekannte Probleme vollautomatisch aus der Welt schaffen zu können. Das Tool bietet Microsoft in Form von einer Beta-Version über die offizielle Webseite zum Download an. Mithilfe des "Fix it Center" lassen sich häufige PC- und Geräteprobleme finden und beheben, heißt es dazu von offizieller Seite. Gegenwärtig sind die Entwickler von Microsoft noch mit einer Reihe von Tests beschäftigt. Vorerst wurden rund 300 Fixes integriert.

Fix it Center
Fix it Center - Zum Vergrößern ins Bild klicken

Im Hinblick auf Windows 7, bei dem bereits einige Diagnosetools integriert sind, wird das Fix it Center als eine Ergänzung dienen. Die beiden Systeme XP und Vista will Microsoft mit der Veröffentlichung des Tools auf einen vergleichbaren Stand bringen.

Neben der Beseitigung von Problemen lassen sich mit dieser Anwendung auch neue Probleme im Vorfeld verhindern. Schließlich können die Anwender damit nach bekannten Konflikten suchen und diese beispielsweise durch die Installation von Updates vorbeugen. Die manuelle Suche nach diesen Problemen und die Reparatur nimmt Microsoft den Kunden durch dieses automatische Tool ab.

Microsoft Fix it Center Microsoft Fix it Center Microsoft Fix it Center
Microsoft Fix it Center Microsoft Fix it Center Microsoft Fix it Center

Um die Problemlösung auch beim Support per Telefon oder E-Mail beschleunigen zu können, werden die Support-Mitarbeiter von Microsoft die Fix-it-Accounts der Kunden einsehen können. Diese Accounts können freiwillig und kostenlos angelegt werden. An dieser Stelle lassen sich sodann weitere Informationen zu den vorhandenen Problemen einsehen. Letztlich soll die Problemlösung auf diese Weise deutlich schneller möglich sein.

Diesen Service können die Nutzer von Windows XP (ab SP3 oder SP2 bei 64-Bit-Versionen), Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003 (SP2), Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 nutzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden