BitTorrent-Streaming: Erstes Konzert live gesendet

Kommunikation Die Forscher des P2P-Next-Projektes haben einen weiteren Meilenstein bei der Entwicklung eines Streaming-Protokolls auf Basis der BitTorrent-Technologie hinter sich. Erstmals wurde am Wochenende ein Konzert live per Peer-to-Peer-Übertragung gestreamt. Als Kulisse dafür diente die Aufführung eines neu komponierten Soundtracks für die im Jahr 1929 entstandene Maxim Gorki-Verfilmgung "Die Mutter" von Wsewolod Pudowkin, einem der wichtigsten sowjetischen Filme neben Sergei Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin.

Das Konzert fand im Rahmen des Tromsø International Film Festival 2009 statt. Der BitTorrent-basierte Stream war dabei erstmals einer breiten Öffentlichkeit im Netz zugänglich und wurde den Angaben zufolge auch von zahlreichen Anwendern weltweit rege genutzt.

Der letzte größere Meilenstein des Projekts war das Streaming eines hochauflösenden Videos, wobei im Hintergrund allerdings noch nicht das Internet, sondern ein Netz von Servern der Entwickler arbeitete.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden