HD-Film per BitTorrent mit 19 Mbit/s gestreamt

Filesharing Forscher des norwegischen The Far North Living Lab haben die Übertragung eines hochauflösenden Video-Streams über den BitTorrent-basierten Client Tribler demonstriert. In einem Kino führten sie den Film "Carved" von Jonas Rejman vor. Dieser war auf einem großen Fernsehschirm in 2K-Auflösung von 2.048 × 1.080 Pixeln zu sehen. Die dafür benötigte Stream-Bandbreite liegt bei 19 Megabit pro Sekunde, berichtete das Magazin 'TorrentFreak'.

Für den Download der Daten wurde der BitTorrent-Client Tribler eingesetzt. Dieser wird im Rahmen des P2P-Next-Projektes an der niederländischen Universität Delft entwickelt. Ziel der Entwicklungsarbeit ist ein P2P-basiertes Streaming- und Filesharing-Protokoll, das die hohen Hürden in Sachen Bandbreite und Kosten beim Aufbau von Video-Angeboten im Internet deutlich senken soll.

Die norwegischen Forscher wollen mit in ihrem Projekt aufzeigen, wie das BitTorrent-Protokoll zukünftig von kleineren Filmemachern und Kinos eingesetzt werden kann, um Low-Budget-Produktionen auf die Leinwände zu bringen. Bisher scheitert dies oft an den Kosten.

Aktuell werden Filme zwar zunehmend als digitale Fassungen an Kinos geliefert, die Herstellung einer Kopie in der für Kinos geeigneten 2K-Auflösung liegt aber bei rund 2.000 Dollar. BitTorrent soll hier zukünftig in Verbindung mit einer Breitband-Anbindung dafür sorgen, dass Filme direkt gestreamt werden können.

Für ihre Demonstration griffen die Forscher aber noch nicht auf herkömmliche BitTorrent-Schwärme zurück, da diese die erforderliche Bandbreite kaum erreichen. Stattdessen wurde ein eigenes Angebot aufgebaut, bei dem der Film über mehrere Rechner im eigenen Institut bereitgestellt wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden